Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schellenberger, Christoph: Leichpredig Bey der Christlichen Bestattung. Gießen, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredig.
den vera immortalitas/ wahre Vnsterbligkeit. Dann gleich
wie Christus jhr Haupt nit mehr stirbt/ wie Paulus Rom. 6.
v. 9. sagt: Also wird auch über vns als seine Gliedmassen der
Todt nit mehr herrschen/ so wenig auch deß Todtes Verbot-
ten/ als allerley Jammer/ Trübsal vnd Elende/ Sondern es
wird sein jugis vita, jugis laeticia, ein jmmerwehrendes rech-Iugis vita
Ingis laeti-
cia.

tes vnnd gutes Leben/ ein jmmerwehrende rechte vnd wahre
Freude/ ohn einiges Leyd/ vnd ohn einigen Mangel. Dann
Gott wird abwischen alle Thränen von vnsern
Augen
Apoc. 7. v. 16. Alle vnsere Traurigkeit wird in
Freude verkehret sein
Jo. 16. v. 20. Jn summa/ es wird
sein Freude die Fülle/ vnd lieblich wesen zur Rech-
ten Gottes
ewiglich/ wie David Ps. 16. v. 11. sagt. Vnd
spricht derowegen das außerwehlete Rüstzeug Gottes der A-
postel S. Paulus in verlesenen Worten nit vnbillich: Chri-
stus ist mein Leben/ Sterben ist mein Gewinn.

O Hilff vns zu diesem herrlichen vnd seeligen Wechsel
vnd Gewinn/ du heylige hochgelobte Dreyfaltigkeit/ Vat-
ter/ Sohn vnd heyliger Geist/ einiger wahrer Gott in alle E-
wigkeit/ Amen.

PERSONALIA.

WAs nun/ liebe Christen/ anbelangt vnsere in Jesu
Christo seelig entschlaffene Adeliche Matrona/ die
Weyland Edle vnd Vieltugentsame Frawe Mag-
dalenen von Berlepsch/ geborne von Wersebe/ deren Leich-
nahm wir nach Adelichem Christlichem Brauch anhero ge-
bracht/ denselbigen in Hoffnung der seeligen vnnd frölichen

Auffer-

Chriſtliche Leichpredig.
den vera immortalitas/ wahre Vnſterbligkeit. Dann gleich
wie Chriſtus jhr Haupt nit mehr ſtirbt/ wie Paulus Rom. 6.
v. 9. ſagt: Alſo wird auch uͤber vns als ſeine Gliedmaſſen der
Todt nit mehr herꝛſchen/ ſo wenig auch deß Todtes Verbot-
ten/ als allerley Jammer/ Truͤbſal vnd Elende/ Sondern es
wird ſein jugis vita, jugis læticia, ein jmmerwehrendes rech-Iugis vita
Ingis læti-
cia.

tes vnnd gutes Leben/ ein jmmerwehrende rechte vnd wahre
Freude/ ohn einiges Leyd/ vnd ohn einigen Mangel. Dann
Gott wird abwiſchen alle Thraͤnen von vnſern
Augen
Apoc. 7. v. 16. Alle vnſere Traurigkeit wird in
Freude verkehret ſein
Jo. 16. v. 20. Jn ſumma/ es wird
ſein Freude die Fuͤlle/ vnd lieblich weſen zur Rech-
ten Gottes
ewiglich/ wie David Pſ. 16. v. 11. ſagt. Vnd
ſpricht derowegen das außerwehlete Ruͤſtzeug Gottes der A-
poſtel S. Paulus in verleſenen Worten nit vnbillich: Chri-
ſtus iſt mein Leben/ Sterben iſt mein Gewinn.

O Hilff vns zu dieſem herꝛlichen vnd ſeeligen Wechſel
vnd Gewinn/ du heylige hochgelobte Dreyfaltigkeit/ Vat-
ter/ Sohn vnd heyliger Geiſt/ einiger wahrer Gott in alle E-
wigkeit/ Amen.

PERSONALIA.

WAs nun/ liebe Chriſten/ anbelangt vnſere in Jeſu
Chriſto ſeelig entſchlaffene Adeliche Matrona/ die
Weyland Edle vnd Vieltugentſame Frawe Mag-
dalenen von Berlepſch/ geborne von Werſebe/ deren Leich-
nahm wir nach Adelichem Chriſtlichem Brauch anhero ge-
bracht/ denſelbigen in Hoffnung der ſeeligen vnnd froͤlichen

Auffer-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0023" n="23"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredig.</hi></fw><lb/>
den <hi rendition="#aq">vera immortalitas/</hi> wahre Vn&#x017F;terbligkeit. Dann gleich<lb/>
wie Chri&#x017F;tus jhr Haupt nit mehr &#x017F;tirbt/ wie Paulus Rom. 6.<lb/>
v. 9. &#x017F;agt: Al&#x017F;o wird auch u&#x0364;ber vns als &#x017F;eine Gliedma&#x017F;&#x017F;en der<lb/>
Todt nit mehr her&#xA75B;&#x017F;chen/ &#x017F;o wenig auch deß Todtes Verbot-<lb/>
ten/ als allerley Jammer/ Tru&#x0364;b&#x017F;al vnd Elende/ Sondern es<lb/>
wird &#x017F;ein <hi rendition="#aq">jugis vita, jugis læticia,</hi> ein jmmerwehrendes rech-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Iugis vita<lb/>
Ingis læti-<lb/>
cia.</hi></hi></note><lb/>
tes vnnd gutes Leben/ ein jmmerwehrende rechte vnd wahre<lb/>
Freude/ ohn einiges Leyd/ vnd ohn einigen Mangel. Dann<lb/><hi rendition="#fr">Gott wird abwi&#x017F;chen alle Thra&#x0364;nen von vn&#x017F;ern<lb/>
Augen</hi> Apoc. 7. v. 16. <hi rendition="#fr">Alle vn&#x017F;ere Traurigkeit wird in<lb/>
Freude verkehret &#x017F;ein</hi> Jo. 16. v. 20. Jn &#x017F;umma/ <hi rendition="#fr">es wird<lb/>
&#x017F;ein Freude die Fu&#x0364;lle/ vnd lieblich we&#x017F;en zur Rech-<lb/>
ten Gottes</hi> ewiglich/ wie David P&#x017F;. 16. v. 11. &#x017F;agt. Vnd<lb/>
&#x017F;pricht derowegen das außerwehlete Ru&#x0364;&#x017F;tzeug Gottes der A-<lb/>
po&#x017F;tel S. Paulus in verle&#x017F;enen Worten nit vnbillich: <hi rendition="#fr">Chri-<lb/>
&#x017F;tus i&#x017F;t mein Leben/ Sterben i&#x017F;t mein Gewinn.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>O Hilff vns zu die&#x017F;em her&#xA75B;lichen vnd &#x017F;eeligen Wech&#x017F;el<lb/>
vnd Gewinn/ du heylige hochgelobte Dreyfaltigkeit/ Vat-<lb/>
ter/ Sohn vnd heyliger Gei&#x017F;t/ einiger wahrer Gott in alle E-<lb/>
wigkeit/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">PERSONALIA.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>As nun/ liebe Chri&#x017F;ten/ anbelangt vn&#x017F;ere in Je&#x017F;u<lb/>
Chri&#x017F;to &#x017F;eelig ent&#x017F;chlaffene Adeliche Matrona/ die<lb/>
Weyland Edle vnd Vieltugent&#x017F;ame Frawe Mag-<lb/>
dalenen von Berlep&#x017F;ch/ geborne von Wer&#x017F;ebe/ deren Leich-<lb/>
nahm wir nach Adelichem Chri&#x017F;tlichem Brauch anhero ge-<lb/>
bracht/ den&#x017F;elbigen in Hoffnung der &#x017F;eeligen vnnd fro&#x0364;lichen<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Auffer-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0023] Chriſtliche Leichpredig. den vera immortalitas/ wahre Vnſterbligkeit. Dann gleich wie Chriſtus jhr Haupt nit mehr ſtirbt/ wie Paulus Rom. 6. v. 9. ſagt: Alſo wird auch uͤber vns als ſeine Gliedmaſſen der Todt nit mehr herꝛſchen/ ſo wenig auch deß Todtes Verbot- ten/ als allerley Jammer/ Truͤbſal vnd Elende/ Sondern es wird ſein jugis vita, jugis læticia, ein jmmerwehrendes rech- tes vnnd gutes Leben/ ein jmmerwehrende rechte vnd wahre Freude/ ohn einiges Leyd/ vnd ohn einigen Mangel. Dann Gott wird abwiſchen alle Thraͤnen von vnſern Augen Apoc. 7. v. 16. Alle vnſere Traurigkeit wird in Freude verkehret ſein Jo. 16. v. 20. Jn ſumma/ es wird ſein Freude die Fuͤlle/ vnd lieblich weſen zur Rech- ten Gottes ewiglich/ wie David Pſ. 16. v. 11. ſagt. Vnd ſpricht derowegen das außerwehlete Ruͤſtzeug Gottes der A- poſtel S. Paulus in verleſenen Worten nit vnbillich: Chri- ſtus iſt mein Leben/ Sterben iſt mein Gewinn. Iugis vita Ingis læti- cia. O Hilff vns zu dieſem herꝛlichen vnd ſeeligen Wechſel vnd Gewinn/ du heylige hochgelobte Dreyfaltigkeit/ Vat- ter/ Sohn vnd heyliger Geiſt/ einiger wahrer Gott in alle E- wigkeit/ Amen. PERSONALIA. WAs nun/ liebe Chriſten/ anbelangt vnſere in Jeſu Chriſto ſeelig entſchlaffene Adeliche Matrona/ die Weyland Edle vnd Vieltugentſame Frawe Mag- dalenen von Berlepſch/ geborne von Werſebe/ deren Leich- nahm wir nach Adelichem Chriſtlichem Brauch anhero ge- bracht/ denſelbigen in Hoffnung der ſeeligen vnnd froͤlichen Auffer-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523612
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523612/23
Zitationshilfe: Schellenberger, Christoph: Leichpredig Bey der Christlichen Bestattung. Gießen, 1618, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523612/23>, abgerufen am 26.04.2019.