Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schubert, Paul: Mortui resurgentes & cantantes. Görlitz, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt/
standthafftig vorblieben: Dannher gewiß vnd vbergewiß/
daß sie als eine Christen seliglich vorschieden: Sie hat aber jhr
seliges Ende genommen/ vnd jhr seliges/ vnd allen wahren
Christen zu wündschen/ in friede vnd ruhe/ stilles Christliches
Sterbestündlein erlanget den 26. Martii vmb 9. Vhr Abends/
war der Sonnabend vor Palmarum/ auff heute vor 24. Tagen.

Der Allmächtige Gott vnd Barmhertzige Vater vn-
sers HErren vnd Heylandes Jesu Christi/ der schon jhr Seeli-
chen in seine Hand genommen/ da sie denn keine Qual anrüret/
verleyhe jhr nach dem Leibe eine selige Ruhe/ vnd am Jüngsten
Tage eine fröliche aufferstehung mit allen Außerwehlten zum
Ewigen Leben/ vnd vns allen dergleichen selige Nachfarth/
vnd tröste alle betrübete/ vmb das Verdienst Jesu Christi wil-
len. Das were also die kurtze Erzehlung jhrer Adelichen An-
kunfft vnd Geburth/ jhrer Christlichen Aufferziehung/ Gottse-
ligen Lebens/ Wandels/ vnd jhres recht seligen Abschiedes.

Applicatio conci-
onis in defunctam.
Nun können wir mit zweyen Worten gleich die gantze ge-
haltene Predigt fein auff sie appliciren: Vnd zwar ein mal kön-
nen wir nach anleitung des ersten Stücks solcher Predigt wol
recht von jhr sagen/ daß sie auch sey gewesen eine aus denselbi-
gen Todten/ die die Todten des HErrn genennet werden:
Denn sie ist ja einmal der Sünden im Glauben/ vnd in Krafft
des Heyligen Geistes abgestorben/ vnd so viel Menschlich vnd
möglich/ zu einem newen Gott wolgefälligen Leben auffer-
standen/ vnd hat denlieben Gott vmb Verzeyhung jhrer hin-
terstelligen Sünden von Hertzen gebeten. Darnach ist sie auch
an vnd nach dem Leibe gestorben: Sie ist aber gestorben in
wahrer Busse vnd Bekehrung zu Gott/ in wahrem Glauben
vnd hertzlicher anruffung Christi jhres Seligmachers: Dann-
her auch vngezweiffelt zu schliessen/ daß sie am Jüngsten Tage
mit allen Außerwehlten Gottes wiederumb wird aufferstehen
zum Ewigen Leben: Nicht allein aber wird sie wieder auff-
wachen/ sondern sie wird auch in alle Ewigkeit rühmen/ Gott
jhrem HErrn/ vor die erzeigete Erlösung vnd die ewige Selig-

keit

Chriſtliche Leichpredigt/
ſtandthafftig vorblieben: Dannher gewiß vnd vbergewiß/
daß ſie als eine Chriſten ſeliglich vorſchieden: Sie hat aber jhr
ſeliges Ende genommen/ vnd jhr ſeliges/ vnd allen wahren
Chriſten zu wuͤndſchen/ in friede vnd ruhe/ ſtilles Chriſtliches
Sterbeſtuͤndlein erlanget den 26. Martii vmb 9. Vhr Abends/
war der Sonnabend vor Palmarum/ auff heute vor 24. Tagen.

Der Allmaͤchtige Gott vnd Barmhertzige Vater vn-
ſers HErren vnd Heylandes Jeſu Chriſti/ der ſchon jhr Seeli-
chen in ſeine Hand genommen/ da ſie denn keine Qual anruͤret/
verleyhe jhr nach dem Leibe eine ſelige Ruhe/ vñ am Juͤngſten
Tage eine froͤliche aufferſtehung mit allen Außerwehlten zum
Ewigen Leben/ vnd vns allen dergleichen ſelige Nachfarth/
vnd troͤſte alle betruͤbete/ vmb das Verdienſt Jeſu Chriſti wil-
len. Das were alſo die kurtze Erzehlung jhrer Adelichen An-
kunfft vnd Geburth/ jhrer Chriſtlichen Aufferziehung/ Gottſe-
ligen Lebens/ Wandels/ vnd jhres recht ſeligen Abſchiedes.

Applicatio conci-
onis in defunctam.
Nun koͤnnen wir mit zweyen Worten gleich die gantze ge-
haltene Predigt fein auff ſie appliciren: Vnd zwar ein mal koͤn-
nen wir nach anleitung des erſten Stuͤcks ſolcher Predigt wol
recht von jhr ſagen/ daß ſie auch ſey geweſen eine aus denſelbi-
gen Todten/ die die Todten des HErrn genennet werden:
Denn ſie iſt ja einmal der Suͤnden im Glauben/ vnd in Krafft
des Heyligen Geiſtes abgeſtorben/ vnd ſo viel Menſchlich vnd
moͤglich/ zu einem newen Gott wolgefaͤlligen Leben auffer-
ſtanden/ vnd hat denlieben Gott vmb Verzeyhung jhrer hin-
terſtelligen Suͤnden von Hertzen gebeten. Darnach iſt ſie auch
an vnd nach dem Leibe geſtorben: Sie iſt aber geſtorben in
wahrer Buſſe vnd Bekehrung zu Gott/ in wahrem Glauben
vnd hertzlicher anruffung Chriſti jhres Seligmachers: Dann-
her auch vngezweiffelt zu ſchlieſſen/ daß ſie am Juͤngſten Tage
mit allen Außerwehlten Gottes wiederumb wird aufferſtehen
zum Ewigen Leben: Nicht allein aber wird ſie wieder auff-
wachen/ ſondern ſie wird auch in alle Ewigkeit ruͤhmen/ Gott
jhrem HErrn/ vor die erzeigete Erloͤſung vnd die ewige Selig-

keit
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0060" n="[60]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt/</hi></fw><lb/>
&#x017F;tandthafftig vorblieben: Dannher gewiß vnd vbergewiß/<lb/>
daß &#x017F;ie als eine Chri&#x017F;ten &#x017F;eliglich vor&#x017F;chieden: Sie hat aber jhr<lb/>
&#x017F;eliges Ende genommen/ vnd jhr &#x017F;eliges/ vnd allen wahren<lb/>
Chri&#x017F;ten zu wu&#x0364;nd&#x017F;chen/ in friede vnd ruhe/ &#x017F;tilles Chri&#x017F;tliches<lb/>
Sterbe&#x017F;tu&#x0364;ndlein erlanget den 26. <hi rendition="#aq">Martii</hi> vmb 9. Vhr Abends/<lb/>
war der Sonnabend vor <hi rendition="#aq">Palmarum/</hi> auff heute vor 24. Tagen.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Der Allma&#x0364;chtige Gott vnd Barmhertzige Vater vn-</hi><lb/>
&#x017F;ers HErren vnd Heylandes Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti/ der &#x017F;chon jhr Seeli-<lb/>
chen in &#x017F;eine Hand genommen/ da &#x017F;ie denn keine Qual anru&#x0364;ret/<lb/>
verleyhe jhr nach dem Leibe eine &#x017F;elige Ruhe/ vn&#x0303; am Ju&#x0364;ng&#x017F;ten<lb/>
Tage eine fro&#x0364;liche auffer&#x017F;tehung mit allen Außerwehlten zum<lb/>
Ewigen Leben/ vnd vns allen dergleichen &#x017F;elige Nachfarth/<lb/>
vnd tro&#x0364;&#x017F;te alle betru&#x0364;bete/ vmb das Verdien&#x017F;t Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti wil-<lb/>
len. Das were al&#x017F;o die kurtze Erzehlung jhrer Adelichen An-<lb/>
kunfft vnd Geburth/ jhrer Chri&#x017F;tlichen Aufferziehung/ Gott&#x017F;e-<lb/>
ligen Lebens/ Wandels/ vnd jhres recht &#x017F;eligen Ab&#x017F;chiedes.</p><lb/>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p><note place="left"><hi rendition="#aq">Applicatio conci-<lb/>
onis in defunctam.</hi></note>Nun ko&#x0364;nnen wir mit zweyen Worten gleich die gantze ge-<lb/>
haltene Predigt fein auff &#x017F;ie <hi rendition="#aq">appliciren:</hi> Vnd zwar ein mal ko&#x0364;n-<lb/>
nen wir nach anleitung des er&#x017F;ten Stu&#x0364;cks &#x017F;olcher Predigt wol<lb/>
recht von jhr &#x017F;agen/ daß &#x017F;ie auch &#x017F;ey gewe&#x017F;en eine aus den&#x017F;elbi-<lb/>
gen Todten/ die <hi rendition="#fr">die Todten des HErrn</hi> genennet werden:<lb/>
Denn &#x017F;ie i&#x017F;t ja einmal der Su&#x0364;nden im Glauben/ vnd in Krafft<lb/>
des Heyligen Gei&#x017F;tes abge&#x017F;torben/ vnd &#x017F;o viel Men&#x017F;chlich vnd<lb/>
mo&#x0364;glich/ zu einem newen Gott wolgefa&#x0364;lligen Leben auffer-<lb/>
&#x017F;tanden/ vnd hat denlieben Gott vmb Verzeyhung jhrer hin-<lb/>
ter&#x017F;telligen Su&#x0364;nden von Hertzen gebeten. Darnach i&#x017F;t &#x017F;ie auch<lb/>
an vnd nach dem Leibe ge&#x017F;torben: Sie i&#x017F;t aber ge&#x017F;torben in<lb/>
wahrer Bu&#x017F;&#x017F;e vnd Bekehrung zu Gott/ in wahrem Glauben<lb/>
vnd hertzlicher anruffung Chri&#x017F;ti jhres Seligmachers: Dann-<lb/>
her auch vngezweiffelt zu &#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;en/ daß &#x017F;ie am Ju&#x0364;ng&#x017F;ten Tage<lb/>
mit allen Außerwehlten Gottes wiederumb wird auffer&#x017F;tehen<lb/>
zum Ewigen Leben: Nicht allein aber wird &#x017F;ie wieder auff-<lb/>
wachen/ &#x017F;ondern &#x017F;ie wird auch in alle Ewigkeit <hi rendition="#fr">ru&#x0364;hmen/</hi> Gott<lb/>
jhrem HErrn/ vor die erzeigete Erlo&#x0364;&#x017F;ung vnd die ewige Selig-<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">keit</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[60]/0060] Chriſtliche Leichpredigt/ ſtandthafftig vorblieben: Dannher gewiß vnd vbergewiß/ daß ſie als eine Chriſten ſeliglich vorſchieden: Sie hat aber jhr ſeliges Ende genommen/ vnd jhr ſeliges/ vnd allen wahren Chriſten zu wuͤndſchen/ in friede vnd ruhe/ ſtilles Chriſtliches Sterbeſtuͤndlein erlanget den 26. Martii vmb 9. Vhr Abends/ war der Sonnabend vor Palmarum/ auff heute vor 24. Tagen. Der Allmaͤchtige Gott vnd Barmhertzige Vater vn- ſers HErren vnd Heylandes Jeſu Chriſti/ der ſchon jhr Seeli- chen in ſeine Hand genommen/ da ſie denn keine Qual anruͤret/ verleyhe jhr nach dem Leibe eine ſelige Ruhe/ vñ am Juͤngſten Tage eine froͤliche aufferſtehung mit allen Außerwehlten zum Ewigen Leben/ vnd vns allen dergleichen ſelige Nachfarth/ vnd troͤſte alle betruͤbete/ vmb das Verdienſt Jeſu Chriſti wil- len. Das were alſo die kurtze Erzehlung jhrer Adelichen An- kunfft vnd Geburth/ jhrer Chriſtlichen Aufferziehung/ Gottſe- ligen Lebens/ Wandels/ vnd jhres recht ſeligen Abſchiedes. Nun koͤnnen wir mit zweyen Worten gleich die gantze ge- haltene Predigt fein auff ſie appliciren: Vnd zwar ein mal koͤn- nen wir nach anleitung des erſten Stuͤcks ſolcher Predigt wol recht von jhr ſagen/ daß ſie auch ſey geweſen eine aus denſelbi- gen Todten/ die die Todten des HErrn genennet werden: Denn ſie iſt ja einmal der Suͤnden im Glauben/ vnd in Krafft des Heyligen Geiſtes abgeſtorben/ vnd ſo viel Menſchlich vnd moͤglich/ zu einem newen Gott wolgefaͤlligen Leben auffer- ſtanden/ vnd hat denlieben Gott vmb Verzeyhung jhrer hin- terſtelligen Suͤnden von Hertzen gebeten. Darnach iſt ſie auch an vnd nach dem Leibe geſtorben: Sie iſt aber geſtorben in wahrer Buſſe vnd Bekehrung zu Gott/ in wahrem Glauben vnd hertzlicher anruffung Chriſti jhres Seligmachers: Dann- her auch vngezweiffelt zu ſchlieſſen/ daß ſie am Juͤngſten Tage mit allen Außerwehlten Gottes wiederumb wird aufferſtehen zum Ewigen Leben: Nicht allein aber wird ſie wieder auff- wachen/ ſondern ſie wird auch in alle Ewigkeit ruͤhmen/ Gott jhrem HErrn/ vor die erzeigete Erloͤſung vnd die ewige Selig- keit Applicatio conci- onis in defunctam.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/524575
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/524575/60
Zitationshilfe: Schubert, Paul: Mortui resurgentes & cantantes. Görlitz, 1616, S. [60]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/524575/60>, abgerufen am 15.01.2021.