Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Henel, Christoph: Die itzt abfallende und wandernde Blätter Als Ein Bilde des Lebens und Außganges. Schlichtingsheim, [1692].

Bild:
erste Seite
Die itzt abfallende und wandernde Blätter
Als
Ein Bilde des Lebens und Außganges/
Der Weyland
Hoch- und Wohl-Edelgebohrnen/ Viel-Ehren-reichen/
und noch mehr Tugendbegabten Frauen/

Frau MARJANA/
Blaubitzin gebohrnen von Stoschin/
Aus dem Hause Klein-Tschirna/ Frauen auf Dalcke/ Bau-
hen/ Großwürbitz/ und Kotschwitz.
Des auch Hoch- und Wohl-Edel-Gebohrnen Kitters und Herrn/
Herrn Hanß George/
von Glaubitz/ auf Dalcke/ Bauhen/ Großwürbitz
und Kotschwitz/
Jm Leben Hertzgeliebtesten Fr. Gemahlinn/
Nachdem dieselbte nach dem unwandelbahren Rath-Schlusse des
Höchsten/ den 3. Septembr. Anno 1692. in Dalcke sanfft seeligst entschlaffen/ und
folgenden 12. Novembr. drauf durch einen Hoch-Adel. Leichen-Conduct bey
gedachter Kirchen vor Glogau höchst-rühmlichst bestätiget wurde/
Am Tage der angestelten Hoch-Adelichen Funeraillen
Jn dem Hoch-Adel. Trauer-Hause Dalcke/
Vermittelst einer schlechten
STATIONS-Rede


Schlichtingsheim/ an der Oder/ druckts Johann Christoph Wild.

Die itzt abfallende und wandernde Blaͤtter
Als
Ein Bilde des Lebens und Außganges/
Der Weyland
Hoch- und Wohl-Edelgebohrnen/ Viel-Ehren-reichen/
und noch mehr Tugendbegabten Frauen/

Frau MARJANA/
Blaubitzin gebohrnen von Stoſchin/
Aus dem Hauſe Klein-Tſchirna/ Frauen auf Dalcke/ Bau-
hen/ Großwuͤrbitz/ und Kotſchwitz.
Des auch Hoch- und Wohl-Edel-Gebohrnen Kitters und Herꝛn/
Herꝛn Hanß George/
von Glaubitz/ auf Dalcke/ Bauhen/ Großwuͤrbitz
und Kotſchwitz/
Jm Leben Hertzgeliebteſten Fr. Gemahliñ/
Nachdem dieſelbte nach dem unwandelbahren Rath-Schluſſe des
Hoͤchſten/ den 3. Septembr. Anno 1692. in Dalcke ſanfft ſeeligſt entſchlaffen/ und
folgenden 12. Novembr. drauf durch einen Hoch-Adel. Leichen-Conduct bey
gedachter Kirchen vor Glogau hoͤchſt-ruͤhmlichſt beſtaͤtiget wurde/
Am Tage der angeſtelten Hoch-Adelichen Funeraillen
Jn dem Hoch-Adel. Trauer-Hauſe Dalcke/
Vermittelſt einer ſchlechten
STATIONS-Rede


Schlichtingsheim/ an der Oder/ druckts Johann Chriſtoph Wild.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> <hi rendition="#b">Die itzt abfallende und wandernde Bla&#x0364;tter</hi> </titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub">Als<lb/><hi rendition="#b">Ein Bilde des Lebens und Außganges/</hi></titlePart><lb/>
          <titlePart type="desc"><hi rendition="#b">Der Weyland</hi><lb/><hi rendition="#fr">Hoch- und Wohl-Edelgebohrnen/ Viel-Ehren-reichen/<lb/>
und noch mehr Tugendbegabten Frauen/</hi><lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#fr">Frau <hi rendition="#g">MARJANA/</hi></hi></hi><lb/>
Blaubitzin gebohrnen von Sto&#x017F;chin/<lb/>
Aus dem Hau&#x017F;e Klein-T&#x017F;chirna/ Frauen auf Dalcke/ Bau-<lb/>
hen/ Großwu&#x0364;rbitz/ und Kot&#x017F;chwitz.<lb/>
Des auch <hi rendition="#fr">Hoch- und Wohl-Edel-Gebohrnen Kitters und Her&#xA75B;n/</hi><lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#fr">Her&#xA75B;n Hanß George/</hi></hi><lb/>
von Glaubitz/ auf Dalcke/ Bauhen/ Großwu&#x0364;rbitz<lb/>
und Kot&#x017F;chwitz/<lb/><hi rendition="#b">Jm Leben Hertzgeliebte&#x017F;ten Fr. Gemahlin&#x0303;/</hi><lb/>
Nachdem die&#x017F;elbte nach dem unwandelbahren Rath-Schlu&#x017F;&#x017F;e des<lb/>
Ho&#x0364;ch&#x017F;ten/ den 3. <hi rendition="#aq">Septembr. Anno</hi> 1692. in Dalcke &#x017F;anfft &#x017F;eelig&#x017F;t ent&#x017F;chlaffen/ und<lb/>
folgenden 12. <hi rendition="#aq">Novembr.</hi> drauf durch einen Hoch-Adel. Leichen-<hi rendition="#aq">Conduct</hi> bey<lb/>
gedachter Kirchen vor Glogau ho&#x0364;ch&#x017F;t-ru&#x0364;hmlich&#x017F;t be&#x017F;ta&#x0364;tiget wurde/<lb/><hi rendition="#b">Am Tage der ange&#x017F;telten Hoch-Adelichen</hi> <hi rendition="#aq">Funeraillen</hi><lb/><hi rendition="#b">Jn dem Hoch-Adel. Trauer-Hau&#x017F;e Dalcke/</hi><lb/>
Vermittel&#x017F;t einer &#x017F;chlechten<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">STATIONS-</hi></hi><hi rendition="#b">Rede</hi></titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline><hi rendition="#fr">gewie&#x017F;en und vorge&#x017F;tellet/</hi><lb/>
Und<lb/>
Auf Begehren zum Druck gela&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Von<lb/><docAuthor><hi rendition="#aq">Chri&#x017F;tophoro Henelio</hi></docAuthor><hi rendition="#aq">, SS. Theol. Cultore.</hi></byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><pubPlace>Schlichtingsheim/ an der Oder</pubPlace>/ druckts <publisher>Johann Chri&#x017F;toph Wild</publisher>.</docImprint>
      </titlePage>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Die itzt abfallende und wandernde Blaͤtter Als Ein Bilde des Lebens und Außganges/ Der Weyland Hoch- und Wohl-Edelgebohrnen/ Viel-Ehren-reichen/ und noch mehr Tugendbegabten Frauen/ Frau MARJANA/ Blaubitzin gebohrnen von Stoſchin/ Aus dem Hauſe Klein-Tſchirna/ Frauen auf Dalcke/ Bau- hen/ Großwuͤrbitz/ und Kotſchwitz. Des auch Hoch- und Wohl-Edel-Gebohrnen Kitters und Herꝛn/ Herꝛn Hanß George/ von Glaubitz/ auf Dalcke/ Bauhen/ Großwuͤrbitz und Kotſchwitz/ Jm Leben Hertzgeliebteſten Fr. Gemahliñ/ Nachdem dieſelbte nach dem unwandelbahren Rath-Schluſſe des Hoͤchſten/ den 3. Septembr. Anno 1692. in Dalcke ſanfft ſeeligſt entſchlaffen/ und folgenden 12. Novembr. drauf durch einen Hoch-Adel. Leichen-Conduct bey gedachter Kirchen vor Glogau hoͤchſt-ruͤhmlichſt beſtaͤtiget wurde/ Am Tage der angeſtelten Hoch-Adelichen Funeraillen Jn dem Hoch-Adel. Trauer-Hauſe Dalcke/ Vermittelſt einer ſchlechten STATIONS-Rede gewieſen und vorgeſtellet/ Und Auf Begehren zum Druck gelaſſen Von Chriſtophoro Henelio, SS. Theol. Cultore. Schlichtingsheim/ an der Oder/ druckts Johann Chriſtoph Wild.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/359521
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/359521/1
Zitationshilfe: Henel, Christoph: Die itzt abfallende und wandernde Blätter Als Ein Bilde des Lebens und Außganges. Schlichtingsheim, [1692], S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/359521/1>, abgerufen am 20.02.2019.