Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Krafft, Guido: Lehrbuch der Landwirthschaft auf wissenschaftlicher und praktischer Grundlage. Bd. 3. Berlin, 1876.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


.5 1 1. 10 100 1000 12 14 15 18 1872 1874 1875 2 2. 20 25 3 3. 30 4 4. 40 5 5. 50 6 6. 60 7 7. 8 9 = A. Abtheilungen Allgemeinen Als Alter Am An Art Auf Aufl. Aufzucht Auswahl Außerdem B. Bedarf Bedeutung Bei Beine Benutzung Berlin Beschaffenheit Bewegung Beziehung Bildung Blut Boden Brust Butter C. Cm. Das Dasselbe Den Der Die Diese Dieselbe Dieselben Dr. Durch E. Eier Eigenschaften Ein Eine Einfluß Ende Entwickelung Erhaltung Ernährung Es F. Falle Feinheit Ferkeln Fett Fettschweiß Fig. Fleisch Fohlen Form Formen Futter Futtermittel Futters Futterstoffe Für Fütterung Geburt Gehalt Gewicht Gramm Größe Grünfutter Grünfütterung H. Haare Hafer Hals Haltung Haut Heu Höhe Hörner Im In Jahr Jahre Jahren Je Kartoffeln Kilogr Kilogr. Kopf Kreuzung Kuh Kälber Käse Körner Körper Kühe L. Lebendgewicht Leistungsfähigkeit Letztere Liter Lämmer Länge Mark Mast Mastfähigkeit Mastung Menge Meter Milch Milchergiebigkeit Mit Mittel Molke Monate Mutter Mutterschafe Nach Nahrung Nr. Nährstoffe O. Ochsen Oelkuchen Ohren Paarung Pferd Pferde Pferdes Pflege Preis Race Racen Rahm Rind Rüben Rücken S. Schaf Schafe Schafen Schafes Schlag Schläge Schwein Schweine Schweineracen Schweines Seite Sie Sommer Stalle Stapel Stoffe Stroh Stunden Stute Stuten Stück Tag Tage Tagen Temperatur Theil Theile Thier Thiere Thieren Thieres Trockensubstanz Ueber Um Unter Verbreitung Verdaulichkeit Verdauung Verhältnisse Verhältnissen Verwendung Vieh Vließ Von Vortheil W. Wasser Weide Weiden Weise Werth Wien Wochen Wolff Wolle Wollhaares Zahl Zeit Zu Zucht Zuchtthiere Zur Zusammensetzung Zustande Züchtung a a. ab aber alle allen allmählig als am an andere anderen anzusehen auch auf aus b bei beiden beim bereits besitzen besitzt besondere besonders besser besteht besten beträgt bezeichnet bilden bildet bis bleibt breit breite c d d. da dabei dagegen daher damit dann das dasselbe daß dem demselben den denselben der deren derselben des desselben dessen die diese dieselbe dieselben diesem diesen dieser durch ebenso eignen eignet ein eine einem einen einer eines einzelnen englischen entweder er erfolgt erforderlich erhalten erhält erhöht erreichen erreicht erst ersten es etc etc. etwa etwas finden findet fl. folgende für geben gefärbt gegen gegenüber gehalten geht genannt genommen gewöhnlich gibt gleich gleichfalls große großen großer größere größte größten gut gute haben hat hoch hängt ihr ihre ihrem ihren ihrer ihres im immer in indem ist je jedoch jene jungen kann keine kleine kleinen kommen kommt kurz können künstliche lang lange langen lassen leicht leichter liefern liefert läßt machen man mehr meist meisten mit muß möglichst müssen nach nachdem namentlich neben nicht nimmt noch nur oder oft ohne per reicht richtet schließlich schon schwer schweren sehr sein seine seiner selbst selten sich sie sind so soll sollen sondern sonst sowie sowohl statt stehen steht stellt stets stickstofffreien thierischen tritt u. um und unter unterscheidet v. verabreicht verschiedenen versehen verwendet viel vollständig vom von vor vorgenommen vorzugsweise wegen weitere weiß weiße welche welchem welchen welcher welches wenig weniger wenn werden wesentlich weshalb wie wieder wir wird wurde wurden während z. zeigen zu zum zur zwar zwei zwischen zählen äußere äußeren über übrigen