Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Brunn, Heinrich von: Geschichte der griechischen Künstler. Bd. 1. Braunschweig: Schwetschke, 1853.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


1 10 14 2 3 34 35 36 4 5 6 7 8 9 Aber Ageladas Allein Alten Anall. Angabe Annahme Aphrodite Apollo Argos Art Artemis Athen Athene Athener Auch Auf Auffassung Aufgabe Ausdruck Ausführung B. Basis Bedeutung Behandlung Bei Betrachtung Bewegung Beziehung Bild Bilde Bilder Bildung C. Charakter Da Daedalos Darstellung Das Dass Denn Der Die Diese Doch Ein Eine Einzelnen Elfenbein Ende Endlich Entwickelung Epoche Er Erfindung Erscheinung Erwähnung Erz Es Fall Figuren Form Formen Ganzen Gelegenheit Geschichte Gestalt Gestalten Gold Gr. Grund Grunde Gruppe Götter Göttin Hand Handlung Herakles Hier I I. II III IV IX Ich In Inschrift Kalamis Knaben Kunst Körper Körpers Künstler Künstlern Künstlers Laokoon Leben Lysipp Maler Marmor Mus. Myron Müller N. Nach Nachrichten Name Namen Namens Natur Ol. Olympia Olympiade Onatas Paus Paus. Pausanias Periode Phidias Plin. Plinius Polyklet Praxiteles Pythagoras Reihe Richtung Rom Ross Ruhm S. Schule Schönheit Schüler Seite Sie Siege Sikyon Sillig Skopas So Sohn Stadt Statue Statuen Stelle Stellung Streben Tempel Theil Theile Theodoros Thätigkeit Ueber Unter Urtheil V VI VIII Verbindung Verdienst Vermuthung Von Was Weise Welcker Wenn Werk Werke Werken Werkes Wesen Wie Wir Worte Zeit Zeus a. aber alle allein allen aller allerdings als also alten am an andere anderen andern angeführt auch auf aufgestellt aus ausdrücklich ausser bei beiden beim bekannt bekannten bemerkt bereits besonders besten bestimmen bestimmt bestimmte bestimmten beziehen bilden bis bleibt c. d. da dadurch dagegen daher damals damit darauf daraus dargestellt darin darüber das dass dazu de dem demselben den denen denn der deren derselben des deshalb desselben dessen die dies diese dieselbe dieselben diesem diesen dieser dieses doch dort drei durch durchaus dürfen eben ebenfalls ein einander eine einem einen einer eines einige einmal einzelnen endlich er erhalten erkennen erscheinen erscheint erst erste ersten erwähnt es et etwa etwas fast ferner finden findet folgenden freilich früher früheren führt für ganz ganze ganzen gebildet gefunden gegen gehört gemacht genannt gerade geweiht gewesen gewiss giebt griechischen grossen gänzlich habe haben halten hat hatte hatten hier höchsten ich ihm ihn ihnen ihr ihre ihrem ihren ihrer im immer in indem indessen ist ja jedoch jetzt kann kaum kein keine keinen keineswegs kennen konnte können künstlerische künstlerischen l. lassen lässt machen machte mag man mehr mit mochte muss musste mussten möglich müssen n. nach namentlich neben nemlich nennt nicht nichts noch nothwendig nun nur ob oder ohne p. s. sagen sagt scheinen scheint schon sehen sehr sei seien sein seine seinem seinen seiner seines selbst setzen sich sie sind so sofern sogar soll sollte sondern sonst sowohl spricht später stand stehen steht theils u. um und uns unsere unter v. verschiedenen vgl. viel vielleicht vielmehr vom von vor vorzugsweise wahrscheinlich war ward waren was wegen weil weit weiter welche welchem welchen welcher welches wenig weniger wenigstens wenn werden wie wieder will wir wird wirklich wo wohl wollen worden wurde wurden während wäre würde z. zeigen zeigt zu zuerst zugleich zum zunächst zur zwar zwei zweiten zwischen älteren äusseren über überall überhaupt übrigen καὶ