Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bakius, Reinhard: Arcanum Christianorum Triplex. Magdeburg, 1623.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche LeichPredigt/
Sie sind Herrn vber die Sünde/ denn der
gestorben ist/ der ist von der Sünde gerecht-
fertiget/ Rom. 6. Die sehlig Verstorbene
sind Herrn vber den Todt/ der ist jhnen zum
süssen Schlaff worden/ Dan. 12. Die seh-
lig verstorbene sind Herrn vber den Teuffel/
welchen GOtt im kurtzen wird vnter jhre
Füsse treten/ Rom. 16. Die sehlig Verstor-
bene sind Herrn vber die Helle/ sintemahl
nichts verdamlichs ist an allen denen die da
sind in Christo Jesu vnserm HErrn/ Rom.
8. Vnd in Summa wer sehlig im HErrn
entschlaffen ist/ der ist zu solcher Herrschafft
kommen/ das er aller seiner Feinde spotten
vnd sagen kan:

All meine Feinde sind erlegt/
Jhr keiner kan mir schaden/
So groß ist Gottes Gnade.
Applicatio Arcani III.
ad beate defunctum.

DErwegen anlangendt vnsern Sehli-
gen Herrn von Lochow/ der gehöret nu-
mehr auch vnzweiffelich in die Zahl derer/

wel-

Chriſtliche LeichPredigt/
Sie ſind Herrn vber die Suͤnde/ denn der
geſtorben iſt/ der iſt von der Suͤnde gerecht-
fertiget/ Rom. 6. Die ſehlig Verſtorbene
ſind Herrn vber den Todt/ der iſt jhnen zum
ſuͤſſen Schlaff worden/ Dan. 12. Die ſeh-
lig verſtorbene ſind Herrn vber den Teuffel/
welchen GOtt im kurtzen wird vnter jhre
Fuͤſſe treten/ Rom. 16. Die ſehlig Verſtor-
bene ſind Herrn vber die Helle/ ſintemahl
nichts verdamlichs iſt an allen denen die da
ſind in Chriſto Jeſu vnſerm HErrn/ Rom.
8. Vnd in Summa wer ſehlig im HErrn
entſchlaffen iſt/ der iſt zu ſolcher Herrſchafft
kommen/ das er aller ſeiner Feinde ſpotten
vnd ſagen kan:

All meine Feinde ſind erlegt/
Jhr keiner kan mir ſchaden/
So groß iſt Gottes Gnade.
Applicatio Arcani III.
ad beatè defunctum.

DErwegen anlangendt vnſern Sehli-
gen Herrn von Lochow/ der gehoͤret nu-
mehr auch vnzweiffelich in die Zahl derer/

wel-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0046" n="[46]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche LeichPredigt/</hi></fw><lb/>
Sie &#x017F;ind Herrn vber die Su&#x0364;nde/ denn der<lb/>
ge&#x017F;torben i&#x017F;t/ der i&#x017F;t von der Su&#x0364;nde gerecht-<lb/>
fertiget/ Rom. 6. Die &#x017F;ehlig Ver&#x017F;torbene<lb/>
&#x017F;ind Herrn vber den Todt/ der i&#x017F;t jhnen zum<lb/>
&#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;en Schlaff worden/ Dan. 12. Die &#x017F;eh-<lb/>
lig ver&#x017F;torbene &#x017F;ind Herrn vber den Teuffel/<lb/>
welchen GOtt im kurtzen wird vnter jhre<lb/>
Fu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e treten/ Rom. 16. Die &#x017F;ehlig Ver&#x017F;tor-<lb/>
bene &#x017F;ind Herrn vber die Helle/ &#x017F;intemahl<lb/>
nichts verdamlichs i&#x017F;t an allen denen die da<lb/>
&#x017F;ind in Chri&#x017F;to Je&#x017F;u vn&#x017F;erm HErrn/ Rom.<lb/>
8. Vnd in Summa wer &#x017F;ehlig im HErrn<lb/>
ent&#x017F;chlaffen i&#x017F;t/ der i&#x017F;t zu &#x017F;olcher Herr&#x017F;chafft<lb/>
kommen/ das er aller &#x017F;einer Feinde &#x017F;potten<lb/>
vnd &#x017F;agen kan:</p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>All meine Feinde &#x017F;ind erlegt/</l><lb/>
              <l>Jhr keiner kan mir &#x017F;chaden/</l><lb/>
              <l>So groß i&#x017F;t Gottes Gnade.</l>
            </lg>
          </div><lb/>
          <div type="fsPersonalia" n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">Applicatio Arcani III.<lb/>
ad beatè defunctum.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Erwegen anlangendt vn&#x017F;ern Sehli-<lb/>
gen Herrn von Lochow/ der geho&#x0364;ret nu-<lb/>
mehr auch vnzweiffelich in die Zahl derer/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wel-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[46]/0046] Chriſtliche LeichPredigt/ Sie ſind Herrn vber die Suͤnde/ denn der geſtorben iſt/ der iſt von der Suͤnde gerecht- fertiget/ Rom. 6. Die ſehlig Verſtorbene ſind Herrn vber den Todt/ der iſt jhnen zum ſuͤſſen Schlaff worden/ Dan. 12. Die ſeh- lig verſtorbene ſind Herrn vber den Teuffel/ welchen GOtt im kurtzen wird vnter jhre Fuͤſſe treten/ Rom. 16. Die ſehlig Verſtor- bene ſind Herrn vber die Helle/ ſintemahl nichts verdamlichs iſt an allen denen die da ſind in Chriſto Jeſu vnſerm HErrn/ Rom. 8. Vnd in Summa wer ſehlig im HErrn entſchlaffen iſt/ der iſt zu ſolcher Herrſchafft kommen/ das er aller ſeiner Feinde ſpotten vnd ſagen kan: All meine Feinde ſind erlegt/ Jhr keiner kan mir ſchaden/ So groß iſt Gottes Gnade. Applicatio Arcani III. ad beatè defunctum. DErwegen anlangendt vnſern Sehli- gen Herrn von Lochow/ der gehoͤret nu- mehr auch vnzweiffelich in die Zahl derer/ wel-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522372
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522372/46
Zitationshilfe: Bakius, Reinhard: Arcanum Christianorum Triplex. Magdeburg, 1623, S. [46]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522372/46>, abgerufen am 29.01.2020.