Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Novalis: Heinrich von Ofterdingen. Berlin, 1802.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Alte Andacht Arm Arme Art Auge Augenblick Baum Begebenheit Berg Bergmann Betrachtung Bild Blatt Blick Blume Brust Buch Dasein Dichter Ding Einsiedler Ende Erde Erinnerung Eros Erscheinung Erzählung Fabel Faden Fantasie Farbe Felsen Fest Feuer Figur Flamme Flut Frau Freude Freund Frucht Fuß Gang Garten Gedanke Gedicht Gegend Gegenwart Geist Geliebte Gemüt Gesang Geschichte Gesellschaft Gesicht Gespräch Gestalt Gestirn Ginnistan Gott Grab Hand Haus Heinrich Heinrichs Held Herrlichkeit Herz Himmel Hof Höhle Hügel Jahr Jugend Jüngling Kaiser Kaufmann Kind Klingsohr Kraft Krieg Kunst König Land Laute Leben Licht Liebe Lied Lippe Luft Lust Macht Mann Mathilde Meer Meister Mensch Mond Morgen Musik Mut Mutter Mädchen Nacht Natur Poesie Prinzessin Quelle Reise Reiz Saal Sage Schale Schatz Schicksal Schmerz Schreiber Schwaning Schwert Seele Sehnsucht Seite Sinn Sohn Sonne Sophie Stadt Stein Stimme Strahl Strom Sänger Tag Teil Tier Tochter Tod Ton Tor Traum Träne Vater Vaterland Verhältnis Wald Wange Wasser Weg Weise Welt Wesen Wort Wunder Wunsch Zeichen Zeit Zimmer Zug Zukunft Zärtlichkeit aber alle allein allmählich als also alt am an ander andere anmutig auch auf aus bald begleiten begreifen bei beide bekannt bemerken beschäftigen besonders betrachten betrachtet bewegen bis bitten blau bleiben brechen bringen bunt d da damals dann darauf darin davon daß dein deine denken denn dich die diese dieselbe doch dort drücken du dunkel durch dünken dürfen eben edel eigen eigentlich eigentümlich eilen ein einander eine einfach einige einmal endlich entsetzlich entstehen er erblicken erfahren erfüllen ergreifen erhalten erinnern erklären ernst erscheinen erst erwachen erwidern erzählen es etwas euer ewig fahren fallen fangen fehlen fern fest finden fliegen fließen folgen fort fragen frei fremd freuen freundlich froh fröhlich früh fühlen führen für ganz geben gedenken gegen gegenwärtig geheim geheimnisvoll gehen gehören genau genug gerade geraten gern gewaltig gewiß gewähren gewöhnlich glauben gleich glänzend glücklich golden groß gut göttlich haben halten hangen heben heilig heiter heiß hell her herein herrlich herunter hier himmlisch hin hinein hinter hoch hören ich ihr im immer in indem inner innig ins irdisch ja je jede jen jetzt jung kaum keine kennen klar klein kommen können köstlich küssen lang lange lassen leben lebhaft legen leicht leise lernen lieb lieben lieber lieblich liegen machen man manche mannigfaltig mehr mein meine menschlich mich mit mächtig mögen müssen nach nah nehmen neu nicht nichts nie noch nun nur nötig ob oder oft ohne plötzlich recht reden reichen rein reizend rufen ruhig rühren sagen sanft scheinen schienen schnell schon schweben schön sehen sehr sein seine selbst selig selten seltsam setzen sich sichtbar sie singen sitzen so sollen sonderbar sondern sonst spielen spinnen sprechen stehen steigen still suchen süß tausend tief tragen treiben treten tun um umarmen umher unbekannt und unendlich ungeheuer unsere unter unzählig verbergen vergessen verlassen verlieren verstehen verwandeln viel vielleicht voll vom von vor wachsen wahr was weil weinen weit welche wenden wenig wenn wer werden wie wieder wild wir wissen wo wohl wollen wunderbar wunderlich während wünschen zart zeigen ziehen ziemlich zu zugleich zum zur zurück zusammen zuweilen zweit zwischen zärtlich über überall