Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kheil, Matthias: Scipio Davidis. Geistliches Stöggelgeschlecht. Prag, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite

ser in GOTT ruhende seliger mitChrist/
sanfft/ vnd still in wahren glauben an Chri-
stum/ vnnd mit friede/ vnnd frewden dahin
fahren mögen/ in die ewige seligkeit/ vnd se-
lige Ewigkeit/ als die wackeren Knechte/
vnd geistliche Stöckel zu stehen/ vnd zube-
stehen für deß Menschen Sohn/ Luc. 21.Luc. 21.
Daß verhelffe mir/ vnd euch/ euch/ vnd mir/
vnd vns allen/ aller gnädigst GOTT der
Vater durch Christum/ in krafft deß H.
Geistes/ Jhme sey ehr/ preiß/ vnd herligkeit/
jetzt/ vnd zu ewigen zeiten/ Amen.

PERSONALIA[unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt]

Was nun anreichet/ diesen vnsernLeich/ vnd
Ehren
zeugniß.

in GOtt seligen verstorbenen mit Christen/
sein ankunfft/ leben/ Christenthumb/ vnd se-
ligen abschied/ dieweil es doch heist/ vnd war
ist/ was Syrach saget in seinem 44. Cap.
Die Gemein verkündiget jhr Lob.

So ist kegenwertige Leiche/ vnd Man-
nesperson in jhrem leben alhie gewesen/ der
weylandt Ehrnveste/ vnnd wolbenambte/
auch achtbare/ vnd wolgelarte Herr Helisaeus/
Stöckel/ von welchem ich berichtet werde/
daß er Anno 1548. den 14. Junij/ zwischen 3.
vnd 4. der gantzen Vhr/ zu nacht/ zu Breß-

law
F

ſer in GOTT ruhende ſeliger mitChriſt/
ſanfft/ vnd ſtill in wahren glauben an Chri-
ſtum/ vnnd mit friede/ vnnd frewden dahin
fahren moͤgen/ in die ewige ſeligkeit/ vnd ſe-
lige Ewigkeit/ als die wackeren Knechte/
vnd geiſtliche Stoͤckel zu ſtehen/ vnd zube-
ſtehen fuͤr deß Menſchen Sohn/ Luc. 21.Luc. 21.
Daß verhelffe mir/ vnd euch/ euch/ vnd mir/
vnd vns allen/ aller gnaͤdigſt GOTT der
Vater durch Chriſtum/ in krafft deß H.
Geiſtes/ Jhme ſey ehr/ preiß/ vnd herligkeit/
jetzt/ vnd zu ewigen zeiten/ Amen.

PERSONALIA[unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt]

Was nun anreichet/ dieſen vnſernLeich/ vnd
Ehren
zeugniß.

in GOtt ſeligen verſtorbenen mit Chriſten/
ſein ankunfft/ leben/ Chriſtenthumb/ vnd ſe-
ligen abſchied/ dieweil es doch heiſt/ vnd war
iſt/ was Syrach ſaget in ſeinem 44. Cap.
Die Gemein verkuͤndiget jhr Lob.

So iſt kegenwertige Leiche/ vnd Man-
nesperſon in jhrem leben alhie geweſen/ der
weylandt Ehrnveſte/ vnnd wolbenambte/
auch achtbare/ vnd wolgelarte Heꝛr Heliſæus/
Stoͤckel/ von welchem ich berichtet werde/
daß er Anno 1548. den 14. Junij/ zwiſchen 3.
vnd 4. der gantzen Vhr/ zu nacht/ zu Breß-

law
F
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0041" n="[41]"/>
&#x017F;er in GOTT ruhende &#x017F;eliger mitChri&#x017F;t/<lb/>
&#x017F;anfft/ vnd &#x017F;till in wahren glauben an Chri-<lb/>
&#x017F;tum/ vnnd mit friede/ vnnd frewden dahin<lb/>
fahren mo&#x0364;gen/ in die ewige &#x017F;eligkeit/ vnd &#x017F;e-<lb/>
lige Ewigkeit/ als die wackeren Knechte/<lb/>
vnd gei&#x017F;tliche Sto&#x0364;ckel zu &#x017F;tehen/ vnd zube-<lb/>
&#x017F;tehen fu&#x0364;r deß Men&#x017F;chen Sohn/ Luc. 21.<note place="right">Luc. 21.</note><lb/>
Daß verhelffe mir/ vnd euch/ euch/ vnd mir/<lb/>
vnd vns allen/ aller gna&#x0364;dig&#x017F;t <hi rendition="#g">GOTT</hi> der<lb/>
Vater durch Chri&#x017F;tum/ in krafft deß H.<lb/>
Gei&#x017F;tes/ Jhme &#x017F;ey ehr/ preiß/ vnd herligkeit/<lb/>
jetzt/ vnd zu ewigen zeiten/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">PERSONALIA<gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/></hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Was nun anreichet/ die&#x017F;en vn&#x017F;ern</hi><note place="right">Leich/ vnd<lb/>
Ehren<lb/>
zeugniß.</note><lb/>
in GOtt &#x017F;eligen ver&#x017F;torbenen mit Chri&#x017F;ten/<lb/>
&#x017F;ein ankunfft/ leben/ Chri&#x017F;tenthumb/ vnd &#x017F;e-<lb/>
ligen ab&#x017F;chied/ dieweil es doch hei&#x017F;t/ vnd war<lb/>
i&#x017F;t/ was Syrach &#x017F;aget in &#x017F;einem 44. Cap.<lb/><hi rendition="#fr">Die Gemein verku&#x0364;ndiget jhr Lob.</hi></p><lb/>
          <p>So i&#x017F;t kegenwertige Leiche/ vnd Man-<lb/>
nesper&#x017F;on in jhrem leben alhie gewe&#x017F;en/ der<lb/>
weylandt Ehrnve&#x017F;te/ vnnd wolbenambte/<lb/>
auch achtbare/ vnd wolgelarte He&#xA75B;r Heli&#x017F;<hi rendition="#aq">æ</hi>us/<lb/>
Sto&#x0364;ckel/ von welchem ich berichtet werde/<lb/>
daß er Anno 1548. den 14. Junij/ zwi&#x017F;chen 3.<lb/>
vnd 4. der gantzen Vhr/ zu nacht/ zu Breß-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">F</fw><fw type="catch" place="bottom">law</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[41]/0041] ſer in GOTT ruhende ſeliger mitChriſt/ ſanfft/ vnd ſtill in wahren glauben an Chri- ſtum/ vnnd mit friede/ vnnd frewden dahin fahren moͤgen/ in die ewige ſeligkeit/ vnd ſe- lige Ewigkeit/ als die wackeren Knechte/ vnd geiſtliche Stoͤckel zu ſtehen/ vnd zube- ſtehen fuͤr deß Menſchen Sohn/ Luc. 21. Daß verhelffe mir/ vnd euch/ euch/ vnd mir/ vnd vns allen/ aller gnaͤdigſt GOTT der Vater durch Chriſtum/ in krafft deß H. Geiſtes/ Jhme ſey ehr/ preiß/ vnd herligkeit/ jetzt/ vnd zu ewigen zeiten/ Amen. Luc. 21. PERSONALIA_ Was nun anreichet/ dieſen vnſern in GOtt ſeligen verſtorbenen mit Chriſten/ ſein ankunfft/ leben/ Chriſtenthumb/ vnd ſe- ligen abſchied/ dieweil es doch heiſt/ vnd war iſt/ was Syrach ſaget in ſeinem 44. Cap. Die Gemein verkuͤndiget jhr Lob. Leich/ vnd Ehren zeugniß. So iſt kegenwertige Leiche/ vnd Man- nesperſon in jhrem leben alhie geweſen/ der weylandt Ehrnveſte/ vnnd wolbenambte/ auch achtbare/ vnd wolgelarte Heꝛr Heliſæus/ Stoͤckel/ von welchem ich berichtet werde/ daß er Anno 1548. den 14. Junij/ zwiſchen 3. vnd 4. der gantzen Vhr/ zu nacht/ zu Breß- law F

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523607
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523607/41
Zitationshilfe: Kheil, Matthias: Scipio Davidis. Geistliches Stöggelgeschlecht. Prag, 1618, S. [41]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523607/41>, abgerufen am 03.07.2020.