Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Feyerabend, Johann: Salutiferum Christi volo. Frankfurt (Oder), [1626].

Bild:
<< vorherige Seite
Christlicher LeichSermon.
FrewdenLeben/ ein hertzliches inbrünstiges
sehnen vnd verlangen haben vnnd tragen
sollen: Auch wie wir vns vber dem tödtli-
chen Abgang der vnserigen trösten vnd auff-
richten sollen/ das wir nicht vbermessig
trawren/ weil wir hören/ das sie zu CHri-
sto kommen/ vnd bey jhm seyn vnnd bleiben
sollen ewiglich.

Hilff HErr JESV Christe/ du triumphi-
render OsterHerr vnd SiegsFürste/ das wir
auß deinem heiligen Worte in dieser vnser
Trawer Begängnüß/ solches recht erwegen/
wol fassen/ vnd es dir zu Ehren/ vns aber zur
Seligkeit gebrauchen/ Amen.

Exegesis.

Viel gläu-
ben nicht eine
Aufferstehung
der Todten/
Jüngstes Ge-
richt/ vnd E-
wiges Leben
oder He[ll]en-
Pein.
ES werden allenthalben viel Gotteslä-
sterliche/ Sodomitische ChristSpötter
gefunden/ die nicht gläuben/ daß eine
Auffer stehung deß Fleisches/ ein jüngstesGe-
richt/ vnnd darauff erfolgendes ewiges Leben
für die Gläubigen/ oder ein ewige HellenPein
für die Gottlosen/ dermal eins angehen wer-
de. Drumb leben sie mit den Saduceern vnd
v. 19.dem reichen Schlemmer Luc. 16. fein leichtsin-
nig dahin/ vnd intoniren mit den Weltkindern

aus
Chriſtlicher LeichSermon.
FrewdenLebẽ/ ein hertzliches inbruͤnſtiges
ſehnen vnd verlangen haben vnnd tragen
ſollen: Auch wie wir vns vber dem toͤdtli-
chen Abgang der vnſerigen troͤſten vñ auff-
richten ſollen/ das wir nicht vbermeſsig
trawren/ weil wir hoͤren/ das ſie zu CHri-
ſto kommen/ vnd bey jhm ſeyn vnnd bleiben
ſollen ewiglich.

Hilff HErr JESV Chriſte/ du triumphi-
render OſterHerr vnd SiegsFuͤrſte/ das wir
auß deinem heiligen Worte in dieſer vnſer
Trawer Begaͤngnuͤß/ ſolches recht erwegen/
wol faſſen/ vnd es dir zu Ehren/ vns aber zur
Seligkeit gebrauchen/ Amen.

Exegesis.

Viel glaͤu-
ben nicht eine
Aufferſtehũg
der Todten/
Juͤngſtes Ge-
richt/ vnd E-
wiges Leben
oder He[ll]en-
Pein.
ES werden allenthalben viel Gotteslaͤ-
ſterliche/ Sodomitiſche ChriſtSpoͤtter
gefunden/ die nicht glaͤuben/ daß eine
Auffer ſtehung deß Fleiſches/ ein juͤngſtesGe-
richt/ vnnd darauff erfolgendes ewiges Leben
fuͤr die Glaͤubigen/ oder ein ewige HellenPein
fuͤr die Gottloſen/ dermal eins angehen wer-
de. Drumb leben ſie mit den Saduceern vnd
v. 19.dem reichen Schlemmer Luc. 16. fein leichtſin-
nig dahin/ vnd intoniren mit den Weltkindern

aus
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <list>
              <item><pb facs="#f0016" n="[16]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tlicher LeichSermon.</hi></fw><lb/>
FrewdenLebe&#x0303;/ ein hertzliches inbru&#x0364;n&#x017F;tiges<lb/>
&#x017F;ehnen vnd verlangen haben vnnd tragen<lb/>
&#x017F;ollen: Auch wie wir vns vber dem to&#x0364;dtli-<lb/>
chen Abgang der vn&#x017F;erigen tro&#x0364;&#x017F;ten vn&#x0303; auff-<lb/>
richten &#x017F;ollen/ das wir nicht vberme&#x017F;sig<lb/>
trawren/ weil wir ho&#x0364;ren/ das &#x017F;ie zu CHri-<lb/>
&#x017F;to kommen/ vnd bey jhm &#x017F;eyn vnnd bleiben<lb/>
&#x017F;ollen ewiglich.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Hilff HErr <hi rendition="#g">JESV</hi> Chri&#x017F;te/ du triumphi-<lb/>
render O&#x017F;terHerr vnd SiegsFu&#x0364;r&#x017F;te/ das wir<lb/>
auß deinem heiligen Worte in die&#x017F;er vn&#x017F;er<lb/>
Trawer Bega&#x0364;ngnu&#x0364;ß/ &#x017F;olches recht erwegen/<lb/>
wol fa&#x017F;&#x017F;en/ vnd es dir zu Ehren/ vns aber zur<lb/>
Seligkeit gebrauchen/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Exegesis.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <p><note place="left">Viel gla&#x0364;u-<lb/>
ben nicht eine<lb/>
Auffer&#x017F;tehu&#x0303;g<lb/>
der Todten/<lb/>
Ju&#x0364;ng&#x017F;tes Ge-<lb/>
richt/ vnd E-<lb/>
wiges Leben<lb/>
oder He<supplied>ll</supplied>en-<lb/>
Pein.</note><hi rendition="#in">E</hi>S werden allenthalben viel Gottesla&#x0364;-<lb/>
&#x017F;terliche/ Sodomiti&#x017F;che Chri&#x017F;tSpo&#x0364;tter<lb/>
gefunden/ die nicht gla&#x0364;uben/ daß eine<lb/>
Auffer &#x017F;tehung deß Flei&#x017F;ches/ ein ju&#x0364;ng&#x017F;tesGe-<lb/>
richt/ vnnd darauff erfolgendes ewiges Leben<lb/>
fu&#x0364;r die Gla&#x0364;ubigen/ oder ein ewige HellenPein<lb/>
fu&#x0364;r die Gottlo&#x017F;en/ dermal eins angehen wer-<lb/>
de. Drumb leben &#x017F;ie mit den Saduceern vnd<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">v.</hi> 19.</note>dem reichen Schlemmer <hi rendition="#aq">Luc.</hi> 16. fein leicht&#x017F;in-<lb/>
nig dahin/ vnd <hi rendition="#aq">intoniren</hi> mit den Weltkindern<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">aus</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[16]/0016] Chriſtlicher LeichSermon. FrewdenLebẽ/ ein hertzliches inbruͤnſtiges ſehnen vnd verlangen haben vnnd tragen ſollen: Auch wie wir vns vber dem toͤdtli- chen Abgang der vnſerigen troͤſten vñ auff- richten ſollen/ das wir nicht vbermeſsig trawren/ weil wir hoͤren/ das ſie zu CHri- ſto kommen/ vnd bey jhm ſeyn vnnd bleiben ſollen ewiglich. Hilff HErr JESV Chriſte/ du triumphi- render OſterHerr vnd SiegsFuͤrſte/ das wir auß deinem heiligen Worte in dieſer vnſer Trawer Begaͤngnuͤß/ ſolches recht erwegen/ wol faſſen/ vnd es dir zu Ehren/ vns aber zur Seligkeit gebrauchen/ Amen. Exegesis. ES werden allenthalben viel Gotteslaͤ- ſterliche/ Sodomitiſche ChriſtSpoͤtter gefunden/ die nicht glaͤuben/ daß eine Auffer ſtehung deß Fleiſches/ ein juͤngſtesGe- richt/ vnnd darauff erfolgendes ewiges Leben fuͤr die Glaͤubigen/ oder ein ewige HellenPein fuͤr die Gottloſen/ dermal eins angehen wer- de. Drumb leben ſie mit den Saduceern vnd dem reichen Schlemmer Luc. 16. fein leichtſin- nig dahin/ vnd intoniren mit den Weltkindern aus Viel glaͤu- ben nicht eine Aufferſtehũg der Todten/ Juͤngſtes Ge- richt/ vnd E- wiges Leben oder Hellen- Pein. v. 19.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/509967
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/509967/16
Zitationshilfe: Feyerabend, Johann: Salutiferum Christi volo. Frankfurt (Oder), [1626], S. [16]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/509967/16>, abgerufen am 12.12.2018.