Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Happel, Eberhard Werner: Der Academische Roman. Ulm, 1690.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


2. 3. 4. 5. 6. A. Abend Akademie Alter Antwort Auge Bauer Bett Brief Bruder Buch Burgermeister C. Capitul Cavina Cereb Christ Condado Dame De Degen Deutsche Diener Ding Diskurs Doktor Dorf Edelmann Ehre Ende Erde Exempel Feind Frau Freiheit Freude Freund Fuß Fürst Gast Gedächtnis Gefangene Geistliche Geld Gelegenheit Gemüt Gesellschaft Gesetz Gestalt Gewalt Glück Gott Gut Hand Handel Haus Herberge Herr Herz Herzog Hof Jahr Jude Jugend Jungfrau Kaiser Kehrebacchius Kind Kirche Kleid Klingenfeld Kopf Kraft Krone Kunst König Land Leben Lehrmeister Leib Leute Liebe Lust Magd Mahlzeit Mal Mann Masse Meinung Mensch Mittel Morgen Mund Mutter Nacht Name Natur Ort Person Pferd Prinz Professor Rat Recht Rede Rektor Richter Sache Schiff Schrift Schule Schwester Seite Sohn Soldat Sprache Stadt Student Stunde Stück Tafel Tag Teil Tochter Tod Troll Tugend Unglück Universität Ursache Vater Venereus Verstand Volk Wahrheit Wasser Weg Weib Wein Weise Weisheit Welt Willen Wirt Wissenschaft Wort Zeit ab aber ac achten ad alle allein allerhand allhier als alsdann also alsobald alt am an ander andere anders anfangen ansehnlich antworten arm auch auf aus bald befinden begeben behalten bei beide bekannt bekennen bekommen berühmt bezahlen bis bitten bleiben bringen böse cum d da dabei dadurch dafür daher dahin damit dann dannenher daran darauf darin darum darüber daselbst davon dazu daß de deine demnach demselben dergestalt dergleichen desto deswegen deutsch die diese dieselbe doch du durch dürfen eben edel ehe ehrlich eigen einander eine einige einmal empfangen endlich er erhalten erkennen erlangen erst erweisen erzählen es essen est etliche etwa etwas euer ex fahren fallen fangen fast fein finden fleißig folgen folgend forschen fort fragen frei führen für fürnehm ganz gar geben gedenken gefallen gegen gehen gehören gelangen gelehrt gemein genießen genug genugsam gering gerne geschehen gewiß glauben gleich gleichwohl groß gut haben halb halten heißen helfen heraus herfür hernach herrlich hier hierauf hiermit hin hinaus hinein hingegen hoch hören ich ihr im in indem ins inzwischen ja je jede jedoch jen jenige jetzt jung kaum kehren keine kennen klein kommen kurz können lachen lang lange lassen laufen leben legen lehren leicht lernen lesen lieb liegen los lustig machen man manche mehr mein meine meinen merken mich mit mögen müssen nach nachdem neben nec nehmen nennen neu nicht nichts niemand noch non nun nunmehr nur nämlich ob oder oft ohne per pflegen quae quam qui quod recht rechtschaffen reden reich reiten rufen sagen samt schicken schier schlafen schlagen schon schreiben schwer schön sed sehen sehr sein seine selber selbig selbst seltsam senden setzen sich sie sitzen so sofern solch sollen sonderbar sonderlich sondern sonst sonsten sprechen stark stecken stehen stellen sterben studieren suchen sunt tapfer tot tragen treten trinken tun um und unsere unter ut verlieren vernehmen verstehen verwundern viel vielmehr voll vom von vor vorig wacker wann was weder wegen weil weit weiter welche welchen welcher welches wenig wenige wer werden werfen wider wie wieder wiewohl wir wissen wo wohl wollen worauf ziehen ziemlich zu zufrieden zugleich zum zur zurück zusammen zwar à übel über übrig