Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Anther, Nicolaus; Heermann, Georg: Zwo Christliche LeichPredigten. Brieg, 1606.

Bild:
<< vorherige Seite
Die II. LeichPredigt.

2.Seine Fraw Mutter ist die wolgeborne Fraw/ Fraw
Marianna Cziganin/ geborne Freyin von Rädern/ aus dem
Hauß groß Friedland/ vnser auch gnedige Fraw vnd liebe
Mutter.

3.Seine Fraw Großmutter/ nach dem Herren Vater ist
gewesen/ die Edle vielehrentugendreiche Fraw Barbara/
eine geborne Czälin/ aus dem Hause Czechowitz.

4.Seine Fraw Großmutter nach der Fraw Mutter/ ist ge-
wesen die Wolgeborne/ Edle vnnd vielehrentugendreiche
Fraw Dorothea/ geborne Kutschin/ aus dem Hause Kynast.

5.Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ nach seinem
Herren Vatern ist gewesen/ die edle vielehrentugendreiche
Fraw Regina/ geborne Kralitzkyn von Kralitz/ aus dem
Hause Broßlawitz.

6.Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ ist gewesen
nach seiner Fraw Mutter/ die auch wolgeborne vielehrentu-
gendreiche Fraw Salome/ geborne Schönaichin/ aus dem
Hause Liendenroda.

7.Seiner Fraw Großmutter Mutter nach dem Herren
Vatern/ ist gewesen die Wolgeborne Fraw/ Fraw Catha-
rina Seednitzkin von Czoltitz/ aus dem Hause Polnisch Oster.

8.Seiner Fraw Großmutter Mutter nach der Fraw Mut-
ter/ ist gewesen die auch edle vielehrentugendreiche Fraw Mar-
garitha/ geborne Pücklerin/ aus dem Hause Cantersdorff.

Aus diesem gantz Adelichen vnd berümbten Geschlecht/
hat nu vnser in Gott ruhender junger Herr seine Ankunfft/
Vnd ist geborn Anno Christi 94. den 9. Maij. vnd den 11.
Octobris,
dieses lauffenden Jahres/ seliglichen im Herren
zu Briege verstorben/ das also sein gantzes Alter nicht höher
als 12. Jahr/ 20. Wochen/ 2. Tage.

Nu
Die II. LeichPredigt.

2.Seine Fraw Mutter iſt die wolgeborne Fraw/ Fraw
Marianna Cziganin/ geborne Freyin von Raͤdern/ aus dem
Hauß groß Friedland/ vnſer auch gnedige Fraw vnd liebe
Mutter.

3.Seine Fraw Großmutter/ nach dem Herren Vater iſt
geweſen/ die Edle vielehrentugendreiche Fraw Barbara/
eine geborne Czaͤlin/ aus dem Hauſe Czechowitz.

4.Seine Fraw Großmutter nach der Fraw Mutter/ iſt ge-
weſen die Wolgeborne/ Edle vnnd vielehrentugendreiche
Fraw Dorothea/ geborne Kutſchin/ aus dem Hauſe Kynaſt.

5.Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ nach ſeinem
Herren Vatern iſt geweſen/ die edle vielehrentugendreiche
Fraw Regina/ geborne Kralitzkyn von Kralitz/ aus dem
Hauſe Broßlawitz.

6.Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ iſt geweſen
nach ſeiner Fraw Mutter/ die auch wolgeborne vielehrentu-
gendreiche Fraw Salome/ geborne Schoͤnaichin/ aus dem
Hauſe Liendenroda.

7.Seiner Fraw Großmutter Mutter nach dem Herren
Vatern/ iſt geweſen die Wolgeborne Fraw/ Fraw Catha-
rina Seednitzkin võ Czoltitz/ aus dem Hauſe Polniſch Oſter.

8.Seiner Fraw Großmutter Mutter nach der Fraw Mut-
ter/ iſt geweſen die auch edle vielehrentugẽdreiche Fraw Mar-
garitha/ geborne Puͤcklerin/ aus dem Hauſe Cantersdorff.

Aus dieſem gantz Adelichen vnd beruͤmbten Geſchlecht/
hat nu vnſer in Gott ruhender junger Herr ſeine Ankunfft/
Vnd iſt geborn Anno Chriſti 94. den 9. Maij. vnd den 11.
Octobris,
dieſes lauffenden Jahres/ ſeliglichen im Herren
zu Briege verſtorben/ das alſo ſein gantzes Alter nicht hoͤher
als 12. Jahr/ 20. Wochen/ 2. Tage.

Nu
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <pb facs="#f0070" n="[70]"/>
          <fw place="top" type="header">Die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">II.</hi></hi> LeichPredigt.</fw><lb/>
          <p><note place="left">2.</note>Seine Fraw Mutter i&#x017F;t die wolgeborne Fraw/ Fraw<lb/>
Marianna Cziganin/ geborne Freyin von Ra&#x0364;dern/ aus dem<lb/>
Hauß groß Friedland/ vn&#x017F;er auch gnedige Fraw vnd liebe<lb/>
Mutter.</p><lb/>
          <p><note place="left">3.</note>Seine Fraw Großmutter/ nach dem Herren Vater i&#x017F;t<lb/>
gewe&#x017F;en/ die Edle vielehrentugendreiche Fraw Barbara/<lb/>
eine geborne Cza&#x0364;lin/ aus dem Hau&#x017F;e Czechowitz.</p><lb/>
          <p><note place="left">4.</note>Seine Fraw Großmutter nach der Fraw Mutter/ i&#x017F;t ge-<lb/>
we&#x017F;en die Wolgeborne/ Edle vnnd vielehrentugendreiche<lb/>
Fraw Dorothea/ geborne Kut&#x017F;chin/ aus dem Hau&#x017F;e Kyna&#x017F;t.</p><lb/>
          <p><note place="left">5.</note>Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ nach &#x017F;einem<lb/>
Herren Vatern i&#x017F;t gewe&#x017F;en/ die edle vielehrentugendreiche<lb/>
Fraw Regina/ geborne Kralitzkyn von Kralitz/ aus dem<lb/>
Hau&#x017F;e Broßlawitz.</p><lb/>
          <p><note place="left">6.</note>Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en<lb/>
nach &#x017F;einer Fraw Mutter/ die auch wolgeborne vielehrentu-<lb/>
gendreiche Fraw Salome/ geborne Scho&#x0364;naichin/ aus dem<lb/>
Hau&#x017F;e Liendenroda.</p><lb/>
          <p><note place="left">7.</note>Seiner Fraw Großmutter Mutter nach dem Herren<lb/>
Vatern/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en die Wolgeborne Fraw/ Fraw Catha-<lb/>
rina Seednitzkin vo&#x0303; Czoltitz/ aus dem Hau&#x017F;e Polni&#x017F;ch O&#x017F;ter.</p><lb/>
          <p><note place="left">8.</note>Seiner Fraw Großmutter Mutter nach der Fraw Mut-<lb/>
ter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en die auch edle vielehrentuge&#x0303;dreiche Fraw Mar-<lb/>
garitha/ geborne Pu&#x0364;cklerin/ aus dem Hau&#x017F;e Cantersdorff.</p><lb/>
          <p>Aus die&#x017F;em gantz Adelichen vnd beru&#x0364;mbten Ge&#x017F;chlecht/<lb/>
hat nu vn&#x017F;er in Gott ruhender junger Herr &#x017F;eine Ankunfft/<lb/>
Vnd i&#x017F;t geborn <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Anno Chri&#x017F;ti</hi> 94.</hi> den <hi rendition="#i">9. <hi rendition="#aq">Maij.</hi></hi> vnd den <hi rendition="#i">11.<lb/><hi rendition="#aq">Octobris,</hi></hi> die&#x017F;es lauffenden Jahres/ &#x017F;eliglichen im Herren<lb/>
zu Briege ver&#x017F;torben/ das al&#x017F;o &#x017F;ein gantzes Alter nicht ho&#x0364;her<lb/>
als 12. Jahr/ 20. Wochen/ 2. Tage.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Nu</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[70]/0070] Die II. LeichPredigt. Seine Fraw Mutter iſt die wolgeborne Fraw/ Fraw Marianna Cziganin/ geborne Freyin von Raͤdern/ aus dem Hauß groß Friedland/ vnſer auch gnedige Fraw vnd liebe Mutter. 2. Seine Fraw Großmutter/ nach dem Herren Vater iſt geweſen/ die Edle vielehrentugendreiche Fraw Barbara/ eine geborne Czaͤlin/ aus dem Hauſe Czechowitz. 3. Seine Fraw Großmutter nach der Fraw Mutter/ iſt ge- weſen die Wolgeborne/ Edle vnnd vielehrentugendreiche Fraw Dorothea/ geborne Kutſchin/ aus dem Hauſe Kynaſt. 4. Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ nach ſeinem Herren Vatern iſt geweſen/ die edle vielehrentugendreiche Fraw Regina/ geborne Kralitzkyn von Kralitz/ aus dem Hauſe Broßlawitz. 5. Seines Herren Großvatern Fraw Mutter/ iſt geweſen nach ſeiner Fraw Mutter/ die auch wolgeborne vielehrentu- gendreiche Fraw Salome/ geborne Schoͤnaichin/ aus dem Hauſe Liendenroda. 6. Seiner Fraw Großmutter Mutter nach dem Herren Vatern/ iſt geweſen die Wolgeborne Fraw/ Fraw Catha- rina Seednitzkin võ Czoltitz/ aus dem Hauſe Polniſch Oſter. 7. Seiner Fraw Großmutter Mutter nach der Fraw Mut- ter/ iſt geweſen die auch edle vielehrentugẽdreiche Fraw Mar- garitha/ geborne Puͤcklerin/ aus dem Hauſe Cantersdorff. 8. Aus dieſem gantz Adelichen vnd beruͤmbten Geſchlecht/ hat nu vnſer in Gott ruhender junger Herr ſeine Ankunfft/ Vnd iſt geborn Anno Chriſti 94. den 9. Maij. vnd den 11. Octobris, dieſes lauffenden Jahres/ ſeliglichen im Herren zu Briege verſtorben/ das alſo ſein gantzes Alter nicht hoͤher als 12. Jahr/ 20. Wochen/ 2. Tage. Nu

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523629
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523629/70
Zitationshilfe: Anther, Nicolaus; Heermann, Georg: Zwo Christliche LeichPredigten. Brieg, 1606, S. [70]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523629/70>, abgerufen am 26.05.2020.