Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rauschenberg, Johann: Ein Christliche Leichpredigt. Marburg, 1614.

Bild:
<< vorherige Seite

Bußfertigen in die Tieffe deß Meers geworffen seyen/ daß jhrer
vor GOttes Angesicht nimmermehr soll gedacht werden/ Esa. 43.
Also rühmet Lucas von der Tabea nach jhrem Todt/ wie sie voller
guten Werck vnd Allmosen gewesen sey/ Act. 9. Also hat Gott der
H. Geyst dem David ein solche Leichpredigt beschreiben lassen/ daß
er das Volck Jacob geweydet hab mit aller trew/ vnnd regiert hab
mit allem fleiß/ Psal. 78. Vnnd da der Täuffer Johannes bald von
hinnen scheyden solt/ thet jhm der Herr Christus ein solche
Leichpredigt/ nemlich/ er sey kein Rohr/ kein Weychling gewesen/
sondern ein trewer Vorgänger vnnd Diener GOttes/ Matth. 11.
Vnnd als Christus am Creutz verschieden war/ mußte der Heyd-
nische Hauptmann aufftretten/ vnnd von jhm zeugen/ vnnd sagen:
Warlich dieser ist ein frommer Mensch/ vnd Gottes Sohn gewe-
sen/ etc. Vnd endtlich zum fünfften/ rieffen sie einmütiglich zu Gott
vmb ein seliges Stündlein/ vnd daß sie im Reich vnd Buch deß Le-
bens/ darinn sie mit den gerechten angeschrieben sind/ Psal. 69. durch
Christum/ vnd regierung deß H. Geystes erhalten werden mögen.



APPLICATIO AD PERSONAM.

ALso/ belangendt die Edle/ vieltugenthaffte
Fraw Margret von Berlebsch/ geborne von
Döringenberg/ deß Gestrengen/ Edlen vnd
Ehrnvesten/ Eittel von Berlebschen/ Furst-
lichen Heßsischen Raths/ vnd Assessoris deß Fürstl.
Heßsischen Hoffgerichts/ geliebte Haußfraw/ die wir
jetzt anhero zu jhrem verordneten Ruhbettlein beley-
tet: Jst dieselbige geboren im Jahr nach Christi vnsers
Erlösers vnd Seligmachers Geburt/ 1577. den 17. Ja-

nuarii,

Bußfertigen in die Tieffe deß Meers geworffen ſeyen/ daß jhrer
vor GOttes Angeſicht nimmermehr ſoll gedacht werden/ Eſa. 43.
Alſo ruͤhmet Lucas von der Tabea nach jhrem Todt/ wie ſie voller
guten Werck vnd Allmoſen geweſen ſey/ Act. 9. Alſo hat Gott der
H. Geyſt dem David ein ſolche Leichpredigt beſchreiben laſſen/ daß
er das Volck Jacob geweydet hab mit aller trew/ vnnd regiert hab
mit allem fleiß/ Pſal. 78. Vnnd da der Taͤuffer Johannes bald von
hinnen ſcheyden ſolt/ thet jhm der Herr Chriſtus ein ſolche
Leichpredigt/ nemlich/ er ſey kein Rohr/ kein Weychling geweſen/
ſondern ein trewer Vorgaͤnger vnnd Diener GOttes/ Matth. 11.
Vnnd als Chriſtus am Creutz verſchieden war/ mußte der Heyd-
niſche Hauptmann aufftretten/ vnnd von jhm zeugen/ vnnd ſagen:
Warlich dieſer iſt ein frommer Menſch/ vnd Gottes Sohn gewe-
ſen/ ꝛc. Vnd endtlich zum fuͤnfften/ rieffen ſie einmuͤtiglich zu Gott
vmb ein ſeliges Stuͤndlein/ vnd daß ſie im Reich vnd Buch deß Le-
bens/ darinn ſie mit den gerechten angeſchrieben ſind/ Pſal. 69. durch
Chriſtum/ vnd regierung deß H. Geyſtes erhalten werden moͤgen.



APPLICATIO AD PERSONAM.

ALſo/ belangendt die Edle/ vieltugenthaffte
Fraw Margret von Berlebſch/ geborne von
Doͤringenberg/ deß Geſtrengen/ Edlen vnd
Ehrnveſten/ Eittel von Berlebſchen/ Fůrſt-
lichen Heßſiſchen Raths/ vnd Aſſeſſoris deß Fuͤrſtl.
Heßſiſchen Hoffgerichts/ geliebte Haußfraw/ die wir
jetzt anhero zu jhrem verordneten Ruhbettlein beley-
tet: Jſt dieſelbige geboren im Jahr nach Chriſti vnſers
Erloͤſers vnd Seligmachers Geburt/ 1577. den 17. Ja-

nuarii,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0018" n="[18]"/>
Bußfertigen in die Tieffe deß Meers geworffen &#x017F;eyen/ daß jhrer<lb/>
vor GOttes Ange&#x017F;icht nimmermehr &#x017F;oll gedacht werden/ <hi rendition="#aq">E&#x017F;a.</hi> 43.<lb/>
Al&#x017F;o ru&#x0364;hmet Lucas von der Tabea nach jhrem Todt/ wie &#x017F;ie voller<lb/>
guten Werck vnd Allmo&#x017F;en gewe&#x017F;en &#x017F;ey/ <hi rendition="#aq">Act.</hi> 9. Al&#x017F;o hat Gott der<lb/>
H. Gey&#x017F;t dem David ein &#x017F;olche Leichpredigt be&#x017F;chreiben la&#x017F;&#x017F;en/ daß<lb/>
er das Volck Jacob geweydet hab mit aller trew/ vnnd regiert hab<lb/>
mit allem fleiß/ <hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 78. Vnnd da der Ta&#x0364;uffer Johannes bald von<lb/>
hinnen &#x017F;cheyden &#x017F;olt/ thet jhm der <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr Chr</hi></hi>i&#x017F;tus ein &#x017F;olche<lb/>
Leichpredigt/ nemlich/ er &#x017F;ey kein Rohr/ kein Weychling gewe&#x017F;en/<lb/>
&#x017F;ondern ein trewer Vorga&#x0364;nger vnnd Diener GOttes/ Matth. 11.<lb/>
Vnnd als Chri&#x017F;tus am Creutz ver&#x017F;chieden war/ mußte der Heyd-<lb/>
ni&#x017F;che Hauptmann aufftretten/ vnnd von jhm zeugen/ vnnd &#x017F;agen:<lb/>
Warlich die&#x017F;er i&#x017F;t ein frommer Men&#x017F;ch/ vnd Gottes Sohn gewe-<lb/>
&#x017F;en/ &#xA75B;c. Vnd endtlich zum fu&#x0364;nfften/ rieffen &#x017F;ie einmu&#x0364;tiglich zu Gott<lb/>
vmb ein &#x017F;eliges Stu&#x0364;ndlein/ vnd daß &#x017F;ie im Reich vnd Buch deß Le-<lb/>
bens/ darinn &#x017F;ie mit den gerechten ange&#x017F;chrieben &#x017F;ind/ <hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 69. durch<lb/>
Chri&#x017F;tum/ vnd regierung deß H. Gey&#x017F;tes erhalten werden mo&#x0364;gen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">APPLICATIO AD PERSONAM.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>L&#x017F;o/ belangendt die Edle/ vieltugenthaffte<lb/>
Fraw Margret von Berleb&#x017F;ch/ geborne von<lb/>
Do&#x0364;ringenberg/ deß Ge&#x017F;trengen/ Edlen vnd<lb/>
Ehrnve&#x017F;ten/ Eittel von Berleb&#x017F;chen/ F&#x016F;r&#x017F;t-<lb/>
lichen Heß&#x017F;i&#x017F;chen Raths/ vnd <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;oris</hi> deß Fu&#x0364;r&#x017F;tl.<lb/>
Heß&#x017F;i&#x017F;chen Hoffgerichts/ geliebte Haußfraw/ die wir<lb/>
jetzt anhero zu jhrem verordneten Ruhbettlein beley-<lb/>
tet: J&#x017F;t die&#x017F;elbige geboren im Jahr nach Chri&#x017F;ti vn&#x017F;ers<lb/>
Erlo&#x0364;&#x017F;ers vnd Seligmachers Geburt/ 1577. den 17. <hi rendition="#aq">Ja-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">nuarii,</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[18]/0018] Bußfertigen in die Tieffe deß Meers geworffen ſeyen/ daß jhrer vor GOttes Angeſicht nimmermehr ſoll gedacht werden/ Eſa. 43. Alſo ruͤhmet Lucas von der Tabea nach jhrem Todt/ wie ſie voller guten Werck vnd Allmoſen geweſen ſey/ Act. 9. Alſo hat Gott der H. Geyſt dem David ein ſolche Leichpredigt beſchreiben laſſen/ daß er das Volck Jacob geweydet hab mit aller trew/ vnnd regiert hab mit allem fleiß/ Pſal. 78. Vnnd da der Taͤuffer Johannes bald von hinnen ſcheyden ſolt/ thet jhm der Herr Chriſtus ein ſolche Leichpredigt/ nemlich/ er ſey kein Rohr/ kein Weychling geweſen/ ſondern ein trewer Vorgaͤnger vnnd Diener GOttes/ Matth. 11. Vnnd als Chriſtus am Creutz verſchieden war/ mußte der Heyd- niſche Hauptmann aufftretten/ vnnd von jhm zeugen/ vnnd ſagen: Warlich dieſer iſt ein frommer Menſch/ vnd Gottes Sohn gewe- ſen/ ꝛc. Vnd endtlich zum fuͤnfften/ rieffen ſie einmuͤtiglich zu Gott vmb ein ſeliges Stuͤndlein/ vnd daß ſie im Reich vnd Buch deß Le- bens/ darinn ſie mit den gerechten angeſchrieben ſind/ Pſal. 69. durch Chriſtum/ vnd regierung deß H. Geyſtes erhalten werden moͤgen. APPLICATIO AD PERSONAM. ALſo/ belangendt die Edle/ vieltugenthaffte Fraw Margret von Berlebſch/ geborne von Doͤringenberg/ deß Geſtrengen/ Edlen vnd Ehrnveſten/ Eittel von Berlebſchen/ Fůrſt- lichen Heßſiſchen Raths/ vnd Aſſeſſoris deß Fuͤrſtl. Heßſiſchen Hoffgerichts/ geliebte Haußfraw/ die wir jetzt anhero zu jhrem verordneten Ruhbettlein beley- tet: Jſt dieſelbige geboren im Jahr nach Chriſti vnſers Erloͤſers vnd Seligmachers Geburt/ 1577. den 17. Ja- nuarii,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/526037
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/526037/18
Zitationshilfe: Rauschenberg, Johann: Ein Christliche Leichpredigt. Marburg, 1614, S. [18]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/526037/18>, abgerufen am 11.07.2020.