Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Schröder, Ernst: Vorlesungen über die Algebra der Logik. Bd. 1. Leipzig, 1890.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


)1 + 1 10 16 2 3 30 4 5 6 7 8 9 = A A1 Addition Algorithmus Anforderung Anhang Annahme Anwendung Anzahl Argument Arithmetik Art Aufgabe Auflösung Ausdruck Aussage B B. B1 Bedeutung Bedingung Begriff Behauptung Beispiel Bemerkung Betrachtung Beweis Bewußtsein Beziehung Bezug Buchstabe Darstellung Def. Definition Denken Ding Disziplin E Ecke Element Elimination Entwicklung Ergebnis F Faktor Fall Falle Figur Form Formel Frage Funktion Gebiet Gebrauch Gegensatz Geist Gesetz Gestalt Gleichung Glied Grund Gruppe Herr Hinsicht I. Individuum Inhalt Kalkul Kalkül Klammer Klasse Koeffizient Konstituente Kraft Kreis Leser Logik Lösung Mannigfaltigkeit Mensch Merkmal Methode Multiplikation Name Negation Objekt Operation P. Parameter Peirce Pferd Prinzip Problem Produkt Proposition Prozeß Prädikat Prämisse Punkt Regel Relation Resp. Resultante S. Satz Schema Schluß Seite Sinn Sprache Subjekt Subsumtion Summe Symbol System Tat Teil Term Th. Theorem Theorie U Umfang Umstand Unbekannte Untersuchung Urteil Verfahren Vergl. Voraussetzung Vorlesung Vorstellung W W. Weise Wert Widerspruch Wissenschaft Wort Wortsprache Wurzel X X1 Y Zahl Zeichen Zusatz a a. a1 aber alle allein allemal allerdings allgemein als alsdann also am an analog ander andere arithmetisch auch auf aus ausdrücken b b1 bedeuten bei beide beim bekannt beliebig bemerken bereits besitzen bestehen bestimmen bestimmt beweisen bezeichnen bezüglich bilden bis bleiben bloß brauchen bringen c c1 d d. d1 da dabei dadurch dagegen damit danach dann darauf darstellen darum dass dasselbe demnach demselben denken denn desgleichen die diejenige diese dieselbe doch drei dritt durch durchaus dürfen e e1 eben ebenso eigentlich einander eindeutig eine einfach einige einmal einzeln einzig eliminieren endlich enthalten entsprechend entweder entwickeln er erfüllen ergeben erhalten erkennen erscheinen ersetzen erst erstere es et_cetera etc. etwa etwas eventuell f f1 falls fassen finden folgen folgend führen für g ganz gar geben gegeben gehen gehören gelten gemeinsam gemäß genau genügen gerade gewinnen gewiß gleich groß gut h. haben heißen hier hiernach hinstellen i ich identisch ihr ii im immer in indem irgend ja je jede jedenfalls jedoch jen jetzt jeweils keine kommen kurz können lassen leicht letzte letztere liefern liegen logisch lösen machen man mehr mit mithin mittels mögen möglich müssen n nach namentlich nebst nehmen nennen neu nicht nichts noch notwendig nun nunmehr nur nämlich ob oben obig oder of oft ohne p. r rechts resp. richtig s sagen scheinen schließen schon schreiben schwarz sehen sehr sein seine selber selbst setzen sich sie so sobald sodass sofern solch sollen somit sondern sowie sowohl speziell sprechen spät stehen stellen stets symmetrisch the treten tun u u. u1 um umgekehrt unabhängig unbestimmt und unmittelbar uns unsere unter unterscheiden ursprünglich v v. vereinigt vermögen verschieden verstehen viel vielleicht vielmehr vier vollkommen vollständig vom von vor vorkommen vorstehend vorstellen w was weil weit weiter welche welchen wenige wenigstens wenn werden wesentlich wie wieder wir wirklich wissen wo wohl wollen während x x1 y y1 z z. z1 zeigen ziehen zu zugleich zum zunächst zur zusammen zwar zwei zweit zwischen § · ähnlich äquivalent über überhaupt übrig Α Β Γ α α1 β β1 γ γ1 δ φ