Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Holtei, Karl von: Die Vagabunden. Bd. 4. Breslau, 1852.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Anspruch Antoine Antoinette Anton Antons Arme Arzt Auge Augenblick Baron Baum Beamte Besorgnis Bewegung Blatt Blick Brief Bruder Brust Dame Diener Dorf Ehre Ende Erde Erlenstein Forsthaus Frage Frau Freiheit Freude Freund Fräulein Fuß Förster Gatte Gedanke Gegenwart Geist Geld Gemeinde Gesicht Gespräch Glück Goksch Gott Grab Graf Großmutter Gräfin Guido Gutsherr Hahn Hand Haus Hauschen Hedwig Herr Herz Himmel Hund Jahr Jugend Julia Junge Kapitel Kind Kopf Kraft Land Last Leben Leute Liebe Liebenau Louis Luft Lust Mann Mensch Minute Mittel Morgen Mutter Mädchen Nacht Name O Ort Ottilie Pastor Person Peterle Pferd Platz Ratte Raum Recht Reinhard Reise Riese Rittmeister Ruhe Schicksal Schkramprl Schloß Schloße Schmerz Schritt Seele Segen Seite Sinn Sohn Sophienthal Stadt Stimme Stunde Tag Teil Teufel Tieletunke Tochter Tod Träne Uhr Vagabund Vater Verhältnis Wahrheit Wald Weg Weib Welt Wesen Willen Winter Wirtin Wort Wunde Wunsch Zeit Zimmer ab aber ach alle allein als also alt am an ander andere anders antworten arm auch auf aufs aus außer bald begeben beginnen begleiten begraben begreifen begrüßen bei beide beim beinahe bereits besitzen besuchen bezahlen bis bitten bleiben brauchen bringen d da dabei dafür dagegen damals damit dann darauf darin darüber davon dazu daß dein deine denken denn dennoch deshalb desto deutlich dich die diese dieselbe doch dort draußen drei dringen du durch durchaus dürfen eben edel ehe ehrlich eigen eilen ein eine einige einmal einzig empfangen endlich entdecken entgegen er erblicken erfahren erheben erinnern erkennen erklären ernst erreichen erscheinen erst erstenmal erwarten erwidern erzählen es etwas euer fahren fast fehlen fest finden folgen folglich fort fragen frei freilich freuen freundlich früh furchtbar fügen fühlen führen für fürchten ganz gar geben gedenken gegen gehen gehören genug gerade gern geschehen gestern gewiß glauben gleich glücklich gnädig groß gut gönnen haben halb halten heben heftig heilig heißen her hervor heute hier hin hinaus hinter hoch hoffen hören ich ihr im immer in indem ins ja je jede jedoch jen jetzt jung kaum kehren keine kennen kindlich klein kommen kurz können lachen lang lange langsam lassen laufen laut leben legen lernen lesen letzte lieb lieben lieber liegen lächelnd machen man mehr mein meine meinen mich mit morgen mögen möglich müssen nach nachdem natürlich neben nehmen nein nennen neu nicht nichts niemals niemand noch nun nur nächst ob oder offen oft ohne rasch recht reden reich reichen rein richten rufen sagen sanft scheinen schicken schlafen schlagen schlecht schon schreiben schwarz schweigen schwer schön sehen sehr sein seine seit seitdem selbst selig senden setzen sich sie sieben sitzen so sogar solch sollen sonst sprechen spät stehen steigen stellen sterben stolz suchen teuer tief tot tragen traurig treffen treiben trennen treten treu tun täuschen um und uns unsere unter verfolgen vergessen verlassen vermögen vernehmen verstehen viel vielleicht vielmehr voll vom von vor wagen wahr warum was weil weilen weinen weit weiter welche welchen wenden wenig wenn wer werden werfen wie wieder wild wir wirklich wissen wo wohin wohl wollen während wünschen würdig zeigen ziehen zu zum zur zurück zwei zwischen öffnen über