Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hafenreffer, Matthias: Passional vnd Leuchpredigt. Tübingen, 1610.

Bild:
<< vorherige Seite
Historia
Von der Creutzig-
ung Christi.
Iohan. 19. vers. 16.

Sie namen aber Jesum/ vnd führeten
jhn hin/ etc.


Biß zu Ende des 37. Vers. Sie werden
sehen/ in welchen sie gestochen haben.
Außlegung.

ES ist/ Geliebten im HERRNVrtheil wil
exequirt vnd
volstreckt sein.

Christo/ ein gemein vnd wahr Sprüch-
wort: Ein Glocke ohne ein Schwen-
gel/ vnd ein Mörser ohne ein Stössel/
taugen beede nichts. Also ist es auch vmb
Vrtheil/ welches gleichwol gefasset vnd publicirt/
aber nicht exequirt vnd volstreckt würdt.

Eben das haben die Juden/ namlich die Schrifft-
gelehrten/ Phariseer/ Hohenpriester vnd Eltesten des
Volcks (welche vnsern HERrn vnd Heiland Chri-
stum/ vom Verrhäter Juda erkaufft/ im Garten ge-
fänglich angenommen: Jm Geistlichen Consistorio
zum Tode verdampt/ auch dem Landpfleger Pilato/
kein Rhuwe gelassen/ biß er gleiches Vrtheil gefället/

vnd
Hiſtoria
Von der Creutzig-
ung Chriſti.
Iohan. 19. verſ. 16.

Sie namen aber Jeſum/ vnd fuͤhreten
jhn hin/ ꝛc.


Biß zu Ende des 37. Verſ. Sie werden
ſehen/ in welchen ſie geſtochen haben.
Außlegung.

ES iſt/ Geliebten im HERRNVrtheil wil
exequirt vnd
volſtreckt ſein.

Chriſto/ ein gemein vnd wahr Spruͤch-
wort: Ein Glocke ohne ein Schwen-
gel/ vnd ein Moͤrſer ohne ein Stoͤſſel/
taugen beede nichts. Alſo iſt es auch vmb
Vrtheil/ welches gleichwol gefaſſet vnd publicirt/
aber nicht exequirt vnd volſtreckt wuͤrdt.

Eben das haben die Juden/ namlich die Schꝛifft-
gelehrten/ Phariſeer/ Hohenpꝛieſter vnd Elteſten des
Volcks (welche vnſern HERrn vnd Heiland Chri-
ſtum/ vom Verꝛhaͤter Juda erkaufft/ im Garten ge-
faͤnglich angenommen: Jm Geiſtlichen Conſiſtorio
zum Tode verdampt/ auch dem Landpfleger Pilato/
kein Rhuwe gelaſſen/ biß er gleiches Vrtheil gefaͤllet/

vnd
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0007" n="5"/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Hi&#x017F;toria<lb/>
Von der Creutzig-<lb/>
ung Chri&#x017F;ti.</hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Iohan. 19. ver&#x017F;.</hi> 16.</hi> </bibl><lb/>
            <quote>
              <p> <hi rendition="#fr">Sie namen aber Je&#x017F;um/ vnd fu&#x0364;hreten<lb/>
jhn hin/ &#xA75B;c.</hi> </p>
            </quote>
            <bibl/>
          </cit><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#fr">Biß zu Ende des 37. Ver&#x017F;. Sie werden<lb/>
&#x017F;ehen/ in welchen &#x017F;ie ge&#x017F;tochen haben.</hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Außlegung.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>S i&#x017F;t/ Geliebten im <hi rendition="#g">HERRN</hi></hi><note place="right">Vrtheil wil<lb/>
exequirt vnd<lb/>
vol&#x017F;treckt &#x017F;ein.</note><lb/>
Chri&#x017F;to/ ein gemein vnd wahr Spru&#x0364;ch-<lb/>
wort: Ein Glocke ohne ein Schwen-<lb/>
gel/ vnd ein Mo&#x0364;r&#x017F;er ohne ein Sto&#x0364;&#x017F;&#x017F;el/<lb/>
taugen beede nichts. Al&#x017F;o i&#x017F;t es auch vmb<lb/>
Vrtheil/ welches gleichwol gefa&#x017F;&#x017F;et vnd publicirt/<lb/>
aber nicht exequirt vnd vol&#x017F;treckt wu&#x0364;rdt.</p><lb/>
          <p>Eben das haben die Juden/ namlich die Sch&#xA75B;ifft-<lb/>
gelehrten/ Phari&#x017F;eer/ Hohenp&#xA75B;ie&#x017F;ter vnd Elte&#x017F;ten des<lb/>
Volcks (welche vn&#x017F;ern HERrn vnd Heiland Chri-<lb/>
&#x017F;tum/ vom Ver&#xA75B;ha&#x0364;ter Juda erkaufft/ im Garten ge-<lb/>
fa&#x0364;nglich angenommen: Jm Gei&#x017F;tlichen Con&#x017F;i&#x017F;torio<lb/>
zum Tode verdampt/ auch dem Landpfleger Pilato/<lb/>
kein Rhuwe gela&#x017F;&#x017F;en/ biß er gleiches Vrtheil gefa&#x0364;llet/<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">vnd</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[5/0007] Hiſtoria Von der Creutzig- ung Chriſti. Iohan. 19. verſ. 16. Sie namen aber Jeſum/ vnd fuͤhreten jhn hin/ ꝛc. Biß zu Ende des 37. Verſ. Sie werden ſehen/ in welchen ſie geſtochen haben. Außlegung. ES iſt/ Geliebten im HERRN Chriſto/ ein gemein vnd wahr Spruͤch- wort: Ein Glocke ohne ein Schwen- gel/ vnd ein Moͤrſer ohne ein Stoͤſſel/ taugen beede nichts. Alſo iſt es auch vmb Vrtheil/ welches gleichwol gefaſſet vnd publicirt/ aber nicht exequirt vnd volſtreckt wuͤrdt. Vrtheil wil exequirt vnd volſtreckt ſein. Eben das haben die Juden/ namlich die Schꝛifft- gelehrten/ Phariſeer/ Hohenpꝛieſter vnd Elteſten des Volcks (welche vnſern HERrn vnd Heiland Chri- ſtum/ vom Verꝛhaͤter Juda erkaufft/ im Garten ge- faͤnglich angenommen: Jm Geiſtlichen Conſiſtorio zum Tode verdampt/ auch dem Landpfleger Pilato/ kein Rhuwe gelaſſen/ biß er gleiches Vrtheil gefaͤllet/ vnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523592
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523592/7
Zitationshilfe: Hafenreffer, Matthias: Passional vnd Leuchpredigt. Tübingen, 1610, S. 5. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523592/7>, abgerufen am 29.05.2020.