Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Briaeus, Franciscus: Leichpredigt/ Bey der Begrebnuß. Marburg, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite

a Psal. 43.betrübstu dich meine Seele/ etc. a Jch liege/ vnnd
b Psal. 3.schlaffe/ vnd erwache. b Jch habe den HErren alle-
zeit vor Augen/ denn er ist mir zur Rechten/ darumb
c Psal. 16.werde ich wol bleiben. c Vnd die Gerechten werden
d Prov. 11.grünen wie ein Blat. d Ewer Hertz wird sich fre-
wen/ vnd niemand wird ewer frewde von euch neh-
e Joan. 16.men. e Darumb seynd dieses nicht/ nicht fugitiva gau-
dia,
sondern in alle Ewigkeit bleibende: Hinwider-
umb aber/ alle die von Gott weichen/ werden vmb-
kommen. Du bringest vmb/ alle die wider dich hu-
f Psal. 73.ren. f So viel vom Text.



LEtzlichen so saget Paulus. Tröstet die Klein-
a 1. Thes. 5.mühtigen/ a vnd Esa. 40. Tröstet/ tröstet mein
b Esa. 40.Volck. b Ob aber nun zwar der hinderlasse-
ner Witwer in diesem fall reich von verstandt vnd
trostes ist/ nichts desto weniger wöllen wir doch et-
licher tröstungen/ hieher sich bequemende/ vns kürtz-
lichen erinnern/ in Betrachtung/ daß Paulus sagt:
Tröstet die Kleinmühtigen.

I.
Providen-
tia Dei.
Erstlichen/ kan man sich in diesem/ vnnd derglei-
chen Trawerfällen/ trösten vnd auffenthalten/ mit
der Providentz Gottes deß Allmechtigen/ daß den
Frommen vnnd Gottseligen/ nichts ohne den Wil-
a Matt. 10.len Gottes widerfahre. a GOTT legt vns ein Last

auff.b

a Pſal. 43.betruͤbſtu dich meine Seele/ etc. a Jch liege/ vnnd
b Pſal. 3.ſchlaffe/ vnd erwache. b Jch habe den HErren alle-
zeit vor Augen/ denn er iſt mir zur Rechten/ darumb
c Pſal. 16.werde ich wol bleiben. c Vnd die Gerechten werden
d Prov. 11.gruͤnen wie ein Blat. d Ewer Hertz wird ſich fre-
wen/ vnd niemand wird ewer frewde von euch neh-
e Joan. 16.men. e Darumb ſeynd dieſes nicht/ nicht fugitiva gau-
dia,
ſondern in alle Ewigkeit bleibende: Hinwider-
umb aber/ alle die von Gott weichen/ werden vmb-
kommen. Du bringeſt vmb/ alle die wider dich hu-
f Pſal. 73.ren. f So viel vom Text.



LEtzlichen ſo ſaget Paulus. Troͤſtet die Klein-
a 1. Theſ. 5.muͤhtigen/ a vnd Eſa. 40. Troͤſtet/ troͤſtet mein
b Eſa. 40.Volck. b Ob aber nun zwar der hinderlaſſe-
ner Witwer in dieſem fall reich von verſtandt vnd
troſtes iſt/ nichts deſto weniger woͤllen wir doch et-
licher troͤſtungen/ hieher ſich bequemende/ vns kuͤrtz-
lichen erinnern/ in Betrachtung/ daß Paulus ſagt:
Troͤſtet die Kleinmuͤhtigen.

I.
Providen-
tiâ Dei.
Erſtlichen/ kan man ſich in dieſem/ vnnd derglei-
chen Trawerfaͤllen/ troͤſten vnd auffenthalten/ mit
der Providentz Gottes deß Allmechtigen/ daß den
Frommen vnnd Gottſeligen/ nichts ohne den Wil-
a Matt. 10.len Gottes widerfahre. a GOTT legt vns ein Laſt

auff.b
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0032" n="32"/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">a</hi> P&#x017F;al.</hi> 43.</note>betru&#x0364;b&#x017F;tu dich meine Seele/ etc. <hi rendition="#aq">a</hi> Jch liege/ vnnd<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">b</hi> P&#x017F;al.</hi> 3.</note>&#x017F;chlaffe/ vnd erwache. <hi rendition="#aq">b</hi> Jch habe den HErren alle-<lb/>
zeit vor Augen/ denn er i&#x017F;t mir zur Rechten/ darumb<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">c</hi> P&#x017F;al.</hi> 16.</note>werde ich wol bleiben. <hi rendition="#aq">c</hi> Vnd die Gerechten werden<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">d</hi> Prov.</hi> 11.</note>gru&#x0364;nen wie ein Blat. <hi rendition="#aq">d</hi> Ewer Hertz wird &#x017F;ich fre-<lb/>
wen/ vnd niemand wird ewer frewde von euch neh-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">e</hi> Joan.</hi> 16.</note>men. <hi rendition="#aq">e</hi> Darumb &#x017F;eynd die&#x017F;es nicht/ nicht <hi rendition="#aq">fugitiva gau-<lb/>
dia,</hi> &#x017F;ondern in alle Ewigkeit bleibende: Hinwider-<lb/>
umb aber/ alle die von Gott weichen/ werden vmb-<lb/>
kommen. Du bringe&#x017F;t vmb/ alle die wider dich hu-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">f</hi> P&#x017F;al.</hi> 73.</note>ren. <hi rendition="#aq">f</hi> So viel vom Text.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p><hi rendition="#in">L</hi>Etzlichen &#x017F;o &#x017F;aget Paulus. Tro&#x0364;&#x017F;tet die Klein-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">a</hi> 1. The&#x017F;.</hi> 5.</note>mu&#x0364;htigen/ <hi rendition="#aq">a</hi> vnd E&#x017F;a. 40. Tro&#x0364;&#x017F;tet/ tro&#x0364;&#x017F;tet mein<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">b</hi> E&#x017F;a.</hi> 40.</note>Volck. <hi rendition="#aq">b</hi> Ob aber nun zwar der hinderla&#x017F;&#x017F;e-<lb/>
ner Witwer in die&#x017F;em fall reich von ver&#x017F;tandt vnd<lb/>
tro&#x017F;tes i&#x017F;t/ nichts de&#x017F;to weniger wo&#x0364;llen wir doch et-<lb/>
licher tro&#x0364;&#x017F;tungen/ hieher &#x017F;ich bequemende/ vns ku&#x0364;rtz-<lb/>
lichen erinnern/ in Betrachtung/ daß Paulus &#x017F;agt:<lb/>
Tro&#x0364;&#x017F;tet die Kleinmu&#x0364;htigen.</p><lb/>
            <p><note place="left"><hi rendition="#aq">I.<lb/>
Providen-<lb/>
tiâ Dei.</hi></note>Er&#x017F;tlichen/ kan man &#x017F;ich in die&#x017F;em/ vnnd derglei-<lb/>
chen Trawerfa&#x0364;llen/ tro&#x0364;&#x017F;ten vnd auffenthalten/ mit<lb/>
der Providentz Gottes deß Allmechtigen/ daß den<lb/>
Frommen vnnd Gott&#x017F;eligen/ nichts ohne den Wil-<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">a</hi> Matt.</hi> 10.</note>len Gottes widerfahre. <hi rendition="#aq">a</hi> GOTT legt vns ein La&#x017F;t<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">auff.<hi rendition="#aq">b</hi></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[32/0032] betruͤbſtu dich meine Seele/ etc. a Jch liege/ vnnd ſchlaffe/ vnd erwache. b Jch habe den HErren alle- zeit vor Augen/ denn er iſt mir zur Rechten/ darumb werde ich wol bleiben. c Vnd die Gerechten werden gruͤnen wie ein Blat. d Ewer Hertz wird ſich fre- wen/ vnd niemand wird ewer frewde von euch neh- men. e Darumb ſeynd dieſes nicht/ nicht fugitiva gau- dia, ſondern in alle Ewigkeit bleibende: Hinwider- umb aber/ alle die von Gott weichen/ werden vmb- kommen. Du bringeſt vmb/ alle die wider dich hu- ren. f So viel vom Text. a Pſal. 43. b Pſal. 3. c Pſal. 16. d Prov. 11. e Joan. 16. f Pſal. 73. LEtzlichen ſo ſaget Paulus. Troͤſtet die Klein- muͤhtigen/ a vnd Eſa. 40. Troͤſtet/ troͤſtet mein Volck. b Ob aber nun zwar der hinderlaſſe- ner Witwer in dieſem fall reich von verſtandt vnd troſtes iſt/ nichts deſto weniger woͤllen wir doch et- licher troͤſtungen/ hieher ſich bequemende/ vns kuͤrtz- lichen erinnern/ in Betrachtung/ daß Paulus ſagt: Troͤſtet die Kleinmuͤhtigen. a 1. Theſ. 5. b Eſa. 40. Erſtlichen/ kan man ſich in dieſem/ vnnd derglei- chen Trawerfaͤllen/ troͤſten vnd auffenthalten/ mit der Providentz Gottes deß Allmechtigen/ daß den Frommen vnnd Gottſeligen/ nichts ohne den Wil- len Gottes widerfahre. a GOTT legt vns ein Laſt auff.b I. Providen- tiâ Dei. a Matt. 10.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523927
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523927/32
Zitationshilfe: Briaeus, Franciscus: Leichpredigt/ Bey der Begrebnuß. Marburg, 1616, S. 32. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523927/32>, abgerufen am 08.04.2020.