Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Adolph, Christian: Daktulion (he)pomnematikon. Breslau, 1641.

Bild:
<< vorherige Seite

verhalten meritiret. Wol verdienet hat sie sich/
vmb jhren Herren/
mit Ehelicher Liebe vnd Trew:
vmb jhre Kinder/ mit Mütterlicher Liebe vnd Trew:
vmb jhren Nechsten/ mit Christlicher Liebe vnd Trew:
vmb arme Leute/ mit milter Liebe vnd Trew.

Drumb wollen wir jhr nun auch erzeigen/ waß wir
jhr alß einer wolverdienten Person hierumb schuldig wor-
den. Siedemnach Ehren vnd Verehren.

Ehren/ also/ daß/ wie allbereit geschehen/ wir jhr/
jhr wolverdientes Ehrenlob ferner geben.

Verehren also/ daß wir auß den Worten Salomo-
ni[s]
vnd vnserm verlesenen Text zusammen setzen wollen.

Propositio.

Einen Geistlichen Denckring/ mit zweyen zusam-
men geschlossenen Händen/ da die Eine
schlägt: die ander die Schläge trägt.

Vnd dieselbigen gleich vnserer seelig verstorbenen
Frawen Burgermeisterm Steudnerin mit ins Grab
geben/ vnnd für vnser Person vnsere Christliche Andacht
vnd Gedancken darüber haben vnd halten.

Gott regiere vnd rühre vns mit dem Finger seines H.
Geistes/ vnd lasse es fruchtbarlich geschehen/ Amen.

Tractatio.

WOlverdiente Leute im Tode ehren/ ist eine alte löb-
liche Gewonheit. Alß Elisaeus den Eliam sa-

he gen
B ij

verhalten meritiret. Wol verdienet hat ſie ſich/
vmb jhren Herren/
mit Ehelicher Liebe vnd Trew:
vmb jhre Kinder/ mit Muͤtterlicher Liebe vnd Trew:
vmb jhren Nechſten/ mit Chriſtlicher Liebe vnd Trew:
vmb arme Leute/ mit milter Liebe vnd Trew.

Drumb wollen wir jhr nun auch erzeigen/ waß wir
jhr alß einer wolverdienten Perſon hierumb ſchuldig wor-
den. Siedemnach Ehren vnd Verehren.

Ehren/ alſo/ daß/ wie allbereit geſchehen/ wir jhr/
jhr wolverdientes Ehrenlob ferner geben.

Verehren alſo/ daß wir auß den Worten Salomo-
ni[s]
vnd vnſerm verleſenen Text zuſammen ſetzen wollen.

Propoſitio.

Einen Geiſtlichen Denckring/ mit zweyen zuſam-
men geſchloſſenen Haͤnden/ da die Eine
ſchlaͤgt: die ander die Schlaͤge traͤgt.

Vnd dieſelbigen gleich vnſerer ſeelig verſtorbenen
Frawen Burgermeiſterm Steudnerin mit ins Grab
geben/ vnnd fuͤr vnſer Perſon vnſere Chriſtliche Andacht
vnd Gedancken daruͤber haben vnd halten.

Gott regiere vnd ruͤhre vns mit dem Finger ſeines H.
Geiſtes/ vnd laſſe es fruchtbarlich geſchehen/ Amen.

Tractatio.

WOlverdiente Leute im Tode ehren/ iſt eine alte loͤb-
liche Gewonheit. Alß Eliſæus den Eliam ſa-

he gen
B ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0011" n="[11]"/>
verhalten <hi rendition="#aq">meriti</hi>ret. <hi rendition="#fr">Wol verdienet hat &#x017F;ie &#x017F;ich/<lb/>
vmb jhren Herren/</hi> mit Ehelicher Liebe vnd Trew:<lb/><hi rendition="#fr">vmb jhre Kinder/</hi> mit Mu&#x0364;tterlicher Liebe vnd Trew:<lb/><hi rendition="#fr">vmb jhren Nech&#x017F;ten/</hi> mit Chri&#x017F;tlicher Liebe vnd Trew:<lb/><hi rendition="#fr">vmb arme Leute/</hi> mit milter Liebe vnd Trew.</p><lb/>
          <p>Drumb wollen wir jhr nun auch erzeigen/ waß wir<lb/>
jhr alß einer wolverdienten Per&#x017F;on hierumb &#x017F;chuldig wor-<lb/>
den. Siedemnach Ehren vnd Verehren.</p><lb/>
          <p>Ehren/ al&#x017F;o/ daß/ wie allbereit ge&#x017F;chehen/ wir jhr/<lb/>
jhr wolverdientes Ehrenlob ferner geben.</p><lb/>
          <p>Verehren al&#x017F;o/ daß wir auß den Worten <hi rendition="#aq">Salomo-<lb/>
ni<supplied>s</supplied></hi> vnd vn&#x017F;erm verle&#x017F;enen Text zu&#x017F;ammen &#x017F;etzen wollen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#aq">Propo&#x017F;itio.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Einen Gei&#x017F;tlichen Denckring/ mit zweyen zu&#x017F;am-<lb/><hi rendition="#et"> men ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;enen Ha&#x0364;nden/ da die Eine<lb/>
&#x017F;chla&#x0364;gt: die ander die Schla&#x0364;ge tra&#x0364;gt.</hi></hi> </p><lb/>
          <p>Vnd die&#x017F;elbigen gleich vn&#x017F;erer &#x017F;eelig ver&#x017F;torbenen<lb/><hi rendition="#fr">Frawen Burgermei&#x017F;term Steudnerin</hi> mit ins Grab<lb/>
geben/ vnnd fu&#x0364;r vn&#x017F;er Per&#x017F;on vn&#x017F;ere Chri&#x017F;tliche Andacht<lb/>
vnd Gedancken daru&#x0364;ber haben vnd halten.</p><lb/>
          <p>Gott regiere vnd ru&#x0364;hre vns mit dem Finger &#x017F;eines H.<lb/>
Gei&#x017F;tes/ vnd la&#x017F;&#x017F;e es fruchtbarlich ge&#x017F;chehen/ Amen.</p><lb/>
        </div>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Tractatio.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Olverdiente Leute im Tode ehren/ i&#x017F;t eine alte lo&#x0364;b-<lb/>
liche Gewonheit. Alß <hi rendition="#aq">Eli&#x017F;æus</hi> den <hi rendition="#aq">Eliam</hi> &#x017F;a-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B ij</fw><fw type="catch" place="bottom">he gen</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[11]/0011] verhalten meritiret. Wol verdienet hat ſie ſich/ vmb jhren Herren/ mit Ehelicher Liebe vnd Trew: vmb jhre Kinder/ mit Muͤtterlicher Liebe vnd Trew: vmb jhren Nechſten/ mit Chriſtlicher Liebe vnd Trew: vmb arme Leute/ mit milter Liebe vnd Trew. Drumb wollen wir jhr nun auch erzeigen/ waß wir jhr alß einer wolverdienten Perſon hierumb ſchuldig wor- den. Siedemnach Ehren vnd Verehren. Ehren/ alſo/ daß/ wie allbereit geſchehen/ wir jhr/ jhr wolverdientes Ehrenlob ferner geben. Verehren alſo/ daß wir auß den Worten Salomo- nis vnd vnſerm verleſenen Text zuſammen ſetzen wollen. Propoſitio. Einen Geiſtlichen Denckring/ mit zweyen zuſam- men geſchloſſenen Haͤnden/ da die Eine ſchlaͤgt: die ander die Schlaͤge traͤgt. Vnd dieſelbigen gleich vnſerer ſeelig verſtorbenen Frawen Burgermeiſterm Steudnerin mit ins Grab geben/ vnnd fuͤr vnſer Perſon vnſere Chriſtliche Andacht vnd Gedancken daruͤber haben vnd halten. Gott regiere vnd ruͤhre vns mit dem Finger ſeines H. Geiſtes/ vnd laſſe es fruchtbarlich geſchehen/ Amen. Tractatio. WOlverdiente Leute im Tode ehren/ iſt eine alte loͤb- liche Gewonheit. Alß Eliſæus den Eliam ſa- he gen B ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/386427
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/386427/11
Zitationshilfe: Adolph, Christian: Daktulion (he)pomnematikon. Breslau, 1641, S. [11]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/386427/11>, abgerufen am 10.08.2020.