Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nerger, Jacob: Christliche LeichPredigt/ Vber dem plötzlichen/ jedoch Christlichen vnd Seligen Abgang. [s. l.], [1621].

Bild:
<< vorherige Seite
Dem Edlen/ Gestren-
gen/ WolEhrnvesten/ auch Wolbe-

nambten Herrn Heinrich von Reichenbach/
auff Rudelßdorff/ Siebenaich/ Würgßdorff/
Hallendorff/ Contzendorff/ Ranßdorff/
Lauterseiffen/ Höll vnd Hartaw/ Meinem
großgünstigen Herrn Gevattern/
vnd mechtigen Pa-
trono.

Wüntsche ich Gottes Gnade vnnd reichen
Segen/ beständige Gesundheit/ glückselige Re-
gierung/ vnd heilsame Leibes vnd Seelen Wol-
fart/ neben meinen vnterthänigen vnd Pflicht-
schuldigen Diensten/ jederzeit trewlichen bevor.

EDler/ Gestrenger/ Wol Ehren-
vester/ Auch Wolbenambter
Herr/ Jnsonders großgünsti-
ger Herr Gevatter vnd mäch-
tiger Patron; Daß alle Men-
schen sterblich sein/ vnnd dermahl eines den
Weg aller Welt wandern müssen/ bezeugen
nicht allein die Exempla von anbegin der
Welt her/ so bald der Sententz vnd das Vr-
theil vber die Menschen gesprochen ist/ Gen. 3.

Ter-
A ij
Dem Edlen/ Geſtren-
gen/ WolEhrnveſten/ auch Wolbe-

nambten Herrn Heinrich von Reichenbach/
auff Rudelßdorff/ Siebenaich/ Wuͤrgßdorff/
Hallendorff/ Contzendorff/ Ranßdorff/
Lauterſeiffen/ Hoͤll vnd Hartaw/ Meinem
großguͤnſtigen Herrn Gevattern/
vnd mechtigen Pa-
trono.

Wuͤntſche ich Gottes Gnade vnnd reichen
Segen/ beſtaͤndige Geſundheit/ gluͤckſelige Re-
gierung/ vnd heilſame Leibes vnd Seelen Wol-
fart/ neben meinen vnterthaͤnigen vnd Pflicht-
ſchuldigen Dienſten/ jederzeit trewlichen bevor.

EDler/ Geſtrenger/ Wol Ehren-
veſter/ Auch Wolbenambter
Herr/ Jnſonders großguͤnſti-
ger Herr Gevatter vnd maͤch-
tiger Patron; Daß alle Men-
ſchen ſterblich ſein/ vnnd dermahl eines den
Weg aller Welt wandern muͤſſen/ bezeugen
nicht allein die Exempla von anbegin der
Welt her/ ſo bald der Sententz vnd das Vr-
theil vber die Menſchen geſprochen iſt/ Gen. 3.

Ter-
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <div type="preface" n="1">
        <opener>
          <salute><hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Dem Edlen/ Ge&#x017F;tren-<lb/>
gen/ WolEhrnve&#x017F;ten/ auch Wolbe-</hi><lb/>
nambten Herrn Heinrich von Reichenbach/<lb/>
auff Rudelßdorff/ Siebenaich/ Wu&#x0364;rgßdorff/<lb/>
Hallendorff/ Contzendorff/ Ranßdorff/<lb/>
Lauter&#x017F;eiffen/ Ho&#x0364;ll vnd Hartaw/ Meinem<lb/>
großgu&#x0364;n&#x017F;tigen Herrn Gevattern/<lb/>
vnd mechtigen <hi rendition="#aq">Pa-<lb/>
trono.</hi></hi><lb/><hi rendition="#fr">Wu&#x0364;nt&#x017F;che ich Gottes Gnade vnnd reichen</hi><lb/>
Segen/ be&#x017F;ta&#x0364;ndige Ge&#x017F;undheit/ glu&#x0364;ck&#x017F;elige Re-<lb/>
gierung/ vnd heil&#x017F;ame Leibes vnd Seelen Wol-<lb/>
fart/ neben meinen vntertha&#x0364;nigen vnd Pflicht-<lb/>
&#x017F;chuldigen Dien&#x017F;ten/ jederzeit trewlichen bevor.</salute>
        </opener><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>Dler/ Ge&#x017F;trenger/ Wol Ehren-<lb/>
ve&#x017F;ter/ Auch Wolbenambter<lb/>
Herr/ Jn&#x017F;onders großgu&#x0364;n&#x017F;ti-<lb/>
ger Herr Gevatter vnd ma&#x0364;ch-<lb/>
tiger <hi rendition="#aq">Patron;</hi> Daß alle Men-<lb/>
&#x017F;chen &#x017F;terblich &#x017F;ein/ vnnd dermahl eines den<lb/>
Weg aller Welt wandern mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ bezeugen<lb/>
nicht allein die <hi rendition="#aq">Exempla</hi> von anbegin der<lb/>
Welt her/ &#x017F;o bald der <hi rendition="#aq">Sententz</hi> vnd das Vr-<lb/>
theil vber die Men&#x017F;chen ge&#x017F;prochen i&#x017F;t/ <hi rendition="#aq">Gen.</hi> 3.<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq">Ter-</hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Dem Edlen/ Geſtren- gen/ WolEhrnveſten/ auch Wolbe- nambten Herrn Heinrich von Reichenbach/ auff Rudelßdorff/ Siebenaich/ Wuͤrgßdorff/ Hallendorff/ Contzendorff/ Ranßdorff/ Lauterſeiffen/ Hoͤll vnd Hartaw/ Meinem großguͤnſtigen Herrn Gevattern/ vnd mechtigen Pa- trono. Wuͤntſche ich Gottes Gnade vnnd reichen Segen/ beſtaͤndige Geſundheit/ gluͤckſelige Re- gierung/ vnd heilſame Leibes vnd Seelen Wol- fart/ neben meinen vnterthaͤnigen vnd Pflicht- ſchuldigen Dienſten/ jederzeit trewlichen bevor. EDler/ Geſtrenger/ Wol Ehren- veſter/ Auch Wolbenambter Herr/ Jnſonders großguͤnſti- ger Herr Gevatter vnd maͤch- tiger Patron; Daß alle Men- ſchen ſterblich ſein/ vnnd dermahl eines den Weg aller Welt wandern muͤſſen/ bezeugen nicht allein die Exempla von anbegin der Welt her/ ſo bald der Sententz vnd das Vr- theil vber die Menſchen geſprochen iſt/ Gen. 3. Ter- A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/387513
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/387513/3
Zitationshilfe: Nerger, Jacob: Christliche LeichPredigt/ Vber dem plötzlichen/ jedoch Christlichen vnd Seligen Abgang. [s. l.], [1621], S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/387513/3>, abgerufen am 18.02.2019.