Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hahnen, Gottfried: Das Abgewogene Leiden Gott-seliger Christen in der Welt. Breslau, [1669].

Bild:
<< vorherige Seite


Jm Nahmen der Heiligen und Hoch-
gelobten Dreyfaltigkeit/ GOttes
deß Vaters/ und deß Sohnes/
und deß Heiligen Geistes. Amen!

ITe, Cives, ite, Funus Majoris non
habebitis.
Also/ jhr Lieben in dem
HERRN JESU/ auch theils hertz-
lich betrübte/ Hoch-Adeliche Christ-
Hertzen/ redete jener Römer bey der
Sepultur deß edelsten Scipionis die Bürger an/ undMetellus.
invitirete sie zu Grabe: Kommet/ jhr Bürger/ kom-
met/ jhr werdet keine vornehmere Leiche zu bestatten
haben. Jch werde hoffentlich nicht irren/ wenn ich mich
jtzo auch dieser Worte gebrauche bey der Leich-Bestat-
tung deß weyland Hoch-Edel-Gebornen/ Gestren-
gen und Hoch-benahmten Herrn/ Herrn Niclas
von Zedlitz/ Erb-Herrn auff Wilckau/ Frauen-
hayn/ Pfaffen-Dorff und Rungen-Pusch/ der
beyden Königl. Erb-Fürstenthümer Schweidnitz
und Jauer Hoch-Verdienten Ober-Recht-Sitzers
und Lands-Eltesten/ wie auch deß Hoch-Löblichen
Kayser- und Königlichen Mann-Gerichts Hoch-
Verordneten Herrn Beysitzers/ Hof-Meisters
und Hof-Richters:
Ite, Cives, ite, Funus Ma-

joris
A ij


Jm Nahmen der Heiligen und Hoch-
gelobten Dreyfaltigkeit/ GOttes
deß Vaters/ und deß Sohnes/
und deß Heiligen Geiſtes. Amen!

ITe, Cives, ite, Funus Majoris non
habebitis.
Alſo/ jhr Lieben in dem
HERRN JESU/ auch theils hertz-
lich betruͤbte/ Hoch-Adeliche Chriſt-
Hertzen/ redete jener Roͤmer bey der
Sepultur deß edelſten Scipionis die Buͤrger an/ undMetellus.
invitirete ſie zu Grabe: Kommet/ jhr Buͤrger/ kom-
met/ jhr werdet keine vornehmere Leiche zu beſtatten
haben. Jch werde hoffentlich nicht irren/ wenn ich mich
jtzo auch dieſer Worte gebrauche bey der Leich-Beſtat-
tung deß weyland Hoch-Edel-Gebornen/ Geſtren-
gen und Hoch-benahmten Herꝛn/ Herꝛn Niclas
von Zedlitz/ Erb-Herꝛn auff Wilckau/ Frauen-
hayn/ Pfaffen-Dorff und Rungen-Puſch/ der
beyden Koͤnigl. Erb-Fuͤrſtenthuͤmer Schweidnitz
und Jauer Hoch-Verdienten Ober-Recht-Sitzers
und Lands-Elteſten/ wie auch deß Hoch-Loͤblichen
Kayſer- und Koͤniglichen Mann-Gerichts Hoch-
Verordneten Herꝛn Beyſitzers/ Hof-Meiſters
und Hof-Richters:
Ite, Cives, ite, Funus Ma-

joris
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsThanks" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <head/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#fr">Jm Nahmen der Heiligen und Hoch-<lb/><hi rendition="#et">gelobten Dreyfaltigkeit/ GOttes<lb/>
deß Vaters/ und deß Sohnes/<lb/>
und deß Heiligen Gei&#x017F;tes. Amen!</hi></hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit><lb/>
          <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">I</hi>Te, Cives, ite, Funus Majoris non<lb/>
habebitis.</hi> Al&#x017F;o/ jhr Lieben in dem<lb/>
HERRN JESU/ auch theils hertz-<lb/>
lich betru&#x0364;bte/ Hoch-Adeliche Chri&#x017F;t-<lb/>
Hertzen/ redete jener Ro&#x0364;mer bey der<lb/><hi rendition="#aq">Sepultur</hi> deß edel&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Scipionis</hi> die Bu&#x0364;rger an/ und<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Metellus.</hi></hi></note><lb/><hi rendition="#aq">invitirete</hi> &#x017F;ie zu Grabe: Kommet/ jhr Bu&#x0364;rger/ kom-<lb/>
met/ jhr werdet keine vornehmere Leiche zu be&#x017F;tatten<lb/>
haben. Jch werde hoffentlich nicht irren/ wenn ich mich<lb/>
jtzo auch die&#x017F;er Worte gebrauche bey der Leich-Be&#x017F;tat-<lb/>
tung deß weyland <hi rendition="#fr">Hoch-Edel-Gebornen/ Ge&#x017F;tren-<lb/>
gen und Hoch-benahmten Her&#xA75B;n/ Her&#xA75B;n Niclas<lb/>
von Zedlitz/ Erb-Her&#xA75B;n auff Wilckau/ Frauen-<lb/>
hayn/ Pfaffen-Dorff und Rungen-Pu&#x017F;ch/ der<lb/>
beyden Ko&#x0364;nigl. Erb-Fu&#x0364;r&#x017F;tenthu&#x0364;mer Schweidnitz<lb/>
und Jauer Hoch-Verdienten Ober-Recht-Sitzers<lb/>
und Lands-Elte&#x017F;ten/ wie auch deß Hoch-Lo&#x0364;blichen<lb/>
Kay&#x017F;er- und Ko&#x0364;niglichen Mann-Gerichts Hoch-<lb/>
Verordneten Her&#xA75B;n Bey&#x017F;itzers/ Hof-Mei&#x017F;ters<lb/>
und Hof-Richters:</hi> <hi rendition="#aq">Ite, Cives, ite, Funus Ma-</hi><lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq">joris</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Jm Nahmen der Heiligen und Hoch- gelobten Dreyfaltigkeit/ GOttes deß Vaters/ und deß Sohnes/ und deß Heiligen Geiſtes. Amen! ITe, Cives, ite, Funus Majoris non habebitis. Alſo/ jhr Lieben in dem HERRN JESU/ auch theils hertz- lich betruͤbte/ Hoch-Adeliche Chriſt- Hertzen/ redete jener Roͤmer bey der Sepultur deß edelſten Scipionis die Buͤrger an/ und invitirete ſie zu Grabe: Kommet/ jhr Buͤrger/ kom- met/ jhr werdet keine vornehmere Leiche zu beſtatten haben. Jch werde hoffentlich nicht irren/ wenn ich mich jtzo auch dieſer Worte gebrauche bey der Leich-Beſtat- tung deß weyland Hoch-Edel-Gebornen/ Geſtren- gen und Hoch-benahmten Herꝛn/ Herꝛn Niclas von Zedlitz/ Erb-Herꝛn auff Wilckau/ Frauen- hayn/ Pfaffen-Dorff und Rungen-Puſch/ der beyden Koͤnigl. Erb-Fuͤrſtenthuͤmer Schweidnitz und Jauer Hoch-Verdienten Ober-Recht-Sitzers und Lands-Elteſten/ wie auch deß Hoch-Loͤblichen Kayſer- und Koͤniglichen Mann-Gerichts Hoch- Verordneten Herꝛn Beyſitzers/ Hof-Meiſters und Hof-Richters: Ite, Cives, ite, Funus Ma- joris Metellus. A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/354494
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/354494/3
Zitationshilfe: Hahnen, Gottfried: Das Abgewogene Leiden Gott-seliger Christen in der Welt. Breslau, [1669], S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/354494/3>, abgerufen am 02.07.2020.