Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seidel, Georg: Superattendentium Luctuosa & dolorosa Remotio, & Eorundem Gloriosa & honorifica Assvmptio. Oels, 1642.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
auch also bald oben an ein denckwürdiges Nota bene, Ecce
Sihe/ alß wolte Er sagen: Ach verachtets doch
nicht/
es wird gewiß geschehen/ Ja Jhr werdets sehen
vnd erfahren/ darumb behaltets wol/ vnd vergest es ja
nicht.

Wir haben aber/ damit wir fein ordentlich davon
reden mögen/ die gantze trawrige Leichpredigt deß Pro-
pheten eingetheilet in zwey theil.

Das erste begreifft
Superattendentium luctuosam & dolorosam re-
motionem,

Das andere
Eorundem Gloriosam & honorificam assum-
ptionem.

TRACTATIO PRIMAE PARTIS.
Von Fürnehmer/ Hochansehlicher/ wolverdienter
Männer trawrigem vnd kläglichem
Todten-Bild:

DAs erste Theil beschreibet vnser Prophet mit
denckwürdigen wortten/ a 1. versiculo, usq; ad 10.
Der Herr Herr Zebaoth wird von Jeru-
salem vnd Juda nehmen allerley Vorrath/ allen
vorrath des Brods/ vnnd allen vorrath des
Wassers/ Starcke vnd KriegsLeute/ Richter/
Propheten/ Warsager vnd Eltesten/ Haupt-

leute

Chriſtliche Leichpredigt.
auch alſo bald oben an ein denckwuͤrdiges Nota benè, Ecce
Sihe/ alß wolte Er ſagen: Ach verachtets doch
nicht/
es wird gewiß geſchehen/ Ja Jhr werdets ſehen
vnd erfahren/ darumb behaltets wol/ vnd vergeſt es ja
nicht.

Wir haben aber/ damit wir fein ordentlich davon
reden moͤgen/ die gantze trawrige Leichpredigt deß Pro-
pheten eingetheilet in zwey theil.

Das erſte begreifft
Superattendentium luctuoſam & doloroſam re-
motionem,

Das andere
Eorundem Glorioſam & honorificam aſſum-
ptionem.

TRACTATIO PRIMÆ PARTIS.
Von Fuͤrnehmer/ Hochanſehlicher/ wolverdienter
Maͤnner trawrigem vnd klaͤglichem
Todten-Bild:

DAs erſte Theil beſchreibet vnſer Prophet mit
denckwuͤrdigẽ worttẽ/ â 1. verſiculo, usq̀; ad 10.
Der Heꝛꝛ Herꝛ Zebaoth wird von Jeru-
ſalem vnd Juda nehmen allerley Vorrath/ allen
vorrath des Brods/ vnnd allen vorrath des
Waſſers/ Starcke vnd KriegsLeute/ Richter/
Propheten/ Warſager vnd Elteſten/ Haupt-

leute
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0015" n="13"/><fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
auch al&#x017F;o bald oben an ein denckwu&#x0364;rdiges <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Nota benè, Ecce</hi></hi><lb/><hi rendition="#fr">Sihe/</hi> alß wolte Er &#x017F;agen: <hi rendition="#fr">Ach verachtets doch<lb/>
nicht/</hi> es wird gewiß ge&#x017F;chehen/ Ja Jhr werdets &#x017F;ehen<lb/>
vnd erfahren/ darumb behaltets wol/ vnd verge&#x017F;t es ja<lb/>
nicht.</p><lb/>
          <p>Wir haben aber/ damit wir fein ordentlich davon<lb/>
reden mo&#x0364;gen/ die gantze trawrige Leichpredigt deß Pro-<lb/>
pheten eingetheilet in zwey theil.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">Das er&#x017F;te begreifft<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Superattendentium luctuo&#x017F;am &amp; doloro&#x017F;am re-<lb/>
motionem,</hi></hi><lb/>
Das andere<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Eorundem Glorio&#x017F;am &amp; honorificam a&#x017F;&#x017F;um-<lb/>
ptionem.</hi></hi></hi> </p><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">TRACTATIO PRIMÆ PARTIS.</hi></hi><lb/>
Von Fu&#x0364;rnehmer/ Hochan&#x017F;ehlicher/ wolverdienter<lb/>
Ma&#x0364;nner trawrigem vnd kla&#x0364;glichem<lb/><hi rendition="#fr">Todten-Bild:</hi></head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>As er&#x017F;te Theil be&#x017F;chreibet vn&#x017F;er Prophet mit<lb/>
denckwu&#x0364;rdige&#x0303; wortte&#x0303;/ <hi rendition="#aq">â 1. ver&#x017F;iculo, usq&#x0300;; ad</hi> 10.<lb/><hi rendition="#fr">Der <hi rendition="#k">He</hi>&#xA75B;&#xA75B; <hi rendition="#k">He</hi>r&#xA75B; Zebaoth wird von Jeru-<lb/>
&#x017F;alem vnd Juda nehmen allerley Vorrath/ allen<lb/>
vorrath des Brods/ vnnd allen vorrath des<lb/>
Wa&#x017F;&#x017F;ers/ Starcke vnd KriegsLeute/ Richter/<lb/>
Propheten/ War&#x017F;ager vnd Elte&#x017F;ten/ Haupt-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">leute</hi></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0015] Chriſtliche Leichpredigt. auch alſo bald oben an ein denckwuͤrdiges Nota benè, Ecce Sihe/ alß wolte Er ſagen: Ach verachtets doch nicht/ es wird gewiß geſchehen/ Ja Jhr werdets ſehen vnd erfahren/ darumb behaltets wol/ vnd vergeſt es ja nicht. Wir haben aber/ damit wir fein ordentlich davon reden moͤgen/ die gantze trawrige Leichpredigt deß Pro- pheten eingetheilet in zwey theil. Das erſte begreifft Superattendentium luctuoſam & doloroſam re- motionem, Das andere Eorundem Glorioſam & honorificam aſſum- ptionem. TRACTATIO PRIMÆ PARTIS. Von Fuͤrnehmer/ Hochanſehlicher/ wolverdienter Maͤnner trawrigem vnd klaͤglichem Todten-Bild: DAs erſte Theil beſchreibet vnſer Prophet mit denckwuͤrdigẽ worttẽ/ â 1. verſiculo, usq̀; ad 10. Der Heꝛꝛ Herꝛ Zebaoth wird von Jeru- ſalem vnd Juda nehmen allerley Vorrath/ allen vorrath des Brods/ vnnd allen vorrath des Waſſers/ Starcke vnd KriegsLeute/ Richter/ Propheten/ Warſager vnd Elteſten/ Haupt- leute

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/360685
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/360685/15
Zitationshilfe: Seidel, Georg: Superattendentium Luctuosa & dolorosa Remotio, & Eorundem Gloriosa & honorifica Assvmptio. Oels, 1642, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/360685/15>, abgerufen am 06.04.2020.