Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Ander Predigt.
die Göttliche Stimme zu Petro spricht/ können wirActor. 10
von den Kinderlein auch sagen: Was GOTT ge-
reiniget hat/ das sollen wir nicht vnrein schätzen.
Derohalben ist nun Christlich vnd billich/ daß wir
diß Adeliche Kindlein heute auch mit Christlichen
Ceremonien begraben/ vnnd darbey den hochbe-
trübten Adelichen Eltern zu troste/ etwas auß Got-
tes Wort erwegen/ vnd betrachten. Damit es a-
ber gewünschten effect erlange/ wollen wir den lie-
ben GOtt zu vnserem Vorhaben vmb deß heiligen
Geistes Beystand anruffen/ vnd ein gläubiges Va-
ter vnser beten.

Textus Actor. 2. v. 39.Actor. 2.
EWer/ vnd ewer Kinder ist die-
se Verheissung/ vnd Aller die
ferne sind/ welche GOtt vnser
HErr er zuruffen wird.
Exor-

Die Ander Predigt.
die Goͤttliche Stimme zu Petro ſpricht/ koͤnnen wirActor. 10
von den Kinderlein auch ſagen: Was GOTT ge-
reiniget hat/ das ſollen wir nicht vnrein ſchaͤtzen.
Derohalben iſt nun Chriſtlich vnd billich/ daß wir
diß Adeliche Kindlein heute auch mit Chriſtlichen
Ceremonien begraben/ vnnd darbey den hochbe-
truͤbten Adelichen Eltern zu troſte/ etwas auß Got-
tes Wort erwegen/ vnd betrachten. Damit es a-
ber gewuͤnſchten effect erlange/ wollen wir den lie-
ben GOtt zu vnſerem Vorhaben vmb deß heiligen
Geiſtes Beyſtand anruffen/ vnd ein glaͤubiges Va-
ter vnſer beten.

Textus Actor. 2. v. 39.Actor. 2.
EWer/ vnd ewer Kinder iſt die-
ſe Verheiſſung/ vnd Aller die
ferne ſind/ welche GOtt vnſer
HErꝛ er zuruffen wird.
Exor-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0063" n="61"/><fw type="header" place="top">Die Ander Predigt.</fw><lb/>
die Go&#x0364;ttliche Stimme zu Petro &#x017F;pricht/ ko&#x0364;nnen wir<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Actor.</hi></hi> 10</note><lb/>
von den Kinderlein auch &#x017F;agen: Was GOTT ge-<lb/>
reiniget hat/ das &#x017F;ollen wir nicht vnrein &#x017F;cha&#x0364;tzen.<lb/>
Derohalben i&#x017F;t nun Chri&#x017F;tlich vnd billich/ daß wir<lb/>
diß Adeliche Kindlein heute auch mit Chri&#x017F;tlichen<lb/><hi rendition="#aq">Ceremonien</hi> begraben/ vnnd darbey den hochbe-<lb/>
tru&#x0364;bten Adelichen Eltern zu tro&#x017F;te/ etwas auß Got-<lb/>
tes Wort erwegen/ vnd betrachten. Damit es a-<lb/>
ber gewu&#x0364;n&#x017F;chten <hi rendition="#aq">effect</hi> erlange/ wollen wir den lie-<lb/>
ben GOtt zu vn&#x017F;erem Vorhaben vmb deß heiligen<lb/>
Gei&#x017F;tes Bey&#x017F;tand anruffen/ vnd ein gla&#x0364;ubiges Va-<lb/>
ter vn&#x017F;er beten.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head><hi rendition="#aq">Textus Actor. 2. v.</hi> 39.</head>
          <note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Actor.</hi></hi> 2.</note><lb/>
          <cit>
            <quote>
              <list>
                <item> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>Wer/ vnd ewer Kinder i&#x017F;t die-<lb/>
&#x017F;e Verhei&#x017F;&#x017F;ung/ vnd Aller die<lb/>
ferne &#x017F;ind/ welche GOtt vn&#x017F;er<lb/>
HEr&#xA75B; er zuruffen wird.</hi> </item>
              </list>
            </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">Exor-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[61/0063] Die Ander Predigt. die Goͤttliche Stimme zu Petro ſpricht/ koͤnnen wir von den Kinderlein auch ſagen: Was GOTT ge- reiniget hat/ das ſollen wir nicht vnrein ſchaͤtzen. Derohalben iſt nun Chriſtlich vnd billich/ daß wir diß Adeliche Kindlein heute auch mit Chriſtlichen Ceremonien begraben/ vnnd darbey den hochbe- truͤbten Adelichen Eltern zu troſte/ etwas auß Got- tes Wort erwegen/ vnd betrachten. Damit es a- ber gewuͤnſchten effect erlange/ wollen wir den lie- ben GOtt zu vnſerem Vorhaben vmb deß heiligen Geiſtes Beyſtand anruffen/ vnd ein glaͤubiges Va- ter vnſer beten. Actor. 10 Textus Actor. 2. v. 39. EWer/ vnd ewer Kinder iſt die- ſe Verheiſſung/ vnd Aller die ferne ſind/ welche GOtt vnſer HErꝛ er zuruffen wird. Exor-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523764/63
Zitationshilfe: Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632, S. 61. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523764/63>, abgerufen am 13.08.2020.