Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wellich, Georg: Christliche Leichpredigt. Oels, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite
Vnd Kämpffen möge Ritterlich/
Mein Lauff vollenden Seliglich.
Recht Glauben vnd ein gutt Gewissn
Behalt/ drauff selig mög beschliessn.
Meins Lebens Lauff/ vnd bringn darvon/
Des Ewigen lebens Ehren Cron.
Die der Gerechte Richter mein/
Am letzten Tag der Zukunfft sein/
Mir geben wird/ sambt jederm Man/
Der sein Erscheinung lieb wird han.
O wie selig werd ich dann sein/
Gantz erledigt von aller Pein.
Mit aller Außerwehlten schar/
Ewig schawen dein Antlitz klar.
Vnd rühmen dein Göttlichen Nahmn/
Das hülff vns alln HErr Christ/ Amn.


Vorzeichnüs des Christlichen Ein-Curriculun
Vitae de-
functi
Domini
Pastoris.

gangs/ Fortgangs/ vnd Außgangs/
seines Leben/ vnsers in Gottruhenden
Errn Pfarrers.

WAs seine Ankunfft anlangt/ so ist numehrI.
Ingressus.

inn Gottruhender Err Pfarrer/ Der Weilandt
Ehrwürdige/ Achtbare/ vnnd Wolgelärte Err
Christoff Frümter/ beyder Gemeinden zu Korschlitz vnnd
Stronnen Pfarrer/ vnd des Ehrwürdigen Presbyterii im

Olßnischen
Vnd Kaͤmpffen möge Ritterlich/
Mein Lauff vollenden Seliglich.
Recht Glauben vnd ein gutt Gewiſſn
Behalt/ drauff ſelig moͤg beſchlieſſn.
Meins Lebens Lauff/ vnd bringn darvon/
Des Ewigen lebens Ehren Cron.
Die der Gerechte Richter mein/
Am letzten Tag der Zukunfft ſein/
Mir geben wird/ ſambt jederm Man/
Der ſein Erſcheinung lieb wird han.
O wie ſelig werd ich dann ſein/
Gantz erledigt von aller Pein.
Mit aller Außerwehlten ſchar/
Ewig ſchawen dein Antlitz klar.
Vnd ruͤhmen dein Goͤttlichen Nahmn/
Das huͤlff vns alln HErr Chriſt/ Amn.


Vorzeichnuͤs des Chriſtlichen Ein-Curriculũ
Vitæ de-
functi
Domini
Paſtoris.

gangs/ Fortgangs/ vnd Außgangs/
ſeines Leben/ vnſers in Gottruhenden
Erꝛn Pfarꝛers.

WAs ſeine Ankunfft anlangt/ ſo iſt numehꝛI.
Ingreſſus.

inn Gottruhender Erꝛ Pfarꝛer/ Der Weilandt
Ehrwuͤrdige/ Achtbare/ vnnd Wolgelaͤrte Erꝛ
Chriſtoff Fruͤmter/ beyder Gemeinden zu Korſchlitz vnnd
Stronnen Pfarꝛer/ vnd des Ehrwuͤrdigen Presbyterii im

Olßniſchen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <pb facs="#f0031"/>
            <l> <hi rendition="#fr">Vnd Ka&#x0364;mpffen möge Ritterlich/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Mein Lauff vollenden Seliglich.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Recht Glauben vnd ein gutt Gewi&#x017F;&#x017F;n</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Behalt/ drauff &#x017F;elig mo&#x0364;g be&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;n.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Meins Lebens Lauff/ vnd bringn darvon/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Des Ewigen lebens Ehren Cron.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Die der Gerechte Richter mein/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Am letzten Tag der Zukunfft &#x017F;ein/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Mir geben wird/ &#x017F;ambt jederm Man/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Der &#x017F;ein Er&#x017F;cheinung lieb wird han.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">O wie &#x017F;elig werd ich dann &#x017F;ein/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Gantz erledigt von aller Pein.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Mit aller Außerwehlten &#x017F;char/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Ewig &#x017F;chawen dein Antlitz klar.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Vnd ru&#x0364;hmen dein Go&#x0364;ttlichen Nahmn/</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Das hu&#x0364;lff vns alln HErr Chri&#x017F;t/ Amn.</hi> </l>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head><hi rendition="#b">Vorzeichnu&#x0364;s des Chri&#x017F;tlichen Ein-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Curriculu&#x0303;<lb/>
Vitæ de-<lb/>
functi<lb/>
Domini<lb/>
Pa&#x017F;toris.</hi></hi></note><lb/><hi rendition="#b">gangs/ Fortgangs/ vnd Außgangs/</hi><lb/>
&#x017F;eines Leben/ vn&#x017F;ers in Gottruhenden<lb/>
Er&#xA75B;n Pfar&#xA75B;ers.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">W</hi>As &#x017F;eine Ankunfft anlangt/ &#x017F;o i&#x017F;t numeh&#xA75B;</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">I.<lb/>
Ingre&#x017F;&#x017F;us.</hi></hi></note><lb/>
inn Gottruhender Er&#xA75B; Pfar&#xA75B;er/ Der Weilandt<lb/>
Ehrwu&#x0364;rdige/ Achtbare/ vnnd Wolgela&#x0364;rte Er&#xA75B;<lb/>
Chri&#x017F;toff Fru&#x0364;mter/ beyder Gemeinden zu Kor&#x017F;chlitz vnnd<lb/>
Stronnen Pfar&#xA75B;er/ vnd des Ehrwu&#x0364;rdigen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Presbyterii</hi></hi> im<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Olßni&#x017F;chen</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0031] Vnd Kaͤmpffen möge Ritterlich/ Mein Lauff vollenden Seliglich. Recht Glauben vnd ein gutt Gewiſſn Behalt/ drauff ſelig moͤg beſchlieſſn. Meins Lebens Lauff/ vnd bringn darvon/ Des Ewigen lebens Ehren Cron. Die der Gerechte Richter mein/ Am letzten Tag der Zukunfft ſein/ Mir geben wird/ ſambt jederm Man/ Der ſein Erſcheinung lieb wird han. O wie ſelig werd ich dann ſein/ Gantz erledigt von aller Pein. Mit aller Außerwehlten ſchar/ Ewig ſchawen dein Antlitz klar. Vnd ruͤhmen dein Goͤttlichen Nahmn/ Das huͤlff vns alln HErr Chriſt/ Amn. Vorzeichnuͤs des Chriſtlichen Ein- gangs/ Fortgangs/ vnd Außgangs/ ſeines Leben/ vnſers in Gottruhenden Erꝛn Pfarꝛers. WAs ſeine Ankunfft anlangt/ ſo iſt numehꝛ inn Gottruhender Erꝛ Pfarꝛer/ Der Weilandt Ehrwuͤrdige/ Achtbare/ vnnd Wolgelaͤrte Erꝛ Chriſtoff Fruͤmter/ beyder Gemeinden zu Korſchlitz vnnd Stronnen Pfarꝛer/ vnd des Ehrwuͤrdigen Presbyterii im Olßniſchen I. Ingreſſus.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/509201
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/509201/31
Zitationshilfe: Wellich, Georg: Christliche Leichpredigt. Oels, 1618, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/509201/31>, abgerufen am 31.05.2020.