Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Siebold, Carl Theodor Ernst von: Die Süsswasserfische von Mitteleuropa. Leipzig, 1863.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


1 1. 10 11 12 13 19 2 2. 203 23 3 3. 38 4 4. 5 5. 51 58 6 7 8 82 97 A. Aale Abbildung Abbildungen Abramis Acipenser Afterflosse Agassiz Agassizii Alburnus Alter Angabe Art Art. Artcharakter Artedi Arten Auch Augen Aus Baldner Bartfäden Basis Bauch Bauchflossen Bd. Bei Beobachtungen Beschreibung Bl. Blicca Bliccopsis Bloch Bloch's Bodensee Bodensees Brustflossen Bujack C. Ch. Citate Cobitis Coreg Coregonus Cuv. Cuvier Cyprinoiden Cyprinus D. Da Das Dass Der Die Diese Dieser Donau Eine Ende Es Exemplare Familie Farbe Fario Fauna Fig. Fisch Fische Fischen Fischer Fischern Fisches Fischfauna Flossen Flüsse Form Formen Fritsch Färbung G. Gattung Gattungscharakter Gen. Gewässer Gewässern Gobio Grislagine Grösse Günther Hartmann Haut Heck Heckel Heckel's Herrn I. II. III. IV. Ich Ichthyologen Idus In Individuen Individuum Jahre Karausche Karpfen Kner Kopf Kröyer Körper L. Lachs Laichzeit Leib Leuciscus Lin. Linne Länge Mai Maul Mitte Mund Nach Namen Naturgeschichte Nr. O. P. Perca Petromyzon Pfund Pl. Rapp Reihe Rhein Rücken Rücken- Rückenflosse S. Salar Salmo Salmoneer Schlundknochen Schlundzähne Schnauze Schrank Schuppen Schwanzflosse See Seeforelle Seen Seite Seiten Seitenlinie Selys-Longchamps Species Spitze Sq. Squalius Stelle Strahlen Streber Syn. Süsswasserfische T. Tab. Taf. Th. Theil Tom. Trutta Unterkiefer Untersuchungen V. Val. Valenciennes Varietät Varietäten Verbreitung Vergl. Vol. Von Vorkommen Wartmanni Wasser Weise Zahl Zahnformel Zeit Zoll Zähne Zähnen a a. ab aber abgebildet alle allein allen als am an andere anderen angetroffen aphya auch auf aus ausserordentlich b bald beginnt bei beiden bekannt bereits beschrieben besetzt besitzen besitzt besondere besonders bezeichnet bis bisher da dadurch dagegen daher darauf das dass de dem den denen denn denselben der deren derselbe derselben des desselben dessen dicht die dies diese dieselbe dieselben diesem diesen dieser dieses doch drei durch ebenfalls ebenso ein einander eine einem einen einer eines einige er erhalten erkennen erscheinen erscheint ersten erwähnt erwähnten erythrophthalmus es et etwas f fand fast ferner findet fluviatilis für ganz gefangen gefärbt gegeben gegen geht gemacht gemeinen genannt gestreckt gewesen giebt grosse grossen grösseren gänzlich habe haben halten hat hatte hervor hier hiesigen hin hinten hinter hinteren häufig ich ihm ihre ihrem ihren ihrer im immer in indem ist jedoch jener jetzt jungen kann kaum keine kleine kleinen kommen konnte kurz kurze kömmt können la lang lange lassen leicht letzteren lässt machen man mehr mehrere meinen meisten mich mir mit muss männlichen müssen n. nach nicht nichts noch nom. nur nämlich ob oben oder of oft ohne pag. pisc. rutilus scheint schon schwarze schwarzen sehr sei sein seine seinem seinen seiner seitlich selbst selten sich sie sind so sogar solche solchen soll sondern sowie sowohl später stark statt stehen stets the theils u. um und unten unter unterscheiden vergl. verschiedene verschiedenen viel viele vielen vier vom von vor vorderen vorn vulgaris wahrscheinlich war waren was wegen weit welche welchem welchen welcher wenig weniger wenn werden wie wieder wird wirklich wo wobei wodurch wohl worden wurde wurden während zeigen zeigt ziemlich zu zuerst zugleich zum zur zusammengedrückt zuweilen zwar zwei zwischen älteren über übrigen