Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lange, Christian: Christliche Leichpredigt Bey dem vornehmen Leichbegängnüß. Leipzig, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Cristliche Leichpredigt.
zu schanden werden: Sihe meine Knech-
te sollen für gutem Muth jauchtzen/ jhr
aber sollet für Hertzeleydt schreyen/ vnnd
für Jammer heulen.
Sie werden schreyen
vnd heulen/ Apoc. 6. O jhr Berge vnndApocal. 6.
Felsen/ fallet auff vns/ vnd verberget vns
für dem Angesichte/ des/ der auff dem
Stul sitzet/ vnd für dem Zorn des Lambs/
denn es ist kommen der grosse Tag seines
Zorns/ vnd wer kan bestehen?

Jm Gegentheil werden die Gerechten/ mit
weissen Kleidern angethan/ vnnd Palmen/ in
jhren Händen/ jubiliren vnd zu Gott ruffen/
Apo. 17. Heyl sey dem/ der auff dem StulApocal. 7.
sitzet/ vnserm Gott/ vnd dem Lamb.

III.

Müssen wir in gute acht nehmen/ Di-III.
Diversa de
justo sen-
rentia.

versam de justo sententiam, das vngleiche Vr-
theil/ das vber den Gerechten gefellet wird.

1. Jst Sententia mundi: für den Vnver-
ständigen werden sie geachtet/ als stürben sie/
vnd jhr Abschied wird für eine Pein gerechnet/
vnnd jhre hinfarth für ein Verderben. Denn
die Gottlosen Epicurischen Weltkinder halten

nichts

Criſtliche Leichpredigt.
zu ſchanden werden: Sihe meine Knech-
te ſollen fuͤr gutem Muth jauchtzen/ jhr
aber ſollet fuͤr Hertzeleydt ſchreyen/ vnnd
fuͤr Jammer heulen.
Sie werden ſchreyen
vnd heulen/ Apoc. 6. O jhr Berge vnndApocal. 6.
Felſen/ fallet auff vns/ vnd verberget vns
fuͤr dem Angeſichte/ des/ der auff dem
Stul ſitzet/ vñ fuͤr dem Zorn des Lambs/
denn es iſt kommen der groſſe Tag ſeines
Zorns/ vnd wer kan beſtehen?

Jm Gegentheil werden die Gerechten/ mit
weiſſen Kleidern angethan/ vnnd Palmen/ in
jhren Haͤnden/ jubiliren vnd zu Gott ruffen/
Apo. 17. Heyl ſey dem/ der auff dem StulApocal. 7.
ſitzet/ vnſerm Gott/ vnd dem Lamb.

III.

Muͤſſen wir in gute acht nehmen/ Di-III.
Diverſa de
juſto ſen-
rentia.

verſam de juſto ſententiam, das vngleiche Vr-
theil/ das vber den Gerechten gefellet wird.

1. Jſt Sententia mundi: fuͤr den Vnver-
ſtaͤndigen werden ſie geachtet/ als ſtuͤrben ſie/
vnd jhr Abſchied wird fuͤr eine Pein gerechnet/
vnnd jhre hinfarth fuͤr ein Verderben. Denn
die Gottloſen Epicuriſchen Weltkinder halten

nichts
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0031" n="[31]"/><fw type="header" place="top">Cri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/><hi rendition="#fr">zu &#x017F;chanden werden: Sihe meine Knech-<lb/>
te &#x017F;ollen fu&#x0364;r gutem Muth jauchtzen/ jhr<lb/>
aber &#x017F;ollet fu&#x0364;r Hertzeleydt &#x017F;chreyen/ vnnd<lb/>
fu&#x0364;r Jammer heulen.</hi> Sie werden &#x017F;chreyen<lb/>
vnd heulen/ <hi rendition="#aq">Apoc.</hi> 6. <hi rendition="#fr">O jhr Berge vnnd</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Apocal.</hi> 6.</note><lb/><hi rendition="#fr">Fel&#x017F;en/ fallet auff vns/ vnd verberget vns<lb/>
fu&#x0364;r dem Ange&#x017F;ichte/ des/ der auff dem<lb/>
Stul &#x017F;itzet/ vn&#x0303; fu&#x0364;r dem Zorn des Lambs/<lb/>
denn es i&#x017F;t kommen der gro&#x017F;&#x017F;e Tag &#x017F;eines<lb/>
Zorns/ vnd wer kan be&#x017F;tehen?</hi></p><lb/>
            <p>Jm Gegentheil werden die Gerechten/ mit<lb/>
wei&#x017F;&#x017F;en Kleidern angethan/ vnnd Palmen/ in<lb/>
jhren Ha&#x0364;nden/ jubiliren vnd zu Gott ruffen/<lb/><hi rendition="#aq">Apo.</hi> 17. <hi rendition="#fr">Heyl &#x017F;ey dem/ der auff dem Stul</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Apocal.</hi> 7.</note><lb/><hi rendition="#fr">&#x017F;itzet/ vn&#x017F;erm Gott/ vnd dem Lamb.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">III.</hi> </head><lb/>
            <p>Mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en wir in gute acht nehmen/ <hi rendition="#aq">Di-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">III.<lb/>
Diver&#x017F;a de<lb/>
ju&#x017F;to &#x017F;en-<lb/>
rentia.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">ver&#x017F;am de ju&#x017F;to &#x017F;ententiam,</hi> das vngleiche Vr-<lb/>
theil/ das vber den Gerechten gefellet wird.</p><lb/>
            <p>1. J&#x017F;t <hi rendition="#aq">Sententia mundi:</hi> fu&#x0364;r den Vnver-<lb/>
&#x017F;ta&#x0364;ndigen werden &#x017F;ie geachtet/ als &#x017F;tu&#x0364;rben &#x017F;ie/<lb/>
vnd jhr Ab&#x017F;chied wird fu&#x0364;r eine Pein gerechnet/<lb/>
vnnd jhre hinfarth fu&#x0364;r ein Verderben. Denn<lb/>
die Gottlo&#x017F;en Epicuri&#x017F;chen Weltkinder halten<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">nichts</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[31]/0031] Criſtliche Leichpredigt. zu ſchanden werden: Sihe meine Knech- te ſollen fuͤr gutem Muth jauchtzen/ jhr aber ſollet fuͤr Hertzeleydt ſchreyen/ vnnd fuͤr Jammer heulen. Sie werden ſchreyen vnd heulen/ Apoc. 6. O jhr Berge vnnd Felſen/ fallet auff vns/ vnd verberget vns fuͤr dem Angeſichte/ des/ der auff dem Stul ſitzet/ vñ fuͤr dem Zorn des Lambs/ denn es iſt kommen der groſſe Tag ſeines Zorns/ vnd wer kan beſtehen? Apocal. 6. Jm Gegentheil werden die Gerechten/ mit weiſſen Kleidern angethan/ vnnd Palmen/ in jhren Haͤnden/ jubiliren vnd zu Gott ruffen/ Apo. 17. Heyl ſey dem/ der auff dem Stul ſitzet/ vnſerm Gott/ vnd dem Lamb. Apocal. 7. III. Muͤſſen wir in gute acht nehmen/ Di- verſam de juſto ſententiam, das vngleiche Vr- theil/ das vber den Gerechten gefellet wird. III. Diverſa de juſto ſen- rentia. 1. Jſt Sententia mundi: fuͤr den Vnver- ſtaͤndigen werden ſie geachtet/ als ſtuͤrben ſie/ vnd jhr Abſchied wird fuͤr eine Pein gerechnet/ vnnd jhre hinfarth fuͤr ein Verderben. Denn die Gottloſen Epicuriſchen Weltkinder halten nichts

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523834/31
Zitationshilfe: Lange, Christian: Christliche Leichpredigt Bey dem vornehmen Leichbegängnüß. Leipzig, 1615, S. [31]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523834/31>, abgerufen am 02.07.2020.