Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623].

Bild:
<< vorherige Seite

Paschalis.
len nach gantz gesund vnd genehsen. Warumb
wolte Er sich dann nicht vielmehr mit jhr frew-
en/ vnd jhr diese glückseligkeit gönnen? Die-
weiln Er gewiß ist/ daß jhre Seele an dem OrteSap. 3.
ist/ da sie keine qual anrühret/ ja an dem OrteApoc. 7.
&
21.

da kein Leyd/ kein Schmertzen/ kein Geschrey
noch Klage erhöret wird/ sondern da ewige Ge-
sundheit ist ohne Ende vnd auffhören.

So sol Er auch mit fleiß behertzigen/ was
Gott der Ewige an sie gewaget vnd gewendet hat.

Zum Andern Glorificationis adqvisitione,
in deme Er Sie von Jammer vnd Leyd zu ewi-
ger Glory/ Freud vnd Herrligkeit vor setzet hat.
Dann an jetzo lebet Sie in amplexibus Salvato-
ris sui,
der Sie tewer erkauffet hat/ vnd frewet
sich mit jhme vber dem herrlichen erhaltenen
Siege/ daß Sie nuemehr der gewalt der Feinde
vnd allem Jammer vnd Gefahr durch seine Er-
lösung entgangen ist.

Von welcher Freude Esaias meldet/ wannEs. 35.
Er spricht: Ewige Freude wird vber jhrem
Haupte sein/ Freude vnd Wonne werden sie er-
greiffen.

Deßgleichen König David wann Er mit

Gott

Paschalis.
len nach gantz geſund vnd genehſen. Warumb
wolte Er ſich dann nicht vielmehr mit jhr frew-
en/ vnd jhr dieſe gluͤckſeligkeit goͤnnen? Die-
weiln Er gewiß iſt/ daß jhre Seele an dem OrteSap. 3.
iſt/ da ſie keine qual anruͤhret/ ja an dem OrteApoc. 7.
&
21.

da kein Leyd/ kein Schmertzen/ kein Geſchrey
noch Klage erhoͤret wird/ ſondern da ewige Ge-
ſundheit iſt ohne Ende vnd auffhoͤren.

So ſol Er auch mit fleiß behertzigen/ was
Gott der Ewige an ſie gewaget vñ gewendet hat.

Zum Andern Glorificationis adqviſitione,
in deme Er Sie von Jammer vnd Leyd zu ewi-
ger Glory/ Freud vnd Herꝛligkeit vor ſetzet hat.
Dann an jetzo lebet Sie in amplexibus Salvato-
ris ſui,
der Sie tewer erkauffet hat/ vnd frewet
ſich mit jhme vber dem herꝛlichen erhaltenen
Siege/ daß Sie nuemehr der gewalt der Feinde
vnd allem Jammer vnd Gefahr durch ſeine Er-
loͤſung entgangen iſt.

Von welcher Freude Eſaias meldet/ wannEſ. 35.
Er ſpricht: Ewige Freude wird vber jhrem
Haupte ſein/ Freude vnd Wonne werden ſie er-
greiffen.

Deßgleichen Koͤnig David wann Er mit

Gott
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0047" n="[47]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Paschalis.</hi></hi></hi></fw><lb/>
len nach gantz ge&#x017F;und vnd geneh&#x017F;en. Warumb<lb/>
wolte Er &#x017F;ich dann nicht vielmehr mit jhr frew-<lb/>
en/ vnd jhr die&#x017F;e glu&#x0364;ck&#x017F;eligkeit go&#x0364;nnen? Die-<lb/>
weiln Er gewiß i&#x017F;t/ daß jhre Seele an dem Orte<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Sap.</hi></hi> 3.</note><lb/>
i&#x017F;t/ da &#x017F;ie keine qual anru&#x0364;hret/ ja an dem Orte<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Apoc. 7.<lb/>
&amp;</hi></hi> 21.</note><lb/>
da kein Leyd/ kein Schmertzen/ kein Ge&#x017F;chrey<lb/>
noch Klage erho&#x0364;ret wird/ &#x017F;ondern da ewige Ge-<lb/>
&#x017F;undheit i&#x017F;t ohne Ende vnd auffho&#x0364;ren.</p><lb/>
          <p>So &#x017F;ol Er auch mit fleiß behertzigen/ was<lb/>
Gott der Ewige an &#x017F;ie gewaget vn&#x0303; gewendet hat.</p><lb/>
          <p>Zum Andern <hi rendition="#aq">Glorificationis adqvi&#x017F;itione,</hi><lb/>
in deme Er Sie von Jammer vnd Leyd zu ewi-<lb/>
ger Glory/ Freud vnd Her&#xA75B;ligkeit vor &#x017F;etzet hat.<lb/>
Dann an jetzo lebet Sie <hi rendition="#aq">in amplexibus Salvato-<lb/>
ris &#x017F;ui,</hi> der Sie tewer erkauffet hat/ vnd frewet<lb/>
&#x017F;ich mit jhme vber dem her&#xA75B;lichen erhaltenen<lb/>
Siege/ daß Sie nuemehr der gewalt der Feinde<lb/>
vnd allem Jammer vnd Gefahr durch &#x017F;eine Er-<lb/>
lo&#x0364;&#x017F;ung entgangen i&#x017F;t.</p><lb/>
          <p>Von welcher Freude E&#x017F;aias meldet/ wann<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">E&#x017F;.</hi></hi> 35.</note><lb/>
Er &#x017F;pricht: Ewige Freude wird vber jhrem<lb/>
Haupte &#x017F;ein/ Freude vnd Wonne werden &#x017F;ie er-<lb/>
greiffen.</p><lb/>
          <p>Deßgleichen Ko&#x0364;nig David wann Er mit<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Gott</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[47]/0047] Paschalis. len nach gantz geſund vnd genehſen. Warumb wolte Er ſich dann nicht vielmehr mit jhr frew- en/ vnd jhr dieſe gluͤckſeligkeit goͤnnen? Die- weiln Er gewiß iſt/ daß jhre Seele an dem Orte iſt/ da ſie keine qual anruͤhret/ ja an dem Orte da kein Leyd/ kein Schmertzen/ kein Geſchrey noch Klage erhoͤret wird/ ſondern da ewige Ge- ſundheit iſt ohne Ende vnd auffhoͤren. Sap. 3. Apoc. 7. & 21. So ſol Er auch mit fleiß behertzigen/ was Gott der Ewige an ſie gewaget vñ gewendet hat. Zum Andern Glorificationis adqviſitione, in deme Er Sie von Jammer vnd Leyd zu ewi- ger Glory/ Freud vnd Herꝛligkeit vor ſetzet hat. Dann an jetzo lebet Sie in amplexibus Salvato- ris ſui, der Sie tewer erkauffet hat/ vnd frewet ſich mit jhme vber dem herꝛlichen erhaltenen Siege/ daß Sie nuemehr der gewalt der Feinde vnd allem Jammer vnd Gefahr durch ſeine Er- loͤſung entgangen iſt. Von welcher Freude Eſaias meldet/ wann Er ſpricht: Ewige Freude wird vber jhrem Haupte ſein/ Freude vnd Wonne werden ſie er- greiffen. Eſ. 35. Deßgleichen Koͤnig David wann Er mit Gott

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522328
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522328/47
Zitationshilfe: Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623], S. [47]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522328/47>, abgerufen am 30.09.2020.