Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arnold, Johannes: Die Bittere Klage über den Erschlagenen in meinem Volck. Pirna, 1713.

Bild:
erste Seite
Die
Bittere Klage
über den Erschlagenen in meinem Volck/
den weyland
Ehrsamen und Nahmhafften
Hanß Saupen/
gewesenen Einwohner und Müller zu Loschwitz/
Als derselbe den 14. August. dieses lauffenden
1712. Jahres/ im 52. Jahre seines Alters/ bey der Nacht
auff dem Gebirge unvorsichtiger und jämmerlicher Weise
erschossen/
Und den 17. Ejusdem, war die Mittwoche nach dem XII.
Sonntage nach Trinitatis selbigen Jahres/ bey Volckreicher Ver-
samlung/ unter vielen Thränen und Leidwesen derer Anwesenden/
gewöhnlicher Weise beerdiget worden;
Aus dem hierzu erwehlten Leichen-Spruch/
2. Samuelis I, 25. 26.
Jonathan ist auff deinen Höhen erschlagen: Es ist mir
leid um dich/ mein Bruder Jonathan/ ich habe grosse
Freude und Wonne an dir gehabt/ deine Liebe ist mir son-
derlicher gewesen/ denn Frauen-Liebe ist.

Jn einer Leichen-Predigt
Jn der Kirche zu Loschwitz geführet/ und zu betrachten vorgestellet worden


PIRNA/ bey Georg Balthasar Ludewigen/ 1713.

Die
Bittere Klage
uͤber den Erſchlagenen in meinem Volck/
den weyland
Ehrſamen und Nahmhafften
Hanß Saupen/
geweſenen Einwohner und Muͤller zu Loſchwitz/
Als derſelbe den 14. Auguſt. dieſes lauffenden
1712. Jahres/ im 52. Jahre ſeines Alters/ bey der Nacht
auff dem Gebirge unvorſichtiger und jaͤmmerlicher Weiſe
erſchoſſen/
Und den 17. Ejusdem, war die Mittwoche nach dem XII.
Sonntage nach Trinitatis ſelbigen Jahres/ bey Volckreicher Ver-
ſamlung/ unter vielen Thraͤnen und Leidweſen derer Anweſenden/
gewoͤhnlicher Weiſe beerdiget worden;
Aus dem hierzu erwehlten Leichen-Spruch/
2. Samuelis I, 25. 26.
Jonathan iſt auff deinen Hoͤhen erſchlagen: Es iſt mir
leid um dich/ mein Bruder Jonathan/ ich habe groſſe
Freude und Wonne an dir gehabt/ deine Liebe iſt mir ſon-
derlicher geweſen/ denn Frauen-Liebe iſt.

Jn einer Leichen-Predigt
Jn der Kirche zu Loſchwitz gefuͤhret/ und zu betrachten vorgeſtellet worden


PIRNA/ bey Georg Balthaſar Ludewigen/ 1713.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main">Die<lb/>
Bittere Klage<lb/>
u&#x0364;ber den Er&#x017F;chlagenen in meinem Volck/</titlePart><lb/>
          <titlePart type="desc">den weyland<lb/>
Ehr&#x017F;amen und Nahmhafften<lb/><hi rendition="#b">Hanß Saupen/</hi><lb/>
gewe&#x017F;enen Einwohner und Mu&#x0364;ller zu Lo&#x017F;chwitz/<lb/>
Als der&#x017F;elbe den 14. <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;t.</hi> die&#x017F;es lauffenden<lb/>
1712. Jahres/ im 52. Jahre &#x017F;eines Alters/ bey der Nacht<lb/>
auff dem Gebirge unvor&#x017F;ichtiger und ja&#x0364;mmerlicher Wei&#x017F;e<lb/>
er&#x017F;cho&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
Und den 17. <hi rendition="#aq">Ejusdem,</hi> war die Mittwoche nach dem <hi rendition="#aq">XII.</hi><lb/>
Sonntage nach Trinitatis &#x017F;elbigen Jahres/ bey Volckreicher Ver-<lb/>
&#x017F;amlung/ unter vielen Thra&#x0364;nen und Leidwe&#x017F;en derer Anwe&#x017F;enden/<lb/>
gewo&#x0364;hnlicher Wei&#x017F;e beerdiget worden;<lb/><hi rendition="#fr">Aus dem hierzu erwehlten Leichen-Spruch/</hi><lb/><cit><quote><bibl>2. <hi rendition="#aq">Samuelis I,</hi> 25. 26.</bibl><lb/><quote>Jonathan i&#x017F;t auff deinen Ho&#x0364;hen er&#x017F;chlagen: Es i&#x017F;t mir<lb/>
leid um dich/ mein Bruder Jonathan/ ich habe gro&#x017F;&#x017F;e<lb/>
Freude und Wonne an dir gehabt/ deine Liebe i&#x017F;t mir &#x017F;on-<lb/>
derlicher gewe&#x017F;en/ denn Frauen-Liebe i&#x017F;t.</quote></quote><bibl/></cit><lb/><hi rendition="#fr">Jn einer Leichen-Predigt</hi><lb/>
Jn der Kirche zu Lo&#x017F;chwitz gefu&#x0364;hret/ und zu betrachten vorge&#x017F;tellet worden</titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline>von<lb/><docAuthor><hi rendition="#aq">M.</hi><hi rendition="#b"> Johann Arnolden</hi></docAuthor><hi rendition="#b">/ Pfarrern</hi><lb/>
zu Lo&#x017F;ch- und Wachwitz.</byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><pubPlace><hi rendition="#g">PIRNA</hi></pubPlace>/ bey <publisher>Georg Baltha&#x017F;ar Ludewigen</publisher>/ <docDate>1713</docDate>.</docImprint>
      </titlePage>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Die Bittere Klage uͤber den Erſchlagenen in meinem Volck/ den weyland Ehrſamen und Nahmhafften Hanß Saupen/ geweſenen Einwohner und Muͤller zu Loſchwitz/ Als derſelbe den 14. Auguſt. dieſes lauffenden 1712. Jahres/ im 52. Jahre ſeines Alters/ bey der Nacht auff dem Gebirge unvorſichtiger und jaͤmmerlicher Weiſe erſchoſſen/ Und den 17. Ejusdem, war die Mittwoche nach dem XII. Sonntage nach Trinitatis ſelbigen Jahres/ bey Volckreicher Ver- ſamlung/ unter vielen Thraͤnen und Leidweſen derer Anweſenden/ gewoͤhnlicher Weiſe beerdiget worden; Aus dem hierzu erwehlten Leichen-Spruch/ 2. Samuelis I, 25. 26. Jonathan iſt auff deinen Hoͤhen erſchlagen: Es iſt mir leid um dich/ mein Bruder Jonathan/ ich habe groſſe Freude und Wonne an dir gehabt/ deine Liebe iſt mir ſon- derlicher geweſen/ denn Frauen-Liebe iſt. Jn einer Leichen-Predigt Jn der Kirche zu Loſchwitz gefuͤhret/ und zu betrachten vorgeſtellet worden von M. Johann Arnolden/ Pfarrern zu Loſch- und Wachwitz. PIRNA/ bey Georg Balthaſar Ludewigen/ 1713.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/392439
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/392439/1
Zitationshilfe: Arnold, Johannes: Die Bittere Klage über den Erschlagenen in meinem Volck. Pirna, 1713, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/392439/1>, abgerufen am 04.08.2020.