Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scheffrich, Jakob: Piorum fatum. Oels, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leichpredigt.
II. MEMBRUM.
De Piorum in Vita Conditione.

Von
Der Fromen Zustandt im Leben.

HJervon berichtet vnser Text also: Der Gerechte
kompt vmb/ vnnd niemandt ist der es zu
hertzen nehme: Vnd Heylige Leute werden
auffgerafft/ vnd niemandt achtet drauff: Denn
die Gerechten werden weggerafft/ etc.

Jn diesen Worten wird vns der Fromen Zustandt imPiorum in
vita condi-
tionis du-
plex re-
spectus.

Leben auff zweyerley weyse vorgehalten. 1. Ratione sui,
Wie er an vnd vor sich selbst betrachtet wird. 2. Ratione
Impii,
Wie jhn der Gottlose anstehet vnd Behertziget.

I. Wird er betrachtet/ Ratione sui, An vnd vor sich1.
Ratione
sui.

selbst/ vnd solches geschicht auff zweyerley weyse. 1. Jst er
Conditio dolorosa, Ein Schmertzlicher Zustandt: Diß1.
Conditio
dolorosa.

nehme ich auß dem Wort vmbkommen/ Der Ge-
rechte kompt vmb/
saget der Prophet. Vmbkommen ist
nicht Lieblich/ sondern gantz schmertzlich/ theils dem derda
vmbkommet/ theils auch den nahen Anverwandten/ welche
müssen sehen das jhr Freund vmbkommet. Nun kommenPii pereunt.
aber die fromen vmb auff zweyerley Art. 1. In vitae cur-1. Invitae
curriculo.

riculo, Jn jhrem Leben/ vnd solches geschicht. 1. Quo ad1.
Quo adfa-
cultates.

facultates, Was betrifft Zeitliches vermögen/ da kan ein
fromer Mensch/ der ohne diß ein wenig hat im 37 Psalm/Ps. 37. v. 16.
bald vmb sein Hauß vnd Hoff/ ja vmb all das seinige mit
Job Cap. 1. kommen: Welches auch Sirach 34 bezeuget/Job. 1. v. 14.
seqq.

wenn er spricht: Der Arme hat nichts denn ein wenig brodts/Sir. 34. 25.

wer
D ij
Chriſtliche Leichpredigt.
II. MEMBRUM.
De Piorum in Vitâ Conditione.

Von
Der Fromen Zuſtandt im Leben.

HJervon berichtet vnſer Text alſo: Der Gerechte
kompt vmb/ vnnd niemandt iſt der es zu
hertzen nehme: Vnd Heylige Leute werdẽ
auffgerafft/ vnd niemandt achtet drauff: Denn
die Gerechten werden weggerafft/ ꝛc.

Jn dieſen Worten wird vns der Fromen Zuſtandt imPiorum in
vitâ condi-
tionis du-
plex re-
ſpectus.

Leben auff zweyerley weyſe vorgehalten. 1. Ratione ſui,
Wie er an vnd vor ſich ſelbſt betrachtet wird. 2. Ratione
Impii,
Wie jhn der Gottloſe anſtehet vnd Behertziget.

I. Wird er betrachtet/ Ratione ſui, An vnd vor ſich1.
Ratione
ſui.

ſelbſt/ vnd ſolches geſchicht auff zweyerley weyſe. 1. Jſt er
Conditio doloroſa, Ein Schmertzlicher Zuſtandt: Diß1.
Conditio
doloroſa.

nehme ich auß dem Wort vmbkommen/ Der Ge-
rechte kompt vmb/
ſaget der Prophet. Vmbkom̃en iſt
nicht Lieblich/ ſondern gantz ſchmertzlich/ theils dem derda
vmbkom̃et/ theils auch den nahen Anverwandten/ welche
muͤſſen ſehen das jhr Freund vmbkommet. Nun kom̃enPii pereũt.
aber die fromen vmb auff zweyerley Art. 1. In vitæ cur-1. Invitæ
curriculo.

riculo, Jn jhrem Leben/ vnd ſolches geſchicht. 1. Quò ad1.
Quò adfa-
cultates.

facultates, Was betrifft Zeitliches vermoͤgen/ da kan ein
fromer Menſch/ der ohne diß ein wenig hat im 37 Pſalm/Pſ. 37. v. 16.
bald vmb ſein Hauß vnd Hoff/ ja vmb all das ſeinige mit
Job Cap. 1. kommen: Welches auch Sirach 34 bezeuget/Job. 1. v. 14.
ſeqq.

weñ er ſpricht: Der Arme hat nichts deñ ein wenig brodts/Sir. 34. ꝟ 25.

wer
D ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <pb facs="#f0027" n="[27]"/>
          <fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">II. MEMBRUM.</hi><lb/>
De Piorum in Vitâ Conditione.</hi><lb/>
Von<lb/><hi rendition="#fr">Der Fromen Zu&#x017F;tandt im Leben.</hi></head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">H</hi>Jervon berichtet vn&#x017F;er Text al&#x017F;o: <hi rendition="#fr">Der Gerechte<lb/>
kompt vmb/ vnnd niemandt i&#x017F;t der es zu<lb/>
hertzen nehme: Vnd Heylige Leute werde&#x0303;<lb/>
auffgerafft/ vnd niemandt achtet drauff: Denn<lb/>
die Gerechten werden weggerafft/ &#xA75B;c.</hi></p><lb/>
            <p>Jn die&#x017F;en Worten wird vns der Fromen Zu&#x017F;tandt im<note place="right"><hi rendition="#aq">Piorum in<lb/>
vitâ condi-<lb/>
tionis du-<lb/>
plex re-<lb/>
&#x017F;pectus.</hi></note><lb/>
Leben auff zweyerley wey&#x017F;e vorgehalten. 1. <hi rendition="#aq">Ratione &#x017F;ui,</hi><lb/>
Wie er an vnd vor &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t betrachtet wird. 2. <hi rendition="#aq">Ratione<lb/>
Impii,</hi> Wie jhn der Gottlo&#x017F;e an&#x017F;tehet vnd Behertziget.</p><lb/>
            <div n="4">
              <head/>
              <p><hi rendition="#aq">I.</hi> Wird er betrachtet/ <hi rendition="#aq">Ratione &#x017F;ui,</hi> An vnd vor &#x017F;ich<note place="right">1.<lb/><hi rendition="#aq">Ratione<lb/>
&#x017F;ui.</hi></note><lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t/ vnd &#x017F;olches ge&#x017F;chicht auff zweyerley wey&#x017F;e. 1. J&#x017F;t er<lb/><hi rendition="#aq">Conditio doloro&#x017F;a,</hi> Ein Schmertzlicher Zu&#x017F;tandt: Diß<note place="right">1.<lb/><hi rendition="#aq">Conditio<lb/>
doloro&#x017F;a.</hi></note><lb/>
nehme ich auß dem Wort <hi rendition="#fr">vmbkommen/ Der Ge-<lb/>
rechte kompt vmb/</hi> &#x017F;aget der Prophet. Vmbkom&#x0303;en i&#x017F;t<lb/>
nicht Lieblich/ &#x017F;ondern gantz &#x017F;chmertzlich/ theils dem derda<lb/>
vmbkom&#x0303;et/ theils auch den nahen Anverwandten/ welche<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ehen das jhr Freund vmbkommet. Nun kom&#x0303;en<note place="right"><hi rendition="#aq">Pii pereu&#x0303;t.</hi></note><lb/>
aber die fromen vmb auff zweyerley Art. 1. <hi rendition="#aq">In vitæ cur-</hi><note place="right">1. <hi rendition="#aq">Invitæ<lb/>
curriculo.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">riculo,</hi> Jn jhrem Leben/ vnd &#x017F;olches ge&#x017F;chicht. 1. <hi rendition="#aq">Quò ad</hi><note place="right">1.<lb/><hi rendition="#aq">Quò adfa-<lb/>
cultates.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">facultates,</hi> Was betrifft Zeitliches vermo&#x0364;gen/ da kan ein<lb/>
fromer Men&#x017F;ch/ der ohne diß ein wenig hat im 37 P&#x017F;alm/<note place="right"><hi rendition="#aq">P&#x017F;. 37. v.</hi> 16.</note><lb/>
bald vmb &#x017F;ein Hauß vnd Hoff/ ja vmb all das &#x017F;einige mit<lb/>
Job Cap. 1. kommen: Welches auch Sirach 34 bezeuget/<note place="right"><hi rendition="#aq">Job. 1. v. 14.<lb/>
&#x017F;eqq.</hi></note><lb/>
wen&#x0303; er &#x017F;pricht: Der Arme hat nichts den&#x0303; ein wenig brodts/<note place="right"><hi rendition="#aq">Sir. 34. &#xA75F;</hi> 25.</note><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D ij</fw><fw place="bottom" type="catch">wer</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[27]/0027] Chriſtliche Leichpredigt. II. MEMBRUM. De Piorum in Vitâ Conditione. Von Der Fromen Zuſtandt im Leben. HJervon berichtet vnſer Text alſo: Der Gerechte kompt vmb/ vnnd niemandt iſt der es zu hertzen nehme: Vnd Heylige Leute werdẽ auffgerafft/ vnd niemandt achtet drauff: Denn die Gerechten werden weggerafft/ ꝛc. Jn dieſen Worten wird vns der Fromen Zuſtandt im Leben auff zweyerley weyſe vorgehalten. 1. Ratione ſui, Wie er an vnd vor ſich ſelbſt betrachtet wird. 2. Ratione Impii, Wie jhn der Gottloſe anſtehet vnd Behertziget. Piorum in vitâ condi- tionis du- plex re- ſpectus. I. Wird er betrachtet/ Ratione ſui, An vnd vor ſich ſelbſt/ vnd ſolches geſchicht auff zweyerley weyſe. 1. Jſt er Conditio doloroſa, Ein Schmertzlicher Zuſtandt: Diß nehme ich auß dem Wort vmbkommen/ Der Ge- rechte kompt vmb/ ſaget der Prophet. Vmbkom̃en iſt nicht Lieblich/ ſondern gantz ſchmertzlich/ theils dem derda vmbkom̃et/ theils auch den nahen Anverwandten/ welche muͤſſen ſehen das jhr Freund vmbkommet. Nun kom̃en aber die fromen vmb auff zweyerley Art. 1. In vitæ cur- riculo, Jn jhrem Leben/ vnd ſolches geſchicht. 1. Quò ad facultates, Was betrifft Zeitliches vermoͤgen/ da kan ein fromer Menſch/ der ohne diß ein wenig hat im 37 Pſalm/ bald vmb ſein Hauß vnd Hoff/ ja vmb all das ſeinige mit Job Cap. 1. kommen: Welches auch Sirach 34 bezeuget/ weñ er ſpricht: Der Arme hat nichts deñ ein wenig brodts/ wer 1. Ratione ſui. 1. Conditio doloroſa. Pii pereũt. 1. Invitæ curriculo. 1. Quò adfa- cultates. Pſ. 37. v. 16. Job. 1. v. 14. ſeqq. Sir. 34. ꝟ 25. D ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/511793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/511793/27
Zitationshilfe: Scheffrich, Jakob: Piorum fatum. Oels, 1626, S. [27]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/511793/27>, abgerufen am 29.03.2020.