Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
hinaus führet/ Esa. 28. v. 29. kein Menschli-
che Phantasey/ Götz oder Larve: Sondern ein
Gott/ der da helffen könne vnd wolle/ Psal. 68.
der werde jhn nicht lassen/ vielmehr sein Macht
vnd Wunder an jhm vernewren/ Psal. 78. v. 4.
grosse ding thun/ quia potens, darumb daß er
mechtig ist/ Luc. 1. v. 49. er werde jhm die Hand
bieten/ vnnd heraus führen/ aus der Grube/
da kein Wasser jnne ist/ Zachar. 9. v. 11. aus
Psal. 7[1], 20.
Psal.
116, 8.
dem tieffen Schlam/ da kein Grund ist/ Psal.
69. vers. 1.

Vnd hat der liebe David so gar nicht ge-
fehlet/ wann er jhme diesen Führer außgese-
hen/ daß wir vielmehr sämptlichen denselben
auch zu behalten verursachet werden.

1. Sapienter.Denn Er Davids führer/ führet nach sei-
ner Weißheit seine Heiligen wunderlich/ Psal.
4. v. 4. in die Helle/ vnd wieder heraus/ 1. Sa-
muel. 2. vers. 16. jrre in vngebähnten Wegen/
hungerig vnd durstig/ in Finsterniß vnd Dun-
ckel/ in Zwang vnd Eysen/ in Sturm vnd Wel-
len/ biß gen Himmel/ vnnd hinunter in Ab-
grund/ Psal. 107.

"Der Wagen/ da Gott seine Heiligen

auff

Chriſtliche Leichpredigt.
hinaus fuͤhret/ Eſa. 28. v. 29. kein Menſchli-
che Phantaſey/ Goͤtz oder Larve: Sondern ein
Gott/ der da helffen koͤnne vnd wolle/ Pſal. 68.
der werde jhn nicht laſſen/ vielmehr ſein Macht
vnd Wunder an jhm vernewren/ Pſal. 78. v. 4.
groſſe ding thun/ quia potens, darumb daß er
mechtig iſt/ Luc. 1. v. 49. er werde jhm die Hand
bieten/ vnnd heraus fuͤhren/ aus der Grube/
da kein Waſſer jnne iſt/ Zachar. 9. v. 11. aus
Pſal. 7[1], 20.
Pſal.
116, 8.
dem tieffen Schlam/ da kein Grund iſt/ Pſal.
69. verſ. 1.

Vnd hat der liebe David ſo gar nicht ge-
fehlet/ wann er jhme dieſen Fuͤhrer außgeſe-
hen/ daß wir vielmehr ſaͤmptlichen denſelben
auch zu behalten verurſachet werden.

1. Sapienter.Denn Er Davids fuͤhrer/ fuͤhret nach ſei-
ner Weißheit ſeine Heiligen wunderlich/ Pſal.
4. v. 4. in die Helle/ vnd wieder heraus/ 1. Sa-
muel. 2. verſ. 16. jrre in vngebaͤhnten Wegen/
hungerig vnd durſtig/ in Finſterniß vnd Dun-
ckel/ in Zwang vnd Eyſen/ in Sturm vnd Wel-
len/ biß gen Himmel/ vnnd hinunter in Ab-
grund/ Pſal. 107.

Der Wagen/ da Gott ſeine Heiligen

auff
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0058" n="[58]"/><fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
hinaus fu&#x0364;hret/ E&#x017F;a. 28. v. 29. kein Men&#x017F;chli-<lb/>
che Phanta&#x017F;ey/ Go&#x0364;tz oder Larve: Sondern ein<lb/>
Gott/ der da helffen ko&#x0364;nne vnd wolle/ P&#x017F;al. 68.<lb/>
der werde jhn nicht la&#x017F;&#x017F;en/ vielmehr &#x017F;ein Macht<lb/>
vnd Wunder an jhm vernewren/ P&#x017F;al. 78. v. 4.<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;e ding thun/ <hi rendition="#aq">quia potens,</hi> darumb daß er<lb/>
mechtig i&#x017F;t/ Luc. 1. v. 49. er werde jhm die Hand<lb/>
bieten/ vnnd heraus fu&#x0364;hren/ aus der Grube/<lb/>
da kein Wa&#x017F;&#x017F;er jnne i&#x017F;t/ Zachar. 9. v. 11. aus<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al. 7<supplied>1</supplied>, 20.<lb/>
P&#x017F;al.</hi> 116, 8.</note>dem tieffen Schlam/ da kein Grund i&#x017F;t/ P&#x017F;al.<lb/>
69. ver&#x017F;. 1.</p><lb/>
              <p>Vnd hat der liebe David &#x017F;o gar nicht ge-<lb/>
fehlet/ wann er jhme die&#x017F;en Fu&#x0364;hrer außge&#x017F;e-<lb/>
hen/ daß wir vielmehr &#x017F;a&#x0364;mptlichen den&#x017F;elben<lb/>
auch zu behalten verur&#x017F;achet werden.</p><lb/>
              <div n="5">
                <head/>
                <p><note place="left">1. <hi rendition="#aq">Sapienter.</hi></note>Denn Er Davids fu&#x0364;hrer/ fu&#x0364;hret nach &#x017F;ei-<lb/>
ner Weißheit &#x017F;eine Heiligen wunderlich/ P&#x017F;al.<lb/>
4. v. 4. in die Helle/ vnd wieder heraus/ 1. Sa-<lb/>
muel. 2. ver&#x017F;. 16. jrre in vngeba&#x0364;hnten Wegen/<lb/>
hungerig vnd dur&#x017F;tig/ in Fin&#x017F;terniß vnd Dun-<lb/>
ckel/ in Zwang vnd Ey&#x017F;en/ in Sturm vnd Wel-<lb/>
len/ biß gen Himmel/ vnnd hinunter in Ab-<lb/>
grund/ P&#x017F;al. 107.</p><lb/>
                <p>
                  <note place="left">&#x3003;</note> <hi rendition="#fr">Der Wagen/ da Gott &#x017F;eine Heiligen</hi><lb/>
                  <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">auff</hi> </fw><lb/>
                </p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[58]/0058] Chriſtliche Leichpredigt. hinaus fuͤhret/ Eſa. 28. v. 29. kein Menſchli- che Phantaſey/ Goͤtz oder Larve: Sondern ein Gott/ der da helffen koͤnne vnd wolle/ Pſal. 68. der werde jhn nicht laſſen/ vielmehr ſein Macht vnd Wunder an jhm vernewren/ Pſal. 78. v. 4. groſſe ding thun/ quia potens, darumb daß er mechtig iſt/ Luc. 1. v. 49. er werde jhm die Hand bieten/ vnnd heraus fuͤhren/ aus der Grube/ da kein Waſſer jnne iſt/ Zachar. 9. v. 11. aus dem tieffen Schlam/ da kein Grund iſt/ Pſal. 69. verſ. 1. Pſal. 71, 20. Pſal. 116, 8. Vnd hat der liebe David ſo gar nicht ge- fehlet/ wann er jhme dieſen Fuͤhrer außgeſe- hen/ daß wir vielmehr ſaͤmptlichen denſelben auch zu behalten verurſachet werden. Denn Er Davids fuͤhrer/ fuͤhret nach ſei- ner Weißheit ſeine Heiligen wunderlich/ Pſal. 4. v. 4. in die Helle/ vnd wieder heraus/ 1. Sa- muel. 2. verſ. 16. jrre in vngebaͤhnten Wegen/ hungerig vnd durſtig/ in Finſterniß vnd Dun- ckel/ in Zwang vnd Eyſen/ in Sturm vnd Wel- len/ biß gen Himmel/ vnnd hinunter in Ab- grund/ Pſal. 107. 1. Sapienter. Der Wagen/ da Gott ſeine Heiligen auff 〃

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523945
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523945/58
Zitationshilfe: Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620, S. [58]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523945/58>, abgerufen am 31.03.2020.