Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Droysen, Johann Gustav: Grundriss der Historik. Leipzig, 1868.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


A Analogie Anfang Anschauung Anspruch Anwendung Arbeit Art Auffaßung Aufgabe Auge Ausdruck Bedingung Bedürfnis Begriff Bereich Betrachtung Betrachtungsweise Bewegung Beweis Bewußtsein Beziehung Bild Bildung Blick Buckle Buckles Charakter Darstellung Deduktion Denken Denker Deutschland Ding Disziplin Einzelheit Einzelne Empirie Endlichkeit Ereignis Erfolg Ergebnis Erinnerung Erkenntnis Erscheinung Erörterung Existenz Fall Familie Form Forschen Forschung Fortschritt Frage Freiheit Fülle Ganze Gebiet Gedanke Gegenbild Gegensatz Gegenwart Geist Gemeinsamkeit Geschichte Geschäft Gesetz Gesichtspunkt Gestaltung Gewißheit Glauben Gott Grund Hand Handlung Historie Historik Historiker I. Idee Ii. Induktion Inhalt Innere Interesse Interpretation Irrtum Kirche Kontinuität Kraft Kreis Kritik Kunst Körper Leben Lehre Leidenschaft Leser Licht Macht Material Maß Meinung Mensch Menschengeschlecht Menschheit Methode Mittel Moment Name Natur Naturwissenschaft Notwendigkeit Pflicht Philosophie Punkt Quelle Rang Raum Recht Regel Reihe Resultat Richtigkeit Richtung Sache Sacheverlauf Schranke Sein Seite Sinn Sphäre Sprache Staat Stand Stelle Stoff Studie System Tat Tatsache Technik Teil Theologie Tier Totalität Untersuchung Urteil Verallgemeinerung Verfahren Vergangenheit Verhältnis Verlauf Verstehen Verständnis Versuch Volk Vorgang Vorstellung W W. Wahrheit Wechsel Weg Weise Welt Weltanschauung Werk Wert Wesen Willen Willensakte Wirklichkeit Wissen Wissenschaft Wollen Wort X Zeit Zeitalter Zivilisation Zusammenhäng Zustand Zweck Zwecke a aber alle allein allgemein als also alt am an ander andere anders arbeiten auch auf auffassen aus außer b bedingt bedürfen begreifen begründen behandeln beherrschen bei beide benutzen beobachten bestimmen bestimmt betrachten bewegen bezeichnen bis bleiben bloß brauchen bringen c d d. da dadurch damit dann darauf darstellen darum dass dazu denken denn die diejenige diese dieselbe doch durch dürfen eben eigen eigentlich einander eine einseitig einst einzeln einzig empfinden empirisch endlich eng enthalten entweder entwickeln er erforschen erfüllen ergeben ergänzen erheben erkennen erklären erscheinen erschließen erst erwachsen erweitern es ethisch etwa fassen finden fordern formen fortschreitend fragen frei freilich früh führen für ganz geben gefinden gegen gehen gehören geistig gelten gering geschehen geschichtlich gestalten gewinnen gewiß geworden glauben gleich gleichsam glänzend groß gut h. haben halten handeln heißen hier hin historisch hoch ich ideell ihr im immer in indem individuell innerhalb irgend ja je jede jen jetzt keine klar klein kommen kritisch können lassen leben lebendig lehren leisten liegen lösen machen man materiell mehr meinen menschlich methodisch minder mit mögen möglich müssen nach nachdem nacheinander naturwissenschaftlich natürlich nehmen nennen neu nicht nichts noch nur ob objektiv oder oft ohne organisch philosophisch physikalisch politisch pragmatisch praktisch rastlos richten richtig s. sagen schaffen scheinen schon schreiben sehen sehr seiend sein seine selbst sich sicher sie sinnlich sittlich so sofort sogenannt solch sollen sondern spekulativ sprechen stehen stellen stet subjektiv suchen summieren technisch teils theoretisch tief treten trotz tun täglich u. um umfassen und unendlich unermeßlich unmittelbar uns unsere unter unterscheiden verfahren verhalten verschieden verstehen versöhnen vertiefen verwenden verwirklichen viel vielleicht vielmehr vier vital vollziehen vom von vor vorhanden vorliegen wachsend wahr was weder weil weit weiter welche welchem welchen welcher wenig wenige wenigstens wenn werden wesentlich wichtig wie wieder wir wirklich wissen wissenschaftlich wo wohl wollen zeigen zerlegen zu zugleich zum zunächst zur zusammenfassen zwar zweit zwischen §. Äußerung Überlieferung Überrest ähnlich äußerlich über überhaupt