Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann, Melchior: Syntheo [gr.] sors pie mortuorum beatissima. Frankfurt (Oder)., 1620.

Bild:
<< vorherige Seite
TEXTVS.

Die worte welche wir auff dißmal in Got-
tes furcht nach sinnen wollen/ stehen geschrie-
ben in dem vierden Psalm des königlichen Pro-
pheten Davids/ vnd lauten also:

Jch liege vnd schlaffe gantz mit
frieden/ denn allein du HERR
hilffst mir das ich sicher wohne.
Eingang zur Predigt.

JHr geliebten vnd andäch-
tigen Freunde im HEr-
ren Christo Jesu/ wann
wir zu vnserer seligen ne-
ben Christen begräbnüß
gehen/ so ists eben als giengen wir in
die Schule: Dann gleich wie die schü-
lerlein in der schulen allerley nützliche
vnd nothwendige dinge lernen: Also
lernen wir bey Leichbegängnüssen viel

gut-
A iij
TEXTVS.

Die worte welche wir auff dißmal in Got-
tes furcht nach ſinnen wollen/ ſtehen geſchrie-
ben in dem vierden Pſalm des koͤniglichen Pro-
pheten Davids/ vnd lauten alſo:

Jch liege vnd ſchlaffe gantz mit
frieden/ denn allein du HERR
hilffst mir das ich ſicher wohne.
Eingang zur Predigt.

JHr geliebten vnd andaͤch-
tigen Freunde im HEr-
ren Chriſto Jeſu/ wann
wir zu vnſerer ſeligen ne-
ben Chriſten begraͤbnuͤß
gehen/ ſo iſts eben als giengen wir in
die Schule: Dann gleich wie die ſchuͤ-
lerlein in der ſchulen allerley nuͤtzliche
vnd nothwendige dinge lernen: Alſo
lernen wir bey Leichbegaͤngnuͤſſen viel

gut-
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">TEXTVS.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Die worte welche wir auff dißmal in Got-<lb/>
tes furcht nach &#x017F;innen wollen/ &#x017F;tehen ge&#x017F;chrie-<lb/>
ben in dem vierden P&#x017F;alm des ko&#x0364;niglichen Pro-<lb/>
p<choice><sic>b</sic><corr>h</corr></choice>eten Davids/ vnd lauten al&#x017F;o:</p><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#fr">Jch liege vnd &#x017F;chlaffe gantz mit<lb/>
frieden/ denn allein du <hi rendition="#g">HERR</hi><lb/>
hilffst mir das ich &#x017F;icher wohne.</hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Eingang zur Predigt.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">J</hi>Hr geliebten vnd anda&#x0364;ch-<lb/>
tigen Freunde im HEr-<lb/>
ren Chri&#x017F;to Je&#x017F;u/ wann<lb/>
wir zu vn&#x017F;erer &#x017F;eligen ne-<lb/>
ben Chri&#x017F;ten begra&#x0364;bnu&#x0364;ß<lb/>
gehen/ &#x017F;o i&#x017F;ts eben als giengen wir in<lb/>
die Schule: Dann gleich wie die &#x017F;chu&#x0364;-<lb/>
lerlein in der &#x017F;chulen allerley nu&#x0364;tzliche<lb/>
vnd nothwendige dinge lernen: Al&#x017F;o<lb/>
lernen wir bey Leichbega&#x0364;ngnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en viel<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A iij</fw><fw type="catch" place="bottom">gut-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] TEXTVS. Die worte welche wir auff dißmal in Got- tes furcht nach ſinnen wollen/ ſtehen geſchrie- ben in dem vierden Pſalm des koͤniglichen Pro- pheten Davids/ vnd lauten alſo: Jch liege vnd ſchlaffe gantz mit frieden/ denn allein du HERR hilffst mir das ich ſicher wohne. Eingang zur Predigt. JHr geliebten vnd andaͤch- tigen Freunde im HEr- ren Chriſto Jeſu/ wann wir zu vnſerer ſeligen ne- ben Chriſten begraͤbnuͤß gehen/ ſo iſts eben als giengen wir in die Schule: Dann gleich wie die ſchuͤ- lerlein in der ſchulen allerley nuͤtzliche vnd nothwendige dinge lernen: Alſo lernen wir bey Leichbegaͤngnuͤſſen viel gut- A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523947
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523947/5
Zitationshilfe: Hoffmann, Melchior: Syntheo [gr.] sors pie mortuorum beatissima. Frankfurt (Oder)., 1620, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523947/5>, abgerufen am 08.04.2020.