Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neomenius, Johann: Christliche Klag- vnd Trostpredigt. Liegnitz, 1614.

Bild:
<< vorherige Seite
Textus
Ijob. 30. . 16. usq; 25.
MEine Seele geusset sich aus
vber mich/ vnd mich hat er-
grieffen die elende zeit. Deß
Nachts wird mein gebein durchboret
allenthalben/ vnd die mich jagen/ le-
gen sich nicht schlafen. Durch die men-
ge der krafft werde ich anders vnd an-
ders gekleidet/ vnd man gürtet mich
damit/ wie mit dem Loch meines Ro-
ckes. Man hat mich in dreck getreten/
vnd gleich geachtet dem Staub vnd
Aschen. Schrey ich zu dir/ so antwor-
testu mir nicht: Trete ich herfür/ so
achtestu nicht auf mich. Du bist mir
verwandelt in einen grausamen/ vnd
zeigest deinen Gram an mir/ mit der
stärcke deiner Hand. Du hebest mich
auf/ vnd lessest mich auff dem Winde
fahren/ vnd zerschmeltzest mich kräf-

tiglich.
A iij
Textus
Ijob. 30. ꝟ. 16. uſq̀; 25.
MEine Seele geuſſet ſich aus
vber mich/ vnd mich hat er-
grieffen die elende zeit. Deß
Nachts wird mein gebein durchboret
allenthalben/ vnd die mich jagen/ le-
gen ſich nicht ſchlafen. Durch die men-
ge der krafft werde ich anders vnd an-
ders gekleidet/ vnd man guͤrtet mich
damit/ wie mit dem Loch meines Ro-
ckes. Man hat mich in dreck getreten/
vnd gleich geachtet dem Staub vnd
Aſchen. Schrey ich zu dir/ ſo antwor-
teſtu mir nicht: Trete ich herfuͤr/ ſo
achteſtu nicht auf mich. Du biſt mir
verwandelt in einen grauſamen/ vnd
zeigeſt deinen Gram an mir/ mit der
ſtaͤrcke deiner Hand. Du hebeſt mich
auf/ vnd leſſeſt mich auff dem Winde
fahren/ vnd zerſchmeltzeſt mich kraͤf-

tiglich.
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Textus</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Ijob. 30. &#xA75F;. 16. u&#x017F;q&#x0300;;</hi> 25.</hi> </bibl><lb/>
            <quote> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">M</hi>Eine Seele geu&#x017F;&#x017F;et &#x017F;ich aus<lb/>
vber mich/ vnd mich hat er-<lb/>
grieffen die elende zeit. Deß<lb/>
Nachts wird mein gebein durchboret<lb/>
allenthalben/ vnd die mich jagen/ le-<lb/>
gen &#x017F;ich nicht &#x017F;chlafen. Durch die men-<lb/>
ge der krafft werde ich anders vnd an-<lb/>
ders gekleidet/ vnd man gu&#x0364;rtet mich<lb/>
damit/ wie mit dem Loch meines Ro-<lb/>
ckes. Man hat mich in dreck getreten/<lb/>
vnd gleich geachtet dem Staub vnd<lb/>
A&#x017F;chen. Schrey ich zu dir/ &#x017F;o antwor-<lb/>
te&#x017F;tu mir nicht: Trete ich herfu&#x0364;r/ &#x017F;o<lb/>
achte&#x017F;tu nicht auf mich. Du bi&#x017F;t mir<lb/>
verwandelt in einen grau&#x017F;amen/ vnd<lb/>
zeige&#x017F;t deinen Gram an mir/ mit der<lb/>
&#x017F;ta&#x0364;rcke deiner Hand. Du hebe&#x017F;t mich<lb/>
auf/ vnd le&#x017F;&#x017F;e&#x017F;t mich auff dem Winde<lb/>
fahren/ vnd zer&#x017F;chmeltze&#x017F;t mich kra&#x0364;f-</hi><lb/>
              <fw type="sig" place="bottom"> <hi rendition="#fr">A iij</hi> </fw>
              <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#fr">tiglich.</hi> </fw><lb/>
            </quote>
          </cit>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] Textus Ijob. 30. ꝟ. 16. uſq̀; 25. MEine Seele geuſſet ſich aus vber mich/ vnd mich hat er- grieffen die elende zeit. Deß Nachts wird mein gebein durchboret allenthalben/ vnd die mich jagen/ le- gen ſich nicht ſchlafen. Durch die men- ge der krafft werde ich anders vnd an- ders gekleidet/ vnd man guͤrtet mich damit/ wie mit dem Loch meines Ro- ckes. Man hat mich in dreck getreten/ vnd gleich geachtet dem Staub vnd Aſchen. Schrey ich zu dir/ ſo antwor- teſtu mir nicht: Trete ich herfuͤr/ ſo achteſtu nicht auf mich. Du biſt mir verwandelt in einen grauſamen/ vnd zeigeſt deinen Gram an mir/ mit der ſtaͤrcke deiner Hand. Du hebeſt mich auf/ vnd leſſeſt mich auff dem Winde fahren/ vnd zerſchmeltzeſt mich kraͤf- tiglich. A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523706
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523706/5
Zitationshilfe: Neomenius, Johann: Christliche Klag- vnd Trostpredigt. Liegnitz, 1614, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523706/5>, abgerufen am 04.04.2020.