Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albinus, Friedrich: Der Wackeren Christen und Kämpffer. Brieg, 1661.

Bild:
<< vorherige Seite
Anhang des Lebens und Ablebens
der seel Frau Rottkirchin.

WAnn man wegen befleis-
sigung und erhaltung eines gut-
ten namens Christlich reden
wil/ ist dem vernünfftigem be-
Rom. 8.düncken nach auf dreyerley
Zeugnis zusehen. Das ei-
ne rühret her von GOtt/ welcher durch seinen
Heil. Geist Zeugnis geben lässet unserm Geiste/
daß wir GOttes Kinder sein; Das andere ent-
stehet innerlich in unserm Gewissen/ denn das ist
2. Cor. 1.unser ruhm/ daß wir in einfeltigkeit und Göttli-
cher lauterkeit/ nicht in fleischlicher Weißheit/
sondern in der Gnaden GOttes auff der Welt ge-
wandelt haben: Zu welchen kommt das euserliche
Zeugnis/ welches uns von unserm NebenChri-
sten abgelegt und das Zeugnis von benen die draus-
1. Tim. 3.sen sind genennet wird.

Welch Zeugnis wolgeführten HochAdelichen
Lebens ruhms und Christgleubigen verhaltens in
warheit auch nach dem Tode der weiland wol Edel-
gebornen/ VielEhren tugendreich und Hochtu-
gendsamen. Frauen Mariannae Rottkirchin einer
gebornen von Skoppi Wittben und Frauen auff
Wintzenberg kan nachgesagt werden; Diese nu-

mehr
Anhang des Lebens und Ablebens
der ſeel Frau Rottkirchin.

WAnn man wegen befleiſ-
ſigung und erhaltung eines gut-
ten namens Chriſtlich reden
wil/ iſt dem vernuͤnfftigem be-
Rom. 8.duͤncken nach auf dreyerley
Zeugnis zuſehen. Das ei-
ne ruͤhret her von GOtt/ welcher durch ſeinen
Heil. Geiſt Zeugnis geben laͤſſet unſerm Geiſte/
daß wir GOttes Kinder ſein; Das andere ent-
ſtehet innerlich in unſerm Gewiſſen/ denn das iſt
2. Cor. 1.unſer ruhm/ daß wir in einfeltigkeit und Goͤttli-
cher lauterkeit/ nicht in fleiſchlicher Weißheit/
ſondern in der Gnaden GOttes auff der Welt ge-
wandelt haben: Zu welchen kommt das euſerliche
Zeugnis/ welches uns von unſerm NebenChri-
ſten abgelegt und das Zeugnis von benen die drauſ-
1. Tim. 3.ſen ſind genennet wird.

Welch Zeugnis wolgefuͤhrten HochAdelichen
Lebens ruhms und Chriſtgleubigen verhaltens in
warheit auch nach dem Tode der weiland wol Edel-
gebornen/ VielEhren tugendreich und Hochtu-
gendſamen. Frauen Mariannæ Rottkirchin einer
gebornen von Skoppi Wittben und Frauen auff
Wintzenberg kan nachgeſagt werden; Dieſe nu-

mehr
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0036"/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Anhang des Lebens und Ablebens<lb/>
der &#x017F;eel Frau Rottkirchin.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">W</hi>Ann man wegen beflei&#x017F;-</hi><lb/>
&#x017F;igung und erhaltung eines gut-<lb/>
ten namens Chri&#x017F;tlich reden<lb/>
wil/ i&#x017F;t dem vernu&#x0364;nfftigem be-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Rom.</hi> 8.</note><hi rendition="#g">du&#x0364;ncken</hi> nach auf dreyerley<lb/>
Zeugnis zu&#x017F;ehen. Das ei-<lb/>
ne ru&#x0364;hret her von <hi rendition="#k">GOtt/</hi> welcher durch &#x017F;einen<lb/>
Heil. Gei&#x017F;t Zeugnis geben la&#x0364;&#x017F;&#x017F;et un&#x017F;erm Gei&#x017F;te/<lb/>
daß wir <hi rendition="#k">GOtt</hi>es Kinder &#x017F;ein; Das andere ent-<lb/>
&#x017F;tehet innerlich in un&#x017F;erm Gewi&#x017F;&#x017F;en/ denn das i&#x017F;t<lb/><note place="left">2. <hi rendition="#aq">Cor.</hi> 1.</note>un&#x017F;er ruhm/ daß wir in einfeltigkeit und Go&#x0364;ttli-<lb/>
cher lauterkeit/ nicht in flei&#x017F;chlicher Weißheit/<lb/>
&#x017F;ondern in der Gnaden GOttes auff der Welt ge-<lb/>
wandelt haben: Zu welchen kommt das eu&#x017F;erliche<lb/>
Zeugnis/ welches uns von un&#x017F;erm NebenChri-<lb/>
&#x017F;ten abgelegt und das Zeugnis von benen die drau&#x017F;-<lb/><note place="left">1. <hi rendition="#aq">Tim.</hi> 3.</note>&#x017F;en &#x017F;ind genennet wird.</p><lb/>
          <p>Welch Zeugnis wolgefu&#x0364;hrten HochAdelichen<lb/>
Lebens ruhms und Chri&#x017F;tgleubigen verhaltens in<lb/>
warheit auch nach dem Tode der weiland wol Edel-<lb/>
gebornen/ VielEhren tugendreich und Hochtu-<lb/>
gend&#x017F;amen. Frauen <hi rendition="#aq">Mariannæ</hi> Rottkirchin einer<lb/>
gebornen von Skoppi Wittben und Frauen auff<lb/>
Wintzenberg kan nachge&#x017F;agt werden; Die&#x017F;e nu-<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">mehr</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0036] Anhang des Lebens und Ablebens der ſeel Frau Rottkirchin. WAnn man wegen befleiſ- ſigung und erhaltung eines gut- ten namens Chriſtlich reden wil/ iſt dem vernuͤnfftigem be- duͤncken nach auf dreyerley Zeugnis zuſehen. Das ei- ne ruͤhret her von GOtt/ welcher durch ſeinen Heil. Geiſt Zeugnis geben laͤſſet unſerm Geiſte/ daß wir GOttes Kinder ſein; Das andere ent- ſtehet innerlich in unſerm Gewiſſen/ denn das iſt unſer ruhm/ daß wir in einfeltigkeit und Goͤttli- cher lauterkeit/ nicht in fleiſchlicher Weißheit/ ſondern in der Gnaden GOttes auff der Welt ge- wandelt haben: Zu welchen kommt das euſerliche Zeugnis/ welches uns von unſerm NebenChri- ſten abgelegt und das Zeugnis von benen die drauſ- ſen ſind genennet wird. Rom. 8. 2. Cor. 1. 1. Tim. 3. Welch Zeugnis wolgefuͤhrten HochAdelichen Lebens ruhms und Chriſtgleubigen verhaltens in warheit auch nach dem Tode der weiland wol Edel- gebornen/ VielEhren tugendreich und Hochtu- gendſamen. Frauen Mariannæ Rottkirchin einer gebornen von Skoppi Wittben und Frauen auff Wintzenberg kan nachgeſagt werden; Dieſe nu- mehr

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/354521
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/354521/36
Zitationshilfe: Albinus, Friedrich: Der Wackeren Christen und Kämpffer. Brieg, 1661, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/354521/36>, abgerufen am 06.08.2020.