Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata, Nomen

Pölitz, Karl Heinrich Ludwig: Das Gesamtgebiet der teutschen Sprache nach Prosa, Dichtkunst und Beredsamkeit theoretisch und praktisch dargestellt. Dritter Band: Sprache der Dichtkunst. Leipzig, 1825.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt. Es werden nur diejenigen Lemmata dargestellt, die vom Part-of-Speech-Tagger als Substantiv (Klasse NN) klassifiziert werden.


Abend Adler All Altar Anbau Angesicht Ankündigung Ansicht Antlitz Anwendung Arie Arm Arme Art Atem Auge Augenblick Ausdruck B. Bahn Ballade Bande Bauer Baum Bedingung Begebenheit Begeisterung Begriff Behandlung Beispiel Beredsamkeit Berg Bestimmung Bestrebungsvermögen Bewegung Bewußtsein Beziehung Bild Blatt Blick Blitz Blume Blut Blüte Braut Brief Bruchstück Bruder Brust Bund Busen Bühne Bürger Charakter Chor Dank Darstellbarkeit Darstellung Dasein Deutsche Dialog Dichter Dichtkunst Dichtung Dichtungsart Ding Donner Dorf Drama Durchführung Ehre Eigenschaft Eigentümlichkeit Einbildungskraft Einheit Elegie Empfindung Ende Endliche Engel Entwicklung Entzücken Epigramm Epistel Epos Erde Ereignis Erfolg Ergänzungsklasse Erscheinung Erzeugnis Erzählung Esel Ewigkeit Fabel Fall Falle Farbe Farbengebung Feind Feld Fest Feuer Finsternis Flamme Flug Flur Flut Flügel Folge Form Fortsetzung Frau Freiheit Freude Freund Freundschaft Frieden Frucht Frühling Furcht Fuß Fülle Fürst Gang Ganze Gattung Gebiet Gedanke Gedicht Gefahr Gefilde Gefühl Gefühlsvermögen Gegensatz Gegenstand Gegenwart Gehalt Geist Geisterwelt Geld Geliebte Gemüt Genuß Gepräge Gesang Geschlecht Gesetz Gesicht Gestalt Gestaltung Gestirn Gewalt Gewand Glanz Glauben Glied Glut Glück Gnade Gold Gott Gottheit Grab Grenze Grieche Gruft Grund Grundbedingung Grundsatz Grundton Größe Gut Güte Haar Hain Haltung Hand Handlung Harmonie Haupt Hauptperson Haus Heer Heil Heilige Heiligtum Held Heldengedicht Heroide Herr Herz Himmel Hinsicht Hirte Hof Hoffnung Huld Hymne Höhe Hölle Hügel Hülle Ideal Idee Idyll Individuellalität Individuum Innigkeit Instinkt Interesse Jahr Jahrhundert Jubel Jugend Jüngling Kalb Kampf Kantate Kette Kind Kirche Klage Klasse Kleid Knabe Knoten Kopf Kraft Kranz Kreis Krone Kummer Kunst Kunstform Kunstwerk Kuß König Körper Lager Land Lanzeknecht Laster Laub Lauf Leben Legende Lehre Lehrgedicht Leib Leiden Licht Liebe Lied Lippe Literatur Lob Lohn Luft Lust Lustspiel Lächeln Macht Mangel Mann Mannigfaltigkeit Maß Meer Meinung Melodie Mensch Menschheit Merkmal Metrum Mitte Mittelpunkt Mond Monolog Morgen Mund Muse Mut Mutter Mädchen Nacht Nachtigall Name Natur Nebel Not Notwendigkeit Ode Ohr Oper Operette Opfer Ort Parabel Paradies Parodie Pastor Person Pfad Pflicht Philosophie Pracht Priester Prosa Prosodie Quelle Rabe Rache Rat Raub Raum Recht Rechte Rede Reich Reichtum Reihe Reim Reiz Religion Rezitativ Rhapsodie Rhythmus Roman Romanze Rose Ruhe Ruhm Rätsel S. Saite Satire Schar Schatten Schattierung Schauspiel Scherz Schicksal Schilderung Schimmer Schlacht Schlaf Schluß Schmerz Schnee Schoß Schrecken Schrift Schritt Schuld Schwert Schwester Schöne Schönheit Schöpfer Schöpfung Seele Segen Sein Seite Seligkeit Sieg Silbe Silbenmaß Sinn Sohn Sonett Sonne Sorge Sphäre Spiegel Spiel Sprache Sprachedarstellung Stadt Stand Staub Stelle Stern Stimme Stimmung Stirn Stoff Stolz Strahl Strom Stunde Sturm Stärke Szene Sänger Sünder Tag Tal Tat Tatsache Teil Tempel Theoretiker Theorie Thron Tiefe Tier Tochter Tod Ton Tonkunst Tonkünstler Tor Torheit Trauerspiel Traum Travestierung Trieb Triolett Triumph Trost Träne Tugend Tätigkeit Umfang Unendliche Unendlichkeit Unermeßlichkeit Ungenennte Unlust Unschuld Unsterbliche Unsterblichkeit Untergattung Ursache Ursprung Vater Vaterland Verbindung Vergangenheit Vergegenwärtigung Verhältnis Verirrung Vermögen Vernunft Verschiedenheit Versinnlichung Verstand Verwickelung Vogel Volk Vollendung Vorgang Vorstellung Vorstellungsvermögen W. Wagen Wahn Wahrheit Wald Wange Wasser Weg Wehmut Weib Wein Weise Weisheit Welle Welt Werk Wert Wesen Willen Winde Wirklichkeit Wirkung Witz Woge Wohlgefallen Wohlklang Wolke Wollust Wonne Wort Wunder Wunsch Wurm Würde Zeile Zeit Ziel Zug Zukunft Zunge Zusammenhang Zustand Zweck Zweifel Übergewicht