Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reich, Paul: Kreistender Frawen Hertzsterckung. Dresden, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

ben kennen vnd sehen: Sollen demnach der trewhertzi-
gen vermahnung der lieben verstorbenen Mutter jnge-
denck sein/ GOtt fürchten/ den Herrn Vater lieben/
ehren vnd jhme gehorsam sein/ so wird GOtt auch für
sie sorgen/ vnd wird sie lassen lange leben/ er wird es
jhnen lassen wolgehen auff Erden. Wünschen hiemit
der verstorbenen Adelichen Frawen eine selige Ruhe vnd
fröliche aufferstehung zum ewigen Leben/ vnd bitten jhn/
daß er auch vns gnade vorleihen wolle/ Christlich zu
leben/ selig zu sterben/ vnd endlich daß ewige Leben zu
ererben/ vmb seines lieben Sohnes Jesu. Christi vnsers
Herren willen/ Amen.



EPICEDION
VIDVI MOESTISSIMI

super
INNOPINATO AC
PRAEMATVRO, BEATIS-
SIMO TAMEN OBITV, NOBILIS,

pientissimae, honestissimae, ac quovis virtutum ge-
nere ornatilsimae Matronae, ANNAE, Viri anti-
quo nobilitatis genere, ac dignitate, omnigenae[]
virtutis & sincerae pietatis laudibus praecellentissimi,
Dn. ERNESTI ABRAHAMI a Dehn

Rotfelsers/ etc. Haereditarij in Helffenberg/
VRORIS charissimae.
Nemo

ben kennen vnd ſehen: Sollen demnach der trewhertzi-
gen vermahnung der lieben verſtorbenen Mutter jnge-
denck ſein/ GOtt fuͤrchten/ den Herrn Vater lieben/
ehren vnd jhme gehorſam ſein/ ſo wird GOtt auch fuͤr
ſie ſorgen/ vnd wird ſie laſſen lange leben/ er wird es
jhnen laſſen wolgehen auff Erden. Wuͤnſchen hiemit
der verſtorbenen Adelichen Frawen eine ſelige Ruhe vnd
froͤliche aufferſtehung zum ewigen Leben/ vnd bitten jhn/
daß er auch vns gnade vorleihen wolle/ Chriſtlich zu
leben/ ſelig zu ſterben/ vnd endlich daß ewige Leben zu
ererben/ vmb ſeines lieben Sohnes Jeſu. Chriſti vnſers
Herren willen/ Amen.



EPICEDION
VIDVI MOESTISSIMI

ſuper
INNOPINATO AC
PRAEMATVRO, BEATIS-
SIMO TAMEN OBITV, NOBILIS,

pientiſsimæ, honeſtiſsimæ, ac quovis virtutum ge-
nere ornatilsimæ Matronæ, ANNÆ, Viri anti-
quo nobilitatis genere, ac dignitate, omnigenæ[ꝗ]
virtutis & ſinceræ pietatis laudibus præcellentiſsimi,
Dn. ERNESTI ABRAHAMI a Dehn

Rotfelſers/ ꝛc. Hæreditarij in Helffenberg/
VRORIS chariſsimæ.
Nemo
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0047" n="[47]"/>
ben kennen vnd &#x017F;ehen: Sollen demnach der trewhertzi-<lb/>
gen vermahnung der lieben ver&#x017F;torbenen Mutter jnge-<lb/>
denck &#x017F;ein/ GOtt fu&#x0364;rchten/ den Herrn Vater lieben/<lb/>
ehren vnd jhme gehor&#x017F;am &#x017F;ein/ &#x017F;o wird GOtt auch fu&#x0364;r<lb/>
&#x017F;ie &#x017F;orgen/ vnd wird &#x017F;ie la&#x017F;&#x017F;en lange leben/ er wird es<lb/>
jhnen la&#x017F;&#x017F;en wolgehen auff Erden. Wu&#x0364;n&#x017F;chen hiemit<lb/>
der ver&#x017F;torbenen Adelichen Frawen eine &#x017F;elige Ruhe vnd<lb/>
fro&#x0364;liche auffer&#x017F;tehung zum ewigen Leben/ vnd bitten jhn/<lb/>
daß er auch vns gnade vorleihen wolle/ Chri&#x017F;tlich zu<lb/>
leben/ &#x017F;elig zu &#x017F;terben/ vnd endlich daß ewige Leben zu<lb/>
ererben/ vmb &#x017F;eines lieben Sohnes Je&#x017F;u. Chri&#x017F;ti vn&#x017F;ers<lb/><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herren</hi></hi> willen/ Amen.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsEpicedia" n="1">
        <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">EPICEDION<lb/><hi rendition="#i">VIDVI MOESTISSIMI</hi></hi><lb/><hi rendition="#i">&#x017F;uper</hi><lb/><hi rendition="#g">INNOPINATO AC<lb/>
PRAEMATVRO, BEATIS-<lb/>
SIMO TAMEN OBITV, NOBILIS,</hi><lb/>
pienti&#x017F;simæ, hone&#x017F;ti&#x017F;simæ, ac quovis virtutum ge-<lb/>
nere ornatilsimæ Matronæ, <hi rendition="#g">ANNÆ,</hi> Viri anti-<lb/>
quo nobilitatis genere, ac dignitate, omnigenæ<supplied>&#xA757;</supplied><lb/>
virtutis &amp; &#x017F;inceræ pietatis laudibus præcellenti&#x017F;simi,<lb/>
Dn. <hi rendition="#g">ERNESTI ABRAHAMI</hi> a Dehn</hi><lb/>
Rotfel&#x017F;ers/ &#xA75B;c. <hi rendition="#aq">Hæreditarij</hi> in Helffenberg/<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">VRORIS</hi> chari&#x017F;simæ.</hi></head><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">Nemo</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[47]/0047] ben kennen vnd ſehen: Sollen demnach der trewhertzi- gen vermahnung der lieben verſtorbenen Mutter jnge- denck ſein/ GOtt fuͤrchten/ den Herrn Vater lieben/ ehren vnd jhme gehorſam ſein/ ſo wird GOtt auch fuͤr ſie ſorgen/ vnd wird ſie laſſen lange leben/ er wird es jhnen laſſen wolgehen auff Erden. Wuͤnſchen hiemit der verſtorbenen Adelichen Frawen eine ſelige Ruhe vnd froͤliche aufferſtehung zum ewigen Leben/ vnd bitten jhn/ daß er auch vns gnade vorleihen wolle/ Chriſtlich zu leben/ ſelig zu ſterben/ vnd endlich daß ewige Leben zu ererben/ vmb ſeines lieben Sohnes Jeſu. Chriſti vnſers Herren willen/ Amen. EPICEDION VIDVI MOESTISSIMI ſuper INNOPINATO AC PRAEMATVRO, BEATIS- SIMO TAMEN OBITV, NOBILIS, pientiſsimæ, honeſtiſsimæ, ac quovis virtutum ge- nere ornatilsimæ Matronæ, ANNÆ, Viri anti- quo nobilitatis genere, ac dignitate, omnigenæꝗ virtutis & ſinceræ pietatis laudibus præcellentiſsimi, Dn. ERNESTI ABRAHAMI a Dehn Rotfelſers/ ꝛc. Hæreditarij in Helffenberg/ VRORIS chariſsimæ. Nemo

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523924
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523924/47
Zitationshilfe: Reich, Paul: Kreistender Frawen Hertzsterckung. Dresden, 1615, S. [47]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523924/47>, abgerufen am 28.01.2020.