Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Weckherlin, Georg Rodolf: Gaistliche und Weltliche Gedichte. Amsterdam, 1641.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


&c 1. 10 11 12 13 14 15 16 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Ach Als Also Alßdan An Auch Auff Bey Corydon Cron Da Damit Dan Darumb Das Daß Dein Dem Den Der Des Dich Die Dieweil Dir Doch Domine Du Durch Ein Er Es Euch Filodor Frawen Für Gantz Got Gottes Götter Hab Hast Hat Herr Herren Höchst Höchsten Hör Ja Jch Jedoch Jhr Jn Jst Kan Kein König Laß Lieb Man Meer Mein Mensch Mich Mir Mit Myrta Nach Natur Nein Nicht Noch Nu O Ohn Ps. Psalm Recht Reich Rosen Roß Schönheit Sein Seind Sich Sie So Soll Solt Sondern Sonn Stehts Tod Vnd Vns Von Wa Wan Was Weil Wer Wie Will Wir Wirt Zu Zwar ab aber ablaß all alle allein allem allen aller alles allzeit als also alßbald an andern angesicht angst arm armen auch auff aug augen auß bald bedöcket bestehen betrug bewahren bey billich bin bist blick blut brunst brust bösen böß da dan danck das daß dein deine deinem deinen deiner deines dem den denen der deren des dessen dich die dienst dir dise disen diser dises doch du dunder durch dz ehr ehren ein eine einem einen einer eines ellend er erden ergötzet erlaben es euch ewer ewrer fall fallen faust fehl feind feinden feinds flucht forcht fort freind frewd frey frisch frucht für gaist gang gantz gar gefahr gegen gerecht gericht gern gesatz geschlecht gesicht getrew gewalt glantz gleich gnad gnaden gnug gold grim groß grund gunst gut güte haar hab haben hand hast hat haupt hauß hayl heer her hertz hertzen hie hilff himmel himmels hitz hoch hochmuht hoffnung höchsten höchster hören ich in ist ja je jeder jhm jhn jhnen jhr jhre jhrem jhren jhrer jhres jmmer kan kanst kaum kein keine klag klagen klar knecht kommen krafft kund kunst laid land lang lassen lasset layd laß leben lehr lehren leib leut lieb lieben liecht list lob lohn lufft lust machen macht mag man mehr mein meine meinem meinen meiner meines mensch menschen mich mir mit muht mund muß mög müh nach nacht nennen nicht nichts noch noht nu numehr nur ob oder offt ohn pein plitz pracht raach raht recht red reich ruh ruhm sah schand schatz schein schier schlecht schmach schmertz schmuck schnell schon schuld schutz schwach schwert schön seelig sehen sehl sehlen sehr sein seind seine seinem seinen seiner seines selbs sey sich sie sih singen so soll sollen solt spot sprach stand starck starcker stehts stim stoltz straf straff streit strick stund sunst sünden süsse tag thier thron thun tod trew trost vber verdruß vergessen verlassen vermehren vermehret verstand vil vmb vmbsunst vnd vnder vnnd vns vnser vnserm vnsern vnsers vnsre vnsrer volck voll von vor wahr wan war warheit was weder wegen wehret wehrt weil wein weit weiß welche welt wer werck werd werden weyß wider wie will willen wilt wind wir wird wirst wirt witz wohn wol wolt wort wuht wunder zeit zorn zu zugleich zusamen zwar