Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hafenreffer, Matthias: Passional vnd Leuchpredigt. Tübingen, 1610.

Bild:
<< vorherige Seite

Vom Creutze vnd Tod Christi.
mich nicht darfür/ daß ich ettwas wüßte vnter euch/
ohne allein Jesum Christum den gecreutzigten. Wer
dieses gelernet hat/ der kan hohe vnd seeligmachende
Kunst.

Es bestehet vnd beruhet aber dieser Exequution
Punct oder Creutzigung Christi/ auff diesen dreyen
Particular Stucken.

1. Das Erste/ ist die Außführung/ von Jerusalem
biß an die Schedelstatt.

2. Das Ander/ die Creutzigung an jhr selbsten.

3. Das Dritte ist/ von den Wunderwercken/ wel[-]
che sich theils noch bey lebendigem Leib Christi am
Creutz: theils bald nach seinem Tode begeben haben.

Vnser gecreutzigter vnd getödteter/ Aber wider-
umb von Todten erweckter/ vnd zur Rechten Hand
Gottes sitzender/ vnd allenthalben regirender Erlö-
ser vnd Heiland Jesus Christus/ wolte mit seiner
Krafft vnd Gnade seines H. Geistes/ mit vnd bey vns
sein: daß wir durch sein Creutz/ an vnserm Seelentrost
mächtiglich gestärckt: an Christlicher Gedult reich-
lich vermehret/ vnd in allem vnserm Leben ohne Vn-
terlaß/ vnd stundtlich verbessert werden/ Amen.

Der Erste Theil.

SO viel dann die Außführung Christi (der zumI.
Von der Auß-
führung Chri-
sti.

Creutz verdampt war) von Hierusalem/ biß
auff die Schedelstatt/ da er gecreutziget wor-
den/ belanget: Müssen wir in solchem Außgang/ auff
volgende Personen Achtung geben. 1. Auff Christum.Summarische
Puncten die-
ses Ersten
Theils.

2. Darnach auff die beede Vbelthäter/ welche sampt
jhme außgeführet vnd gecreutziget worden. 3. Zum

Dritten/
B

Vom Creutze vnd Tod Chriſti.
mich nicht darfuͤr/ daß ich ettwas wuͤßte vnter euch/
ohne allein Jeſum Chriſtum den gecreutzigten. Wer
dieſes gelernet hat/ der kan hohe vnd ſeeligmachende
Kunſt.

Es beſtehet vnd beruhet aber dieſer Exequution
Punct oder Creutzigung Chriſti/ auff dieſen dreyen
Particular Stucken.

1. Das Erſte/ iſt die Außfuͤhrung/ von Jeruſalem
biß an die Schedelſtatt.

2. Das Ander/ die Creutzigung an jhr ſelbſten.

3. Das Dritte iſt/ von den Wunderwercken/ wel[-]
che ſich theils noch bey lebendigem Leib Chriſti am
Creutz: theils bald nach ſeinem Tode begeben haben.

Vnſer gecreutzigter vnd getoͤdteter/ Aber wider-
umb von Todten erweckter/ vnd zur Rechten Hand
Gottes ſitzender/ vnd allenthalben regirender Erloͤ-
ſer vnd Heiland Jeſus Chriſtus/ wolte mit ſeiner
Krafft vnd Gnade ſeines H. Geiſtes/ mit vnd bey vns
ſein: daß wir durch ſein Creutz/ an vnſerm Seelentroſt
maͤchtiglich geſtaͤrckt: an Chriſtlicher Gedult reich-
lich vermehret/ vnd in allem vnſerm Leben ohne Vn-
terlaß/ vnd ſtundtlich verbeſſert werden/ Amen.

Der Erſte Theil.

SO viel dann die Außfuͤhrung Chriſti (der zumI.
Von der Auß-
fuͤhrung Chri-
ſti.

Creutz verdampt war) von Hieruſalem/ biß
auff die Schedelſtatt/ da er gecreutziget wor-
den/ belanget: Muͤſſen wir in ſolchem Außgang/ auff
volgende Perſonen Achtung geben. 1. Auff Chriſtum.Summariſche
Puncten die-
ſes Erſten
Theils.

2. Darnach auff die beede Vbelthaͤter/ welche ſampt
jhme außgefuͤhret vnd gecreutziget worden. 3. Zum

Dritten/
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0009" n="7"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Vom Creutze vnd Tod Chri&#x017F;ti.</hi></fw><lb/>
mich nicht darfu&#x0364;r/ daß ich ettwas wu&#x0364;ßte vnter euch/<lb/>
ohne allein Je&#x017F;um Chri&#x017F;tum den gecreutzigten. Wer<lb/>
die&#x017F;es gelernet hat/ der kan hohe vnd &#x017F;eeligmachende<lb/>
Kun&#x017F;t.</p><lb/>
          <p>Es be&#x017F;tehet vnd beruhet aber die&#x017F;er Exequution<lb/>
Punct oder Creutzigung Chri&#x017F;ti/ auff die&#x017F;en dreyen<lb/>
Particular Stucken.</p><lb/>
          <p>1. Das Er&#x017F;te/ i&#x017F;t die Außfu&#x0364;hrung/ von Jeru&#x017F;alem<lb/>
biß an die Schedel&#x017F;tatt.</p><lb/>
          <p>2. Das Ander/ die Creutzigung an jhr &#x017F;elb&#x017F;ten.</p><lb/>
          <p>3. Das Dritte i&#x017F;t/ von den Wunderwercken/ wel<supplied>-</supplied><lb/>
che &#x017F;ich theils noch bey lebendigem Leib Chri&#x017F;ti am<lb/>
Creutz: theils bald nach &#x017F;einem Tode begeben haben.</p><lb/>
          <p>Vn&#x017F;er gecreutzigter vnd geto&#x0364;dteter/ Aber wider-<lb/>
umb von Todten erweckter/ vnd zur Rechten Hand<lb/>
Gottes &#x017F;itzender/ vnd allenthalben regirender Erlo&#x0364;-<lb/>
&#x017F;er vnd Heiland Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus/ wolte mit &#x017F;einer<lb/>
Krafft vnd Gnade &#x017F;eines H. Gei&#x017F;tes/ mit vnd bey vns<lb/>
&#x017F;ein: daß wir durch &#x017F;ein Creutz/ an vn&#x017F;erm Seelentro&#x017F;t<lb/>
ma&#x0364;chtiglich ge&#x017F;ta&#x0364;rckt: an Chri&#x017F;tlicher Gedult reich-<lb/>
lich vermehret/ vnd in allem vn&#x017F;erm Leben ohne Vn-<lb/>
terlaß/ vnd &#x017F;tundtlich verbe&#x017F;&#x017F;ert werden/ Amen.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Der Er&#x017F;te Theil.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">S</hi>O viel dann die Außfu&#x0364;hrung Chri&#x017F;ti (der zum<note place="right"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/>
Von der Auß-<lb/>
fu&#x0364;hrung Chri-<lb/>
&#x017F;ti.</note><lb/>
Creutz verdampt war) von Hieru&#x017F;alem/ biß<lb/>
auff die Schedel&#x017F;tatt/ da er gecreutziget wor-<lb/>
den/ belanget: Mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en wir in &#x017F;olchem Außgang/ auff<lb/>
volgende Per&#x017F;onen Achtung geben. 1. Auff Chri&#x017F;tum.<note place="right">Summari&#x017F;che<lb/>
Puncten die-<lb/>
&#x017F;es Er&#x017F;ten<lb/>
Theils.</note><lb/>
2. Darnach auff die beede Vbeltha&#x0364;ter/ welche &#x017F;ampt<lb/>
jhme außgefu&#x0364;hret vnd gecreutziget worden. 3. Zum<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B</fw><fw type="catch" place="bottom">Dritten/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[7/0009] Vom Creutze vnd Tod Chriſti. mich nicht darfuͤr/ daß ich ettwas wuͤßte vnter euch/ ohne allein Jeſum Chriſtum den gecreutzigten. Wer dieſes gelernet hat/ der kan hohe vnd ſeeligmachende Kunſt. Es beſtehet vnd beruhet aber dieſer Exequution Punct oder Creutzigung Chriſti/ auff dieſen dreyen Particular Stucken. 1. Das Erſte/ iſt die Außfuͤhrung/ von Jeruſalem biß an die Schedelſtatt. 2. Das Ander/ die Creutzigung an jhr ſelbſten. 3. Das Dritte iſt/ von den Wunderwercken/ wel- che ſich theils noch bey lebendigem Leib Chriſti am Creutz: theils bald nach ſeinem Tode begeben haben. Vnſer gecreutzigter vnd getoͤdteter/ Aber wider- umb von Todten erweckter/ vnd zur Rechten Hand Gottes ſitzender/ vnd allenthalben regirender Erloͤ- ſer vnd Heiland Jeſus Chriſtus/ wolte mit ſeiner Krafft vnd Gnade ſeines H. Geiſtes/ mit vnd bey vns ſein: daß wir durch ſein Creutz/ an vnſerm Seelentroſt maͤchtiglich geſtaͤrckt: an Chriſtlicher Gedult reich- lich vermehret/ vnd in allem vnſerm Leben ohne Vn- terlaß/ vnd ſtundtlich verbeſſert werden/ Amen. Der Erſte Theil. SO viel dann die Außfuͤhrung Chriſti (der zum Creutz verdampt war) von Hieruſalem/ biß auff die Schedelſtatt/ da er gecreutziget wor- den/ belanget: Muͤſſen wir in ſolchem Außgang/ auff volgende Perſonen Achtung geben. 1. Auff Chriſtum. 2. Darnach auff die beede Vbelthaͤter/ welche ſampt jhme außgefuͤhret vnd gecreutziget worden. 3. Zum Dritten/ I. Von der Auß- fuͤhrung Chri- ſti. Summariſche Puncten die- ſes Erſten Theils. B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523592
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523592/9
Zitationshilfe: Hafenreffer, Matthias: Passional vnd Leuchpredigt. Tübingen, 1610, S. 7. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523592/9>, abgerufen am 29.05.2020.