Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ropilius, Nicolaus: Christliche Leichpredigt. [Breslau], [1619].

Bild:
<< vorherige Seite

deines heiligen Geistes Christlich handeln/ be-
trachten vnd gebrauchen mögen/ Amen.

Vom Ersten Theil.

NVn hebt der Heilige Geist diesen SpruchI.
Wer die
Gerechten
sein.

an/ vnd saget: Der Gerechte ob er gleich
zeitlich stirbt/ kompt er doch zur Ruhe/

Was sein das für Leute/ von welchen allhie der
Geist Gottes redet: Dann Christus sagt bey
dem Heiligen Evangelisten Mattheo: Non veniMatth. 9.
vocare justos, sed peccatores, Ich bin kommen
die Sünder zur Busse zu ruffen/ vnd nicht die
frommen/ vnd die Gesunden bedürffen nicht
deß Artztes/ sondern die Krancken/ Darumb
mustert dieser Spruch aus die Mahometische
Gerechtigkeit/ von welcher der Mahomet rüh-
met in seinem andern Lasterbuch Cap. 4. Vnd
im dritten Buch Cap. 32. Also redet auch nicht
von den heuchlerischen Gerechten/ welche sich
selbest vermessen/ als wenn sie from weren/ als
da sein die Phariseer/ vnd hentiges Tages dieLuc. 18.
Papisten/ welche durch jhre ertichte Werck
Kloster leben/ Heuchlerische Fasten/ vnd an
dere Mittel/ dadurch sie jhnen vnd andern
Menschen die Gerechtigkeit für Gott zu ver-
dienen vermeinen/ vnd in derselben vber an-
dern Leuten sich hoch erheben/ da doch GOtt
jhre Wercke solcher Gerechtigkeit verwirfft/Esa. 29

Matth.
F ij

deines heiligen Geiſtes Chriſtlich handeln/ be-
trachten vnd gebrauchen moͤgen/ Amen.

Vom Erſten Theil.

NVn hebt der Heilige Geiſt dieſen SpruchI.
Wer die
Gerechten
ſein.

an/ vnd ſaget: Der Gerechte ob er gleich
zeitlich ſtirbt/ kompt er doch zur Ruhe/

Was ſein das fuͤr Leute/ von welchen allhie der
Geiſt Gottes redet: Dann Chriſtus ſagt bey
dem Heiligen Evangeliſten Mattheo: Non veniMatth. 9.
vocare juſtos, ſed peccatores, Ich bin kommen
die Suͤnder zur Buſſe zu ruffen/ vnd nicht die
frommen/ vnd die Geſunden beduͤrffen nicht
deß Artztes/ ſondern die Krancken/ Darumb
muſtert dieſer Spruch aus die Mahometiſche
Gerechtigkeit/ von welcher der Mahomet ruͤh-
met in ſeinem andern Laſterbuch Cap. 4. Vnd
im dritten Buch Cap. 32. Alſo redet auch nicht
von den heuchleriſchen Gerechten/ welche ſich
ſelbeſt vermeſſen/ als wenn ſie from weren/ als
da ſein die Phariſeer/ vnd hentiges Tages dieLuc. 18.
Papiſten/ welche durch jhre ertichte Werck
Kloſter leben/ Heuchleriſche Faſten/ vnd an
dere Mittel/ dadurch ſie jhnen vnd andern
Menſchen die Gerechtigkeit fuͤr Gott zu ver-
dienen vermeinen/ vnd in derſelben vber an-
dern Leuten ſich hoch erheben/ da doch GOtt
jhre Wercke ſolcher Gerechtigkeit verwirfft/Eſa. 29

Matth.
F ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsExordium" n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0007" n="[7]"/>
deines heiligen Gei&#x017F;tes Chri&#x017F;tlich handeln/ be-<lb/>
trachten vnd gebrauchen mo&#x0364;gen/ Amen.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="fsMainPart" n="1">
        <head/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Vom Er&#x017F;ten Theil.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">N</hi>Vn hebt der Heilige Gei&#x017F;t die&#x017F;en Spruch<note place="right"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/>
Wer die<lb/>
Gerechten<lb/>
&#x017F;ein.</note><lb/>
an/ vnd &#x017F;aget: <hi rendition="#fr">Der Gerechte ob er gleich<lb/>
zeitlich &#x017F;tirbt/ kompt er doch zur Ruhe/</hi><lb/>
Was &#x017F;ein das fu&#x0364;r Leute/ von welchen allhie der<lb/>
Gei&#x017F;t Gottes redet: Dann Chri&#x017F;tus &#x017F;agt bey<lb/>
dem Heiligen Evangeli&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Mattheo: Non veni</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Matth.</hi></hi> 9.</note><lb/><hi rendition="#aq">vocare ju&#x017F;tos, &#x017F;ed peccatores,</hi> Ich bin kommen<lb/>
die Su&#x0364;nder zur Bu&#x017F;&#x017F;e zu ruffen/ vnd nicht die<lb/>
frommen/ vnd die Ge&#x017F;unden bedu&#x0364;rffen nicht<lb/>
deß Artztes/ &#x017F;ondern die Krancken/ Darumb<lb/>
mu&#x017F;tert die&#x017F;er Spruch aus die Mahometi&#x017F;che<lb/>
Gerechtigkeit/ von welcher der Mahomet ru&#x0364;h-<lb/>
met in &#x017F;einem andern La&#x017F;terbuch Cap. 4. Vnd<lb/>
im dritten Buch Cap. 32. Al&#x017F;o redet auch nicht<lb/>
von den heuchleri&#x017F;chen Gerechten/ welche &#x017F;ich<lb/>
&#x017F;elbe&#x017F;t verme&#x017F;&#x017F;en/ als wenn &#x017F;ie from weren/ als<lb/>
da &#x017F;ein die Phari&#x017F;eer/ vnd hentiges Tages die<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Luc.</hi></hi> 18.</note><lb/>
Papi&#x017F;ten/ welche durch jhre ertichte Werck<lb/>
Klo&#x017F;ter leben/ Heuchleri&#x017F;che Fa&#x017F;ten/ vnd an<lb/>
dere Mittel/ dadurch &#x017F;ie jhnen vnd andern<lb/>
Men&#x017F;chen die Gerechtigkeit fu&#x0364;r Gott zu ver-<lb/>
dienen vermeinen/ vnd in der&#x017F;elben vber an-<lb/>
dern Leuten &#x017F;ich hoch erheben/ da doch GOtt<lb/>
jhre Wercke &#x017F;olcher Gerechtigkeit verwirfft/<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">E&#x017F;a.</hi></hi> 29</note><lb/>
<fw type="sig" place="bottom">F ij</fw><fw type="catch" place="bottom">Matth.</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[7]/0007] deines heiligen Geiſtes Chriſtlich handeln/ be- trachten vnd gebrauchen moͤgen/ Amen. Vom Erſten Theil. NVn hebt der Heilige Geiſt dieſen Spruch an/ vnd ſaget: Der Gerechte ob er gleich zeitlich ſtirbt/ kompt er doch zur Ruhe/ Was ſein das fuͤr Leute/ von welchen allhie der Geiſt Gottes redet: Dann Chriſtus ſagt bey dem Heiligen Evangeliſten Mattheo: Non veni vocare juſtos, ſed peccatores, Ich bin kommen die Suͤnder zur Buſſe zu ruffen/ vnd nicht die frommen/ vnd die Geſunden beduͤrffen nicht deß Artztes/ ſondern die Krancken/ Darumb muſtert dieſer Spruch aus die Mahometiſche Gerechtigkeit/ von welcher der Mahomet ruͤh- met in ſeinem andern Laſterbuch Cap. 4. Vnd im dritten Buch Cap. 32. Alſo redet auch nicht von den heuchleriſchen Gerechten/ welche ſich ſelbeſt vermeſſen/ als wenn ſie from weren/ als da ſein die Phariſeer/ vnd hentiges Tages die Papiſten/ welche durch jhre ertichte Werck Kloſter leben/ Heuchleriſche Faſten/ vnd an dere Mittel/ dadurch ſie jhnen vnd andern Menſchen die Gerechtigkeit fuͤr Gott zu ver- dienen vermeinen/ vnd in derſelben vber an- dern Leuten ſich hoch erheben/ da doch GOtt jhre Wercke ſolcher Gerechtigkeit verwirfft/ Matth. I. Wer die Gerechten ſein. Matth. 9. Luc. 18. Eſa. 29 F ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523619a
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523619a/7
Zitationshilfe: Ropilius, Nicolaus: Christliche Leichpredigt. [Breslau], [1619], S. [7]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523619a/7>, abgerufen am 28.03.2020.