Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Steinbach, Georg: LeichPredigt Bey der Christlichen Begrebnüs. Liegnitz, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite
Dem Edlen/ Gestrengen/ Ehren-
vesten/ Achbarn vnd Hochgelar-
ten Herren/
ANDREAE HEV-
GELN

U. J. Doctorn,
Fürst. Brigischen Rath
vnd Cantzlern/ Erb Herrn auff
Dreßkaw/ etc.
Meinem besonders grosgünstigen
Herren vnd Patron.
Genade/ Trost/ Friede vnd Segen/ von
Gott dem Vater/ durch Jesum Christum
vnsern Heiland/ in krafft des heiligen Gei-
stes/ neben meinem Gebet/ vnd wünschung
aller glückseligen wolfahrt/ auch erbittung
meiner jederzeit willigen dinst zuvor.

EDler/ Gestrenger/ Ehrenvester/ gros-
günstiger Herr Cantzler/ Von den ge-
rechten besagets Gottes wort/ daß jhrerPsal. 112
Prov. 10

nimmermehr vergessen werden/ sondern jhr
gedechtnüs im Segen bleiben solle. Dann-
her finden wir lange Catalogos in der
Schrifft/ darinnen der Heilige Geist Illustri-
um & sanctorum virorum,
Als der vornemb-
sten Patriarchen/ Propheten/ Könige vnd

Richter
A ij
Dem Edlen/ Geſtrengen/ Ehren-
veſten/ Achbarn vnd Hochgelar-
ten Herren/
ANDREAE HEV-
GELN

U. J. Doctorn,
Fuͤrſt. Brigiſchen Rath
vnd Cantzlern/ Erb Herrn auff
Dreßkaw/ ꝛc.
Meinem beſonders grosguͤnſtigen
Herren vnd Patron.
Genade/ Troſt/ Friede vnd Segen/ von
Gott dem Vater/ durch Jeſum Chriſtum
vnſern Heiland/ in krafft des heiligen Gei-
ſtes/ neben meinem Gebet/ vnd wuͤnſchung
aller gluͤckſeligen wolfahrt/ auch erbittung
meiner jederzeit willigen dinſt zuvor.

EDler/ Geſtrenger/ Ehrenveſter/ gros-
guͤnſtiger Herr Cantzler/ Von den ge-
rechten beſagets Gottes wort/ daß jhrerPſal. 112
Prov. 10

nimmermehr vergeſſen werden/ ſondern jhr
gedechtnuͤs im Segen bleiben ſolle. Dann-
her finden wir lange Catalogos in der
Schrifft/ darinnen der Heilige Geiſt Illuſtri-
um & ſanctorum virorum,
Als der vornemb-
ſten Patriarchen/ Propheten/ Koͤnige vnd

Richter
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <div type="preface" n="1">
        <head/>
        <salute> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Dem Edlen/ Ge&#x017F;trengen/ Ehren-</hi><lb/>
ve&#x017F;ten/ Achbarn vnd Hochgelar-<lb/>
ten Herren/<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">ANDREAE HEV-<lb/>
GELN</hi><lb/>
U. J. Doctorn,</hi> Fu&#x0364;r&#x017F;t. Brigi&#x017F;chen Rath<lb/>
vnd Cantzlern/ Erb Herrn auff<lb/>
Dreßkaw/ &#xA75B;c.<lb/>
Meinem be&#x017F;onders grosgu&#x0364;n&#x017F;tigen<lb/>
Herren vnd Patron.</hi> </salute><lb/>
        <salute><hi rendition="#fr">Genade/ Tro&#x017F;t/ Friede vnd Segen/ von</hi><lb/>
Gott dem Vater/ durch Je&#x017F;um Chri&#x017F;tum<lb/>
vn&#x017F;ern Heiland/ in krafft des heiligen Gei-<lb/>
&#x017F;tes/ neben meinem Gebet/ vnd wu&#x0364;n&#x017F;chung<lb/>
aller glu&#x0364;ck&#x017F;eligen wolfahrt/ auch erbittung<lb/>
meiner jederzeit willigen din&#x017F;t zuvor.</salute><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>Dler/ Ge&#x017F;trenger/ Ehrenve&#x017F;ter/ gros-<lb/>
gu&#x0364;n&#x017F;tiger Herr Cantzler/ Von den ge-<lb/>
rechten be&#x017F;agets Gottes wort/ daß jhrer<note place="right">P&#x017F;al. 112<lb/>
Prov. 10</note><lb/>
nimmermehr verge&#x017F;&#x017F;en werden/ &#x017F;ondern jhr<lb/>
gedechtnu&#x0364;s im Segen bleiben &#x017F;olle. Dann-<lb/>
her finden wir lange <hi rendition="#aq">Catalogos</hi> in der<lb/>
Schrifft/ darinnen der Heilige Gei&#x017F;t <hi rendition="#aq">Illu&#x017F;tri-<lb/>
um &amp; &#x017F;anctorum virorum,</hi> Als der vornemb-<lb/>
&#x017F;ten Patriarchen/ Propheten/ Ko&#x0364;nige vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A ij</fw><fw place="bottom" type="catch">Richter</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Dem Edlen/ Geſtrengen/ Ehren- veſten/ Achbarn vnd Hochgelar- ten Herren/ ANDREAE HEV- GELN U. J. Doctorn, Fuͤrſt. Brigiſchen Rath vnd Cantzlern/ Erb Herrn auff Dreßkaw/ ꝛc. Meinem beſonders grosguͤnſtigen Herren vnd Patron. Genade/ Troſt/ Friede vnd Segen/ von Gott dem Vater/ durch Jeſum Chriſtum vnſern Heiland/ in krafft des heiligen Gei- ſtes/ neben meinem Gebet/ vnd wuͤnſchung aller gluͤckſeligen wolfahrt/ auch erbittung meiner jederzeit willigen dinſt zuvor. EDler/ Geſtrenger/ Ehrenveſter/ gros- guͤnſtiger Herr Cantzler/ Von den ge- rechten beſagets Gottes wort/ daß jhrer nimmermehr vergeſſen werden/ ſondern jhr gedechtnuͤs im Segen bleiben ſolle. Dann- her finden wir lange Catalogos in der Schrifft/ darinnen der Heilige Geiſt Illuſtri- um & ſanctorum virorum, Als der vornemb- ſten Patriarchen/ Propheten/ Koͤnige vnd Richter Pſal. 112 Prov. 10 A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523023
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523023/3
Zitationshilfe: Steinbach, Georg: LeichPredigt Bey der Christlichen Begrebnüs. Liegnitz, 1603, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523023/3>, abgerufen am 23.04.2019.