Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Pahl, Johann Gottfried: Bertha von Wöllstein. Eine Reihe von Briefen aus dem Mittelalter. Nördlingen, 1794.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Aal Abend Adelheide Anblick Angst Aufgang Auge Augenblick Bank Baum Berg Bertha Bete Bett Blick Brief Brust Brücke Burg Edle Ehre Erde Ernst Feder Fehde Feind Fenster Fluß Frau Freude Friede Fräulein Furcht Fuß Gedanke Gefangenschaft Gehorsam Geist Gelübde Geschichte Gesicht Gewalt Glück Gott Grab Graf Gut Götz Götze Götzen Hag Haken Hand Hans Harnisch Haufen Haus Helm Herr Herz Hilfe Himmel Hirnheim Hof Hoffnung Jahr Junker Jörgen Kammer Kampf Kind Kirche Kloster Knappe Knecht Knie Kocher Kraft Kraften Kransperg Kummer Kunde Kunz Kunzen Lager Land Lanze Laufen Leben Leute Liebe Luft Magd Mann Mechthilde Menge Mensch Messe Morgen Mund Mut Mutter Mühle Nacht Nordgau Not Pfaff Pfaffe Pferd Rache Rede Reuter Ritter Roß Ruhe Räuber Sache Schenke Schicksal Schirm Schrecken Schutz Schwert Seele Segen Seite Sieg Sinn Sonne Stamm Stimme Streit Stube Stunde Stärke Tag Tal Tat Tisch Tochter Tod Treppe Treue Trinkstube Trost Träne Turm Türe Unfall Unschuld Ursache Vater Vorstellung Waffe Wagen Wald Walther Wasser Weg Wehrgehäng Weib Weile Welt Werbung Wiese Willen Wonne Wort Wöllstein Zeit Zelle Zorn Zug ab abends aber ach alle allein als also alt am an ander antworten arm auch auf aufs aus bald beginnen bei beide beim beisammen bemerken besinnen besonders beten bis bitten bleiben brav brechen bringen böse d da dadurch damit dann darob darüber daß dein deine denken denn dich die diese doch drei drücken du durch durchs dürfen eben edel eigen eiligst ein einander eine einige einmal einzig enthalten entscheiden er erhalten erklären erscheinen erschrecken erst erwarten erwidern erzählen es etliche etwas euer fahren fallen fangen fassen fest feurig finden fort fragen frei freilich fremd freuen froh fromm früh fühlen führen für fürchten ganz gar geben gefallen gefangen gegen gehen gelingen genug gern geschehen gestern gewiß glauben gleich glücklich gnädig groß gut haben halten handeln hart heftig heilig heißen her herauf herein herunter heute hier hin hinauf hinaus hinter hinunter hoch hold hören ich ihr im immer in indem ins ja jagen je jede jetzt jung kaum keine kennen klein kommen kummervoll können küssen laden lang lange lassen laut leben legen leicht leiden letzte lieb lieben lieber liegen los machen man mehr mein meine mich mit morgen mächtig mögen müssen nach neben nehmen nein neu nicht nichts nie nieder niemand noch nun nur nämlich o ob oder oft ohne plötzlich recht reden reiten retten ringen ritterlich rufen ruhig sagen scheinen schicken schlafen schlagen schlecht schließen schnell schon schrecklich schreiben schreien schwer schämen schändlich schön sehen sehr sein seine selbst setzen sich sie siegen sinken sitzen so sogar solch sollen sonst sprechen springen stecken stehen stellen sterben stets stürzen suchen tief tragen trauen treten tun um umher und uns unsere unter unterliegen unverletzt verbergen vergessen verlangen verlieben verlieren vermögen vernehmen versprechen versöhnen viel voll vom von vor warten was wegen weh wehrhaft weil weinen weit weiter weiß weißen welch wenig wenn wer werben werden werfen wie wieder wir wissen wo wohl wollen während wünschen ziehen zittern zu zufrieden zum zur zurück zurücken zusammen zuvor zwar züchtig zürnen über überlassen