Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schober, Jacob: Christliche Leichpredigt/ Bey dem Begräbnüß der Erbarn vnd Ehrentugendsamen Frawen MARIAE, Des weiland Ehrnvesten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn Johann Heintz. Leipzig, [1613].

Bild:
<< vorherige Seite
Bericht von der Verstorbenen.
Commendatio Personae.

WAs nun von dem Volck Gottes in
gemein ist gesaget worden/ das können wir
in sonderheit auch verstehen von vnserer nun
in Christo ruhenden Mitschwester/ der Erbarn vnd
Ehrntugendsamen Frawen Maria/ des weiland
Ehrnvesten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn Do-
ctor
Johann Heintzen/ des weitberühmbten Medici
seligen/ hinterlassenen Wittfraw/ welche auch ein
wahres Gliedmas der Kirchen/ vnnd zu dem Volck
Gottes gehörig gewesen. Denn nach dem sie von
Christlichen Eltern zu Prentzlaw in der Marck vmb
Jacobi Anno 66. zur Welt kommen/ ist sie alsbald
durch die heilige Tauff der Kirchen Gottes einver-
leibet/ vnd Christlich erzogen worden.

Jhr lieber Vater ist gewest Herr Andreas
Schultes/ der Artzney Doctor, welches Voreltern in
der Marck freye Lehenleut vnd Adelsstandes gewesen/
Vnnd nach dem er seine Kunst eine zeitlang in der
Marck practiciret/ ist er von dem Herrn von Schön-
burg zu Glaucha vnd Penigk in diese Land gefodert/
vnd in bestallung genommen worden.

Jhre liebe Mutter ist gewest Fraw Katharina/
Hanßen Krusemargk/ weiland Burgermeisters/ ehe-
leiblichen Tochter zu Perleberg/ an welchem ort die

Fraw
Bericht von der Verſtorbenen.
Commendatio Perſonæ.

WAs nun von dem Volck Gottes in
gemein iſt geſaget worden/ das koͤnnen wir
in ſonderheit auch verſtehen von vnſerer nun
in Chriſto ruhenden Mitſchweſter/ der Erbarn vnd
Ehrntugendſamen Frawen Maria/ des weiland
Ehrnveſten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn Do-
ctor
Johann Heintzen/ des weitberuͤhmbten Medici
ſeligen/ hinterlaſſenen Wittfraw/ welche auch ein
wahres Gliedmas der Kirchen/ vnnd zu dem Volck
Gottes gehoͤrig geweſen. Denn nach dem ſie von
Chriſtlichen Eltern zu Prentzlaw in der Marck vmb
Jacobi Anno 66. zur Welt kommen/ iſt ſie alsbald
durch die heilige Tauff der Kirchen Gottes einver-
leibet/ vnd Chriſtlich erzogen worden.

Jhr lieber Vater iſt geweſt Herr Andreas
Schultes/ der Artzney Doctor, welches Voreltern in
der Marck freye Lehenleut vnd Adelsſtandes geweſen/
Vnnd nach dem er ſeine Kunſt eine zeitlang in der
Marck practiciret/ iſt er von dem Herrn von Schoͤn-
burg zu Glaucha vnd Penigk in dieſe Land gefodert/
vnd in beſtallung genommen worden.

Jhre liebe Mutter iſt geweſt Fraw Katharina/
Hanßen Kruſemargk/ weiland Burgermeiſters/ ehe-
leiblichen Tochter zu Perleberg/ an welchem ort die

Fraw
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0020"/>
        <fw place="top" type="header">Bericht von der Ver&#x017F;torbenen.</fw><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Commendatio Per&#x017F;onæ.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi><hi rendition="#fr">As nun von dem Volck Gottes in</hi><lb/>
gemein i&#x017F;t ge&#x017F;aget worden/ das ko&#x0364;nnen wir<lb/>
in &#x017F;onderheit auch ver&#x017F;tehen von vn&#x017F;erer nun<lb/>
in Chri&#x017F;to ruhenden Mit&#x017F;chwe&#x017F;ter/ der Erbarn vnd<lb/>
Ehrntugend&#x017F;amen Frawen Maria/ des weiland<lb/>
Ehrnve&#x017F;ten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn <hi rendition="#aq">Do-<lb/>
ctor</hi> Johann Heintzen/ des weitberu&#x0364;hmbten <hi rendition="#aq">Medici</hi><lb/>
&#x017F;eligen/ hinterla&#x017F;&#x017F;enen Wittfraw/ welche auch ein<lb/>
wahres Gliedmas der Kirchen/ vnnd zu dem Volck<lb/>
Gottes geho&#x0364;rig gewe&#x017F;en. Denn nach dem &#x017F;ie von<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Eltern zu Prentzlaw in der Marck vmb<lb/>
Jacobi Anno 66. zur Welt kommen/ i&#x017F;t &#x017F;ie alsbald<lb/>
durch die heilige Tauff der Kirchen Gottes einver-<lb/>
leibet/ vnd Chri&#x017F;tlich erzogen worden.</p><lb/>
          <p>Jhr lieber Vater i&#x017F;t gewe&#x017F;t Herr Andreas<lb/>
Schultes/ der Artzney <hi rendition="#aq">Doctor,</hi> welches Voreltern in<lb/>
der Marck freye Lehenleut vnd Adels&#x017F;tandes gewe&#x017F;en/<lb/>
Vnnd nach dem er &#x017F;eine Kun&#x017F;t eine zeitlang in der<lb/>
Marck practiciret/ i&#x017F;t er von dem Herrn von Scho&#x0364;n-<lb/>
burg zu Glaucha vnd Penigk in die&#x017F;e Land gefodert/<lb/>
vnd in be&#x017F;tallung genommen worden.</p><lb/>
          <p>Jhre liebe Mutter i&#x017F;t gewe&#x017F;t Fraw Katharina/<lb/>
Hanßen Kru&#x017F;emargk/ weiland Burgermei&#x017F;ters/ ehe-<lb/>
leiblichen Tochter zu Perleberg/ an welchem ort die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Fraw</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0020] Bericht von der Verſtorbenen. Commendatio Perſonæ. WAs nun von dem Volck Gottes in gemein iſt geſaget worden/ das koͤnnen wir in ſonderheit auch verſtehen von vnſerer nun in Chriſto ruhenden Mitſchweſter/ der Erbarn vnd Ehrntugendſamen Frawen Maria/ des weiland Ehrnveſten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn Do- ctor Johann Heintzen/ des weitberuͤhmbten Medici ſeligen/ hinterlaſſenen Wittfraw/ welche auch ein wahres Gliedmas der Kirchen/ vnnd zu dem Volck Gottes gehoͤrig geweſen. Denn nach dem ſie von Chriſtlichen Eltern zu Prentzlaw in der Marck vmb Jacobi Anno 66. zur Welt kommen/ iſt ſie alsbald durch die heilige Tauff der Kirchen Gottes einver- leibet/ vnd Chriſtlich erzogen worden. Jhr lieber Vater iſt geweſt Herr Andreas Schultes/ der Artzney Doctor, welches Voreltern in der Marck freye Lehenleut vnd Adelsſtandes geweſen/ Vnnd nach dem er ſeine Kunſt eine zeitlang in der Marck practiciret/ iſt er von dem Herrn von Schoͤn- burg zu Glaucha vnd Penigk in dieſe Land gefodert/ vnd in beſtallung genommen worden. Jhre liebe Mutter iſt geweſt Fraw Katharina/ Hanßen Kruſemargk/ weiland Burgermeiſters/ ehe- leiblichen Tochter zu Perleberg/ an welchem ort die Fraw

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/385104
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/385104/20
Zitationshilfe: Schober, Jacob: Christliche Leichpredigt/ Bey dem Begräbnüß der Erbarn vnd Ehrentugendsamen Frawen MARIAE, Des weiland Ehrnvesten/ Achtbarn vnd Hochgelarten Herrn Johann Heintz. Leipzig, [1613], S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/385104/20>, abgerufen am 06.04.2020.