Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kheil, Matthias: Patientia Hiobi, Die geduldige Jobbe. Liegnitz, 1614.

Bild:
<< vorherige Seite

ich elender Mensch nicht vbereilet/ gerich-
tet/ verdammet/ vnd zu ewiger Pein ver-
stossen werde/ sondern verleih vnd hilff mir/
daß ich zuvor/ ja heut vnd alle zeit in wah-
rer ernster Busse hier auf Erden für deinem
heiligen Angesichte erscheinen/ vnd von al-
le dem/ das mich an meiner Seelen Heil vnd
Seligkeit hindern mag/ erlöset/ dort in dein
himlisches Reich kommen/ bey Dir alle zeit
bleiben/ Dir in volkommenheit dienen/ dei-
nen Willen thun/ Dich ehren vnd preisen/
vnd deiner vnaussprechlichen Barmhertzig-
keit ewiglich genissen möge/ durch JEsum
Christum deinen lieben Sohn/ meinen HEr-
rn/ vnd Heyland/ Amen. Vater vnser etc.

Textus Hiob. 19.
Leichen-
Text.
JCH weis/ daß mein Er-
löser lebet/ vnd Er wird
mich hernach aus der Erden
anfferwecken/ vnd werde dar-

nach

ich elender Menſch nicht vbereilet/ gerich-
tet/ verdammet/ vnd zu ewiger Pein ver-
ſtoſſen werde/ ſondern verleih vnd hilff mir/
daß ich zuvor/ ja heut vnd alle zeit in wah-
rer ernſter Buſſe hier auf Erden fuͤr deinem
heiligen Angeſichte erſcheinen/ vnd von al-
le dem/ das mich an meiner Seelen Heil vnd
Seligkeit hindern mag/ erloͤſet/ dort in dein
himliſches Reich kommen/ bey Dir alle zeit
bleiben/ Dir in volkommenheit dienen/ dei-
nen Willen thun/ Dich ehren vnd preiſen/
vnd deiner vnausſprechlichen Barmhertzig-
keit ewiglich geniſſen moͤge/ durch JEſum
Chriſtum deinen lieben Sohn/ meinen HEr-
rn/ vnd Heyland/ Amen. Vater vnſer ꝛc.

Textus Hiob. 19.
Leichen-
Text.
JCH weis/ daß mein Er-
loͤſer lebet/ vnd Er wird
mich hernach aus der Erden
anfferwecken/ vnd werde dar-

nach
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0008" n="[8]"/>
ich elender Men&#x017F;ch nicht vbereilet/ gerich-<lb/>
tet/ verdammet/ vnd zu ewiger Pein ver-<lb/>
&#x017F;to&#x017F;&#x017F;en werde/ &#x017F;ondern verleih vnd hilff mir/<lb/>
daß ich zuvor/ ja heut vnd alle zeit in wah-<lb/>
rer ern&#x017F;ter Bu&#x017F;&#x017F;e hier auf Erden fu&#x0364;r deinem<lb/>
heiligen Ange&#x017F;ichte er&#x017F;cheinen/ vnd von al-<lb/>
le dem/ das mich an meiner Seelen Heil vnd<lb/>
Seligkeit hindern mag/ erlo&#x0364;&#x017F;et/ dort in dein<lb/>
himli&#x017F;ches Reich kommen/ bey Dir alle zeit<lb/>
bleiben/ Dir in volkommenheit dienen/ dei-<lb/>
nen Willen thun/ Dich ehren vnd prei&#x017F;en/<lb/>
vnd deiner vnaus&#x017F;prechlichen Barmhertzig-<lb/>
keit ewiglich geni&#x017F;&#x017F;en mo&#x0364;ge/ durch JE&#x017F;um<lb/>
Chri&#x017F;tum deinen lieben Sohn/ meinen HEr-<lb/>
rn/ vnd Heyland/ Amen. Vater vn&#x017F;er &#xA75B;c.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Textus</hi> Hiob.</hi> 19.</head><lb/>
          <note place="left">Leichen-<lb/>
Text.</note>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">J</hi>CH weis/ daß mein Er-<lb/>
lo&#x0364;&#x017F;er lebet/ vnd Er wird<lb/>
mich hernach aus der Erden<lb/>
anfferwecken/ vnd werde dar-</hi><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">nach</hi> </fw><lb/>
            </quote>
          </cit>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[8]/0008] ich elender Menſch nicht vbereilet/ gerich- tet/ verdammet/ vnd zu ewiger Pein ver- ſtoſſen werde/ ſondern verleih vnd hilff mir/ daß ich zuvor/ ja heut vnd alle zeit in wah- rer ernſter Buſſe hier auf Erden fuͤr deinem heiligen Angeſichte erſcheinen/ vnd von al- le dem/ das mich an meiner Seelen Heil vnd Seligkeit hindern mag/ erloͤſet/ dort in dein himliſches Reich kommen/ bey Dir alle zeit bleiben/ Dir in volkommenheit dienen/ dei- nen Willen thun/ Dich ehren vnd preiſen/ vnd deiner vnausſprechlichen Barmhertzig- keit ewiglich geniſſen moͤge/ durch JEſum Chriſtum deinen lieben Sohn/ meinen HEr- rn/ vnd Heyland/ Amen. Vater vnſer ꝛc. Textus Hiob. 19. JCH weis/ daß mein Er- loͤſer lebet/ vnd Er wird mich hernach aus der Erden anfferwecken/ vnd werde dar- nach

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/510589
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/510589/8
Zitationshilfe: Kheil, Matthias: Patientia Hiobi, Die geduldige Jobbe. Liegnitz, 1614, S. [8]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/510589/8>, abgerufen am 26.05.2020.