Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Francisci, Martinus: Des Sterbens Gewißheit und Der hinterbliebenden Zufriedenheit. [Musckaw], [1675].

Bild:
<< vorherige Seite


Trauer-Abdanckungs-Rede.

I. N. J.

Siehe ich sterbe und GOtt wird mit euch seyn!

"Also

WohlEhrwürdige/ WohlEdle/ WohlEhrenveste/
Wohlweise/ Groß- und Vorachtbare/ Hoch- und
Wohlgelahrte/ Hoch- und Wohlbenambte-Ehrsa-
me/ Ehren-Wohlgeachte; Meine insonders Groß-
zu venerirende Herren/ und allerseits Hoch- und Viel-
geehrte Leichen-Begleiter.

Wie auch

Edle/ WolEhrbare/ Groß Ehr-Sitt- und Tugend-
gezierte Frauen und Jungfrauen; Mein mit schul-
diger Ehren-Gebühr tieffst zubeehrende Gönne-
rinnen/ auch Hoch- und Vielgeehrte Leichen-Be-
gleiterinnen.
Siehe ich sterbe und GOtt wird mit euch seyn!

ALso sagte Weyland der Ertz- und Groß-Vater
Jacob Gen XLVIII. v 21. Als er aufseinem Todt-
Bette lag/ und nunmehr keine Hoffnung zur Wieder-
Genesung hatte/ da wendet er sich zu seinen lieben
umb ihn her stehenden Kindern/ und nimmet [g]leich-
s[a]m seinen traurigen Abschied mit diesen Gesegungs-Worten
von ihnen sagende: Siehe ich sterbe und GOTT wird mit
euch seyn! Jn welchen Worten kürtzlich entworffen ist so
wohl des Sterbens Gewißheit als auch der hinterblieb[en-]

den


Trauer-Abdanckungs-Rede.

I. N. J.

Siehe ich ſterbe und GOtt wird mit euch ſeyn!

"Alſo

WohlEhrwuͤrdige/ WohlEdle/ WohlEhrenveſte/
Wohlweiſe/ Groß- und Vorachtbare/ Hoch- und
Wohlgelahrte/ Hoch- und Wohlbenambte-Ehrſa-
me/ Ehren-Wohlgeachte; Meine inſonders Groß-
zu venerirende Herren/ und allerſeits Hoch- und Viel-
geehrte Leichen-Begleiter.

Wie auch

Edle/ WolEhrbare/ Groß Ehr-Sitt- und Tugend-
gezierte Frauen und Jungfrauen; Mein mit ſchul-
diger Ehren-Gebuͤhr tieffſt zubeehrende Goͤnne-
rinnen/ auch Hoch- und Vielgeehrte Leichen-Be-
gleiterinnen.
Siehe ich ſterbe und GOtt wird mit euch ſeyn!

ALſo ſagte Weyland der Ertz- und Groß-Vater
Jacob Gen XLVIII. v 21. Als er aufſeinem Todt-
Bette lag/ und nunmehr keine Hoffnung zur Wieder-
Geneſung hatte/ da wendet er ſich zu ſeinen lieben
umb ihn her ſtehenden Kindern/ und nimmet [g]leich-
ſ[a]m ſeinen traurigen Abſchied mit dieſen Geſegungs-Worten
von ihnen ſagende: Siehe ich ſterbe und GOTT wird mit
euch ſeyn! Jn welchen Worten kuͤrtzlich entworffen iſt ſo
wohl des Sterbens Gewißheit als auch der hinterblieb[en-]

den
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Trauer-Abdanckungs-Rede.</hi> </head><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">I. N. J.</hi> </hi> </p><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Siehe ich &#x017F;terbe und GOtt wird mit euch &#x017F;eyn!</hi> </hi> </p>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p> <hi rendition="#c">"Al&#x017F;o</hi> </p><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#b">WohlEhrwu&#x0364;rdige/ WohlEdle/ WohlEhrenve&#x017F;te/</hi><lb/>
Wohlwei&#x017F;e/ Groß- und Vorachtbare/ Hoch- und<lb/>
Wohlgelahrte/ Hoch- und Wohlbenambte-Ehr&#x017F;a-<lb/>
me/ Ehren-Wohlgeachte; Meine in&#x017F;onders Groß-<lb/>
zu <hi rendition="#aq">veneriren</hi>de Herren/ und aller&#x017F;eits Hoch- und Viel-<lb/>
geehrte Leichen-Begleiter.</item>
          </list><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">Wie auch</hi> </p><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#b">Edle/ WolEhrbare/ Groß Ehr-Sitt- und Tugend-</hi><lb/>
gezierte Frauen und Jungfrauen; Mein mit &#x017F;chul-<lb/>
diger Ehren-Gebu&#x0364;hr tieff&#x017F;t zubeehrende Go&#x0364;nne-<lb/>
rinnen/ auch Hoch- und Vielgeehrte Leichen-Be-<lb/>
gleiterinnen.</item><lb/>
            <item> <hi rendition="#b">Siehe ich &#x017F;terbe und GOtt wird mit euch &#x017F;eyn!</hi> </item>
          </list><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>L&#x017F;o &#x017F;agte Weyland der Ertz- und Groß-Vater<lb/>
Jacob <hi rendition="#aq">Gen XLVIII. v</hi> 21. Als er auf&#x017F;einem Todt-<lb/>
Bette lag/ und nunmehr keine Hoffnung zur Wieder-<lb/>
Gene&#x017F;ung hatte/ da wendet er &#x017F;ich zu &#x017F;einen lieben<lb/>
umb ihn her &#x017F;tehenden Kindern/ und nimmet <supplied>g</supplied>leich-<lb/>
&#x017F;<supplied>a</supplied>m &#x017F;einen traurigen Ab&#x017F;chied mit die&#x017F;en Ge&#x017F;egungs-Worten<lb/>
von ihnen &#x017F;agende: Siehe ich &#x017F;terbe und GOTT wird mit<lb/>
euch &#x017F;eyn! Jn welchen Worten ku&#x0364;rtzlich entworffen i&#x017F;t &#x017F;o<lb/>
wohl des Sterbens Gewißheit als auch der hinterblieb<supplied>en-</supplied><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">den</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0003] Trauer-Abdanckungs-Rede. I. N. J. Siehe ich ſterbe und GOtt wird mit euch ſeyn! "Alſo WohlEhrwuͤrdige/ WohlEdle/ WohlEhrenveſte/ Wohlweiſe/ Groß- und Vorachtbare/ Hoch- und Wohlgelahrte/ Hoch- und Wohlbenambte-Ehrſa- me/ Ehren-Wohlgeachte; Meine inſonders Groß- zu venerirende Herren/ und allerſeits Hoch- und Viel- geehrte Leichen-Begleiter. Wie auch Edle/ WolEhrbare/ Groß Ehr-Sitt- und Tugend- gezierte Frauen und Jungfrauen; Mein mit ſchul- diger Ehren-Gebuͤhr tieffſt zubeehrende Goͤnne- rinnen/ auch Hoch- und Vielgeehrte Leichen-Be- gleiterinnen. Siehe ich ſterbe und GOtt wird mit euch ſeyn! ALſo ſagte Weyland der Ertz- und Groß-Vater Jacob Gen XLVIII. v 21. Als er aufſeinem Todt- Bette lag/ und nunmehr keine Hoffnung zur Wieder- Geneſung hatte/ da wendet er ſich zu ſeinen lieben umb ihn her ſtehenden Kindern/ und nimmet gleich- ſam ſeinen traurigen Abſchied mit dieſen Geſegungs-Worten von ihnen ſagende: Siehe ich ſterbe und GOTT wird mit euch ſeyn! Jn welchen Worten kuͤrtzlich entworffen iſt ſo wohl des Sterbens Gewißheit als auch der hinterblieben- den

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/508453
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/508453/3
Zitationshilfe: Francisci, Martinus: Des Sterbens Gewißheit und Der hinterbliebenden Zufriedenheit. [Musckaw], [1675], S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/508453/3>, abgerufen am 30.03.2020.