Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Hoffmann, E. T. A.: Meister Floh. Frankfurt (Main), 1822.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abenteuer Aline Alte Angst Antlitz Arm Arme Art Auge Augenblick Beginn Besitz Bild Blick Brust Buchbinder Dame Ding Distel Douanier Dörtje Egelprinz Eltern Elverdink Erde Feind Fenster Fl. Floh Flohbändiger Frankfurt Frau Frauenzimmer Freude Freund Fuß Gabe Gamaheh Gedanke Gefangene Gefühl Geheimnis Gehirn Geist Gemüt Genius George Geschichte Geschäft Gesicht Gestalt Gewalt Glas Glück Hand Haus Herr Herz Himmel Holländerin Horoskop Jahr Karfunkel Kind Kleine Knabe Kopf Kr Kraft Kunst König Lammerhirt Leben Leib Leser Leute Leuwenhöck Liebe Lippe Luft Lust Lämmerhirt Macht Magier Mann Meister Mensch Mikroskopischist Mut Mutter Mädchen Nacht Nase Natur Paar Pepusch Peregrin Peregrinus Person Prinzessin Punkt Pupille Recht Rthl. Rösche Sache Schmerz Schneiderlein Seele Sekakis Sinn Stadt Stimme Straße Stunde Swammer Swammerdamm Tafel Tag Talisman Tat Thetel Tochter Tod Ton Traum Treppe Tyß Türe Vater Verstand Volk Weib Weise Welt Wesen Wirt Wissenschaft Wort Wunder Zeherit Zeit Zimmer aber ach ahnen albern alle allein allerlei als alt am an ander andere anders anmutig arm auch auf aufs aus außer bald befinden begeben beginnen begreifen behaupten bei beide beinahe bemerken besondere betrachten betreffen bis bleiben bringen bunt böse d da dabei dagegen daher damit dann daran darauf darin darum davon dazu daß dein deine denken denn deshalb dich dicht die diese dieselbe doch drücken du durch durchaus dürfen eben edel eigen eigentlich ein eine einige einmal einzig endlich entgegen entsetzlich er erblicken erfahren erhalten erheben erkennen erklären erst erwachen erwidern erzählen es etwas euch euer fahren fallen fassen fehlen fein fest finden fort fragen fremd freudig freundlich früh fühlen führen für ganz gar geben gedenken gefallen gegen geheimnisvoll gehen gehören gelingen geneigt genug gerade geraten gering geschehen geschickt gewahren gewiß gewöhnlich glauben gleich glänzend glühend greifen groß gut gänzlich haben halb halten heftig heilig heißen hell her heraus herrlich hervor hier hin hinaus hinein hinter hoch hold hören hübsch ich ihr im immer in indem indessen ins irgend ja jede jen jetzt jung kaum keine kennen klein kommen kucken kurz können küssen lang lange lassen laufen laut lauten leben leicht leise letzte lieb lieben lieber liegen lispeln los längst machen man manche mehr mein meine meinen menschlich mich mikroskopisch mindest mit mächtig mögen möglich müssen nach nachdem nehmen nein nennen neu nicht nichts nie niemand noch nun nur nämlich nötig o ob oder oft ohne ohnmächtig pflegen plötzlich recht reden reich rufen ruhig sagen sanft scharf schauen scheinen schlagen schnell schon schreien schwarz schwer schön sehen sehr sein seine selbst seltsam setzen sich sie sitzen so sogleich solch sollen sondern sonst spielen sprechen springen stark statt stehen stellen sterben stets still stürzen suchen süß teuer tief toll tragen treffen treiben treten tun u. um und unerachtet unsere unter unterbrechen verführerisch verlassen verlieben verlieren vermögen vernehmen verschwinden versichern verstehen viel vielleicht voll vom von vor vorkommen was weil weit weiter weiß welche wenig wenige wenigstens wenn wer werden werfen wie wieder wiewohl wild wir wirklich wissen wo wohl wollen wunderbar wunderlich während zeigen ziehen zierlich zu zum zur zurück zusammen zwar zwei zwischen öffnen über überhaupt überzeugen