Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hyller, Martin: Exequiae Horstianae. Leipzig, 1625.

Bild:
<< vorherige Seite

Leichpredigt.
sterben/ sondern leben/ vnd des HErrn Werck ver-
kündigen/ Psal. 118. Denn das ist der Wille desPsal. 118.
v.
17.

Vaters/ daß wer den Sohn siehet/ vnd gleubetIoh. 6. v. 40.
an jhn/ habe das ewige Leben/ vnd ich werde jhn
aufferwecken am Jüngsten Tage/
sagt dein Herr
JEsus selber/ welchem sey Lob/ Ehr/ vnd Preiß/ so von
Ewigkeit zu Ewigkeit/ Amen.



COMMENDATIO PIE
defunctae.

ANlangend die in Gott/ verstorbene Lei-
che/ ist dieselbe von Christlichen vnd vornemen
Eltern auff diese Welt geboren. Jhr Herr Va-
ter ist gewesen/ Weyland/ der Ehrenveste/ hochge-
lahrte/ Wolweise vnd Wolbenambte Herr Melchior
Horst Sen.
Bürgermeister/ obrister Kirchenvater/
vnnd der Schulen Praeses, eines Vhralten vnd hoch-
geehrten Geschlechts aus Meissen/ jhre Fraw Mut-
ter aber die Erbare vnnd Vielehrentugendtreiche
Fraw Anna/ geborne Redlerin eines ehrlichen vnnd
ansehlichen Geschlechts allhier/ von diesen jhren lie-
ben Eltern ist sie in die Welt gebohren/ Anno 1604.
am Tage aller Heiligen/ war der erste November,
drey viertel Stunden nach einem der halben Vhr zur

Vesper/
H

Leichpredigt.
ſterben/ ſondern leben/ vnd des HErrn Werck ver-
kuͤndigen/ Pſal. 118. Denn das iſt der Wille desPſal. 118.
v.
17.

Vaters/ daß wer den Sohn ſiehet/ vnd gleubetIoh. 6. v. 40.
an jhn/ habe das ewige Leben/ vnd ich werde jhn
aufferwecken am Juͤngſten Tage/
ſagt dein Herr
JEſus ſelber/ welchem ſey Lob/ Ehr/ vnd Preiß/ ſo von
Ewigkeit zu Ewigkeit/ Amen.



COMMENDATIO PIE
defunctæ.

ANlangend die in Gott/ verſtorbene Lei-
che/ iſt dieſelbe von Chriſtlichen vnd vornemen
Eltern auff dieſe Welt geboren. Jhr Herr Va-
ter iſt geweſen/ Weyland/ der Ehrenveſte/ hochge-
lahrte/ Wolweiſe vnd Wolbenambte Herr Melchior
Horſt Sen.
Buͤrgermeiſter/ obriſter Kirchenvater/
vnnd der Schulen Præſes, eines Vhralten vnd hoch-
geehrten Geſchlechts aus Meiſſen/ jhre Fraw Mut-
ter aber die Erbare vnnd Vielehrentugendtreiche
Fraw Anna/ geborne Redlerin eines ehrlichen vnnd
anſehlichen Geſchlechts allhier/ von dieſen jhren lie-
ben Eltern iſt ſie in die Welt gebohren/ Anno 1604.
am Tage aller Heiligen/ war der erſte November,
drey viertel Stunden nach einem der halben Vhr zur

Veſper/
H
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0057" n="55"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Leichpredigt.</hi></fw><lb/>
&#x017F;terben/ &#x017F;ondern leben/ vnd des HErrn Werck ver-<lb/>
ku&#x0364;ndigen/ P&#x017F;al. 118. Denn <hi rendition="#fr">das i&#x017F;t der Wille des</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al. 118.<lb/>
v.</hi> 17.</note><lb/><hi rendition="#fr">Vaters/ daß wer den Sohn &#x017F;iehet/ vnd gleubet</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Ioh. 6. v.</hi> 40.</note><lb/><hi rendition="#fr">an jhn/ habe das ewige Leben/ vnd ich werde jhn<lb/>
aufferwecken am Ju&#x0364;ng&#x017F;ten Tage/</hi> &#x017F;agt dein <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr</hi></hi><lb/>
JE&#x017F;us &#x017F;elber/ welchem &#x017F;ey Lob/ Ehr/ vnd Preiß/ &#x017F;o von<lb/>
Ewigkeit zu Ewigkeit/ Amen.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">COMMENDATIO PIE</hi><lb/>
defunctæ.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">A</hi>Nlangend die in Gott/ ver&#x017F;torbene Lei-</hi><lb/>
che/ i&#x017F;t die&#x017F;elbe von Chri&#x017F;tlichen vnd vornemen<lb/>
Eltern auff die&#x017F;e Welt geboren. Jhr Herr Va-<lb/>
ter i&#x017F;t gewe&#x017F;en/ Weyland/ der Ehrenve&#x017F;te/ hochge-<lb/>
lahrte/ Wolwei&#x017F;e vnd Wolbenambte Herr <hi rendition="#aq">Melchior<lb/>
Hor&#x017F;t Sen.</hi> Bu&#x0364;rgermei&#x017F;ter/ obri&#x017F;ter Kirchenvater/<lb/>
vnnd der Schulen <hi rendition="#aq">Præ&#x017F;es,</hi> eines Vhralten vnd hoch-<lb/>
geehrten Ge&#x017F;chlechts aus Mei&#x017F;&#x017F;en/ jhre Fraw Mut-<lb/>
ter aber die Erbare vnnd Vielehrentugendtreiche<lb/>
Fraw Anna/ geborne Redlerin eines ehrlichen vnnd<lb/>
an&#x017F;ehlichen Ge&#x017F;chlechts allhier/ von die&#x017F;en jhren lie-<lb/>
ben Eltern i&#x017F;t &#x017F;ie in die Welt gebohren/ Anno 1604.<lb/>
am Tage aller Heiligen/ war der er&#x017F;te <hi rendition="#aq">November,</hi><lb/>
drey viertel Stunden nach einem der halben Vhr zur<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">H</fw><fw place="bottom" type="catch">Ve&#x017F;per/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[55/0057] Leichpredigt. ſterben/ ſondern leben/ vnd des HErrn Werck ver- kuͤndigen/ Pſal. 118. Denn das iſt der Wille des Vaters/ daß wer den Sohn ſiehet/ vnd gleubet an jhn/ habe das ewige Leben/ vnd ich werde jhn aufferwecken am Juͤngſten Tage/ ſagt dein Herr JEſus ſelber/ welchem ſey Lob/ Ehr/ vnd Preiß/ ſo von Ewigkeit zu Ewigkeit/ Amen. Pſal. 118. v. 17. Ioh. 6. v. 40. COMMENDATIO PIE defunctæ. ANlangend die in Gott/ verſtorbene Lei- che/ iſt dieſelbe von Chriſtlichen vnd vornemen Eltern auff dieſe Welt geboren. Jhr Herr Va- ter iſt geweſen/ Weyland/ der Ehrenveſte/ hochge- lahrte/ Wolweiſe vnd Wolbenambte Herr Melchior Horſt Sen. Buͤrgermeiſter/ obriſter Kirchenvater/ vnnd der Schulen Præſes, eines Vhralten vnd hoch- geehrten Geſchlechts aus Meiſſen/ jhre Fraw Mut- ter aber die Erbare vnnd Vielehrentugendtreiche Fraw Anna/ geborne Redlerin eines ehrlichen vnnd anſehlichen Geſchlechts allhier/ von dieſen jhren lie- ben Eltern iſt ſie in die Welt gebohren/ Anno 1604. am Tage aller Heiligen/ war der erſte November, drey viertel Stunden nach einem der halben Vhr zur Veſper/ H

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/508436
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/508436/57
Zitationshilfe: Hyller, Martin: Exequiae Horstianae. Leipzig, 1625, S. 55. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/508436/57>, abgerufen am 29.01.2020.