Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Stephanus, Vincentius: Jucundissimum justorum diversorium. Brieg, 1628.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1 1. 12 13 14 14. 16. 17. 2 2. 23. 3. 4. 5. 7. Amen Angesicht Anschauen Apostel Arbeit Auge Augustinus Auserwählte Auszug Barmherzigkeit Blut Buch Buße Cap Cap. Christ Christi Christo Christus David Ehepflanzelein Eheschatzlein Ehre Ei Eltern Ende Engel Erde Erz Esaias Ewigkeit Feuer Fleisch Fremdling Freude Freudenleben Gast Gedanke Geist Gerechte Gerechtigkeit Gesellschaft Gesundheit Gott Göttliche Hand Haus Heide Heilig Herberge Herr Herrlichkeit Herz Himmel Hiob Item Jacob Jahr Jesu Jesus Joh Johan Kapitel Kein Kind Korinth Kreuz König Leben Lehrer Leib Luc. Mann Matt Matth. Mensch Morgen Mutter Name O Offenbahrung Ohr Ort Paulus Pein Prophet Psalm Qual Ruhe Römer S. Schmerz Seele Seelechen Sohn Sohnlein Sorge Stadt Sünde Sünder Tag Text Tod Traurigkeit Trost Unglück Usus Vater Vaterland Vermahnung Weisheit Welt Werk Wonne Wort Zeit a aber abscheiden ach ad adelig alle allein als also alt am an ander anmutig arm auch auf aus bald befehlen bei beim bereiten berühren beten bezeugen bis bleiben böse christlich cum d da dahin damit danach darum das dasselbe davon dei dein deine denn des die dienen diese dieselbe doch dort dritt du durch eben eine einige einiges endlich enim er erit erst es est etwa euer ewig ewiglich ex finden fröhlich führen für ganz gar geben gebären gehen gehören gelangen gelten genugsam gerecht gering gestreng gewesen gewiß gewünscht glauben gleich gnaden groß gut haben hac halten heftig heilig heraus herbergen herrlich heulen hier hieraus hiermit himmlisch hoch hochbetrübt hören ibi ich ihr im immer immerwährend in ins irdisch ist ja jetzt justitia justorum keine klagen kläglich kommen kurz können lassen leben lebendig lesen letzte leuchten lieb machen man matt mehr mein meine meinen menschlich mit mors mögen müssen nach nehmen nennen nicht nichts niemand nobis noch non nos nun nunmehr nächst o ob oder ohne p. plagen qui recht reden ruhen rühren sagen schauen schmerzlich schrecklich schreiben schön sed sehen sehr sein sein_es seine selber selbst selig semper sich sie singen so solch sollen sonderlich sondern sprechen stehen stellen sterben stimmen sunt sündlich te tibi tragen traurig tröstlich trübselig tun ubi um umkommen und uns unsere unter ut verdammt verlieren viel vita vitae vom von vor vors wahr wallen was weil weinen weisen welche welchem welcher welches wenn wer werden wie wieder wiederum wir wissen wo wohl wollen zart zeitlich zu zueignen zukünftig zum zun zur zwar zwei über überaus überein