Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Janticovius, Lucas: Göttlicher Liebe vnd Gnaden Spiegel. Frankfurt (Oder), 1612.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leichpredigt.

3. Respectu eusebeias & eleutherias, in betrach-
tung GOTtes vnd deß Nechsten/ für ein Gott-
fürchtiger vnd gutthätiger Josias.

4. Respectu euthanasias, in betrachtung sei-
nes Endes vnd Sterbstündleins/ vor ein gläubi-
ger vnd freidiger Christritter gewesen.

Hiervon fruchtbarlichen vnd Christlichen zu han-Votum.
deln/ vnd solches alles mit gebührender Reverentz vnnd
Andacht anzuhören/ wolle der Himlische Vater durch
seinen lieben Sohn Christum Jesum vns allerseits sei-
nes Geistes Krafft vnd Safft mittheilen vnnd geben/
AMEN.

DE PRIMO.

BElangend nun vnser vorgenommenes Häupt-REALIA.
Dicti hujus
occasio.

Pünctlein/ Geliebte im HErren/ müssen auffs
Erste wir vns vmbsehen/ wie doch S. Paulus
auff diß schöne tröstliche Sprüchlein kommen sey/
was jhme darzu für anlaß gegeben worden. Dann sein
intent ist/ meine Geliebten/ das er in der schönen/ herr-
lichen/ lehrreichen Epistel an die Römer den hochtreff-
lichen Artickel de justificatione hominis coram
DEO,
wie der Mensch für GOtt gerecht sey vnd see-
lig werde/ wil erkleren vnd illustriren, welches er denn
als ein gewaltiger Logicus vnd von GOTT hocher-
leuchter Doctor gewaltig ausführet/ in dem er mit
starcken vnwiederleglichen argumentis vnd Gründen
darthut vnnd beweiset/ das alle Menschen Kinder/ sie
sind Juden vnd Heyden/ von Natur Sünder seyn/ vnd

keiner
Chriſtliche Leichpredigt.

3. Reſpectu ἐυσεβείας & ἐλευϑερίας, in betrach-
tung GOTtes vnd deß Nechſten/ fuͤr ein Gott-
fuͤrchtiger vnd gutthaͤtiger Joſias.

4. Reſpectu ἐυϑανασίας, in betrachtung ſei-
nes Endes vnd Sterbſtuͤndleins/ vor ein glaͤubi-
ger vnd freidiger Chriſtritter geweſen.

Hiervon fruchtbarlichen vnd Chriſtlichen zu han-Votum.
deln/ vnd ſolches alles mit gebuͤhrender Reverentz vnnd
Andacht anzuhoͤren/ wolle der Himliſche Vater durch
ſeinen lieben Sohn Chriſtum Jeſum vns allerſeits ſei-
nes Geiſtes Krafft vnd Safft mittheilen vnnd geben/
AMEN.

DE PRIMO.

BElangend nun vnſer vorgenommenes Haͤupt-REALIA.
Dicti hujus
occaſio.

Puͤnctlein/ Geliebte im HErren/ muͤſſen auffs
Erſte wir vns vmbſehen/ wie doch S. Paulus
auff diß ſchoͤne troͤſtliche Spruͤchlein kommen ſey/
was jhme darzu fuͤr anlaß gegeben worden. Dann ſein
intent iſt/ meine Geliebten/ das er in der ſchoͤnen/ herr-
lichen/ lehrreichen Epiſtel an die Roͤmer den hochtreff-
lichen Artickel de juſtificatione hominis coram
DEO,
wie der Menſch fuͤr GOtt gerecht ſey vnd ſee-
lig werde/ wil erkleren vnd illuſtriren, welches er denn
als ein gewaltiger Logicus vnd von GOTT hocher-
leuchter Doctor gewaltig ausfuͤhret/ in dem er mit
ſtarcken vnwiederleglichen argumentis vnd Gruͤnden
darthut vnnd beweiſet/ das alle Menſchen Kinder/ ſie
ſind Juden vnd Heyden/ von Natur Suͤnder ſeyn/ vnd

keiner
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0015" n="[15]"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</hi> </fw><lb/>
            <p>3. <hi rendition="#aq">Re&#x017F;pectu</hi> &#x1F10;&#x03C5;&#x03C3;&#x03B5;&#x03B2;&#x03B5;&#x03AF;&#x03B1;&#x03C2; <hi rendition="#aq">&amp;</hi> &#x1F10;&#x03BB;&#x03B5;&#x03C5;&#x03D1;&#x03B5;&#x03C1;&#x03AF;&#x03B1;&#x03C2;, in betrach-<lb/>
tung GOTtes vnd deß Nech&#x017F;ten/ fu&#x0364;r ein Gott-<lb/>
fu&#x0364;rchtiger vnd guttha&#x0364;tiger <hi rendition="#aq">Jo&#x017F;ias.</hi></p><lb/>
            <p>4. <hi rendition="#aq">Re&#x017F;pectu</hi> &#x1F10;&#x03C5;&#x03D1;&#x03B1;&#x03BD;&#x03B1;&#x03C3;&#x03AF;&#x03B1;&#x03C2;, in betrachtung &#x017F;ei-<lb/>
nes Endes vnd Sterb&#x017F;tu&#x0364;ndleins/ vor ein gla&#x0364;ubi-<lb/>
ger vnd freidiger Chri&#x017F;tritter gewe&#x017F;en.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Hiervon fruchtbarlichen vnd Chri&#x017F;tlichen zu han-<note place="right"><hi rendition="#aq">Votum.</hi></note><lb/>
deln/ vnd &#x017F;olches alles mit gebu&#x0364;hrender Reverentz vnnd<lb/>
Andacht anzuho&#x0364;ren/ wolle der Himli&#x017F;che Vater durch<lb/>
&#x017F;einen lieben Sohn Chri&#x017F;tum Je&#x017F;um vns aller&#x017F;eits &#x017F;ei-<lb/>
nes Gei&#x017F;tes Krafft vnd Safft mittheilen vnnd geben/<lb/><hi rendition="#g">AMEN.</hi></p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">DE PRIMO.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">B</hi>Elangend nun vn&#x017F;er vorgenommenes Ha&#x0364;upt-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">REALIA.</hi><lb/>
Dicti hujus<lb/>
occa&#x017F;io.</hi></note><lb/>
Pu&#x0364;nctlein/ Geliebte im HErren/ mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en auffs<lb/>
Er&#x017F;te wir vns vmb&#x017F;ehen/ wie doch S. Paulus<lb/>
auff diß &#x017F;cho&#x0364;ne tro&#x0364;&#x017F;tliche Spru&#x0364;chlein kommen &#x017F;ey/<lb/>
was jhme darzu fu&#x0364;r anlaß gegeben worden. Dann &#x017F;ein<lb/>
intent i&#x017F;t/ meine Geliebten/ das er in der &#x017F;cho&#x0364;nen/ herr-<lb/>
lichen/ lehrreichen Epi&#x017F;tel an die Ro&#x0364;mer den hochtreff-<lb/>
lichen Artickel <hi rendition="#aq">de ju&#x017F;tificatione hominis coram<lb/>
DEO,</hi> wie der Men&#x017F;ch fu&#x0364;r GOtt gerecht &#x017F;ey vnd &#x017F;ee-<lb/>
lig werde/ wil erkleren vnd <hi rendition="#aq">illu&#x017F;triren,</hi> welches er denn<lb/>
als ein gewaltiger <hi rendition="#aq">Logicus</hi> vnd von GOTT hocher-<lb/>
leuchter <hi rendition="#aq">Doctor</hi> gewaltig ausfu&#x0364;hret/ in dem er mit<lb/>
&#x017F;tarcken vnwiederleglichen <hi rendition="#aq">argumentis</hi> vnd Gru&#x0364;nden<lb/>
darthut vnnd bewei&#x017F;et/ das alle Men&#x017F;chen Kinder/ &#x017F;ie<lb/>
&#x017F;ind Juden vnd Heyden/ von Natur Su&#x0364;nder &#x017F;eyn/ vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">keiner</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] Chriſtliche Leichpredigt. 3. Reſpectu ἐυσεβείας & ἐλευϑερίας, in betrach- tung GOTtes vnd deß Nechſten/ fuͤr ein Gott- fuͤrchtiger vnd gutthaͤtiger Joſias. 4. Reſpectu ἐυϑανασίας, in betrachtung ſei- nes Endes vnd Sterbſtuͤndleins/ vor ein glaͤubi- ger vnd freidiger Chriſtritter geweſen. Hiervon fruchtbarlichen vnd Chriſtlichen zu han- deln/ vnd ſolches alles mit gebuͤhrender Reverentz vnnd Andacht anzuhoͤren/ wolle der Himliſche Vater durch ſeinen lieben Sohn Chriſtum Jeſum vns allerſeits ſei- nes Geiſtes Krafft vnd Safft mittheilen vnnd geben/ AMEN. Votum. DE PRIMO. BElangend nun vnſer vorgenommenes Haͤupt- Puͤnctlein/ Geliebte im HErren/ muͤſſen auffs Erſte wir vns vmbſehen/ wie doch S. Paulus auff diß ſchoͤne troͤſtliche Spruͤchlein kommen ſey/ was jhme darzu fuͤr anlaß gegeben worden. Dann ſein intent iſt/ meine Geliebten/ das er in der ſchoͤnen/ herr- lichen/ lehrreichen Epiſtel an die Roͤmer den hochtreff- lichen Artickel de juſtificatione hominis coram DEO, wie der Menſch fuͤr GOtt gerecht ſey vnd ſee- lig werde/ wil erkleren vnd illuſtriren, welches er denn als ein gewaltiger Logicus vnd von GOTT hocher- leuchter Doctor gewaltig ausfuͤhret/ in dem er mit ſtarcken vnwiederleglichen argumentis vnd Gruͤnden darthut vnnd beweiſet/ das alle Menſchen Kinder/ ſie ſind Juden vnd Heyden/ von Natur Suͤnder ſeyn/ vnd keiner REALIA. Dicti hujus occaſio.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/527028
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/527028/15
Zitationshilfe: Janticovius, Lucas: Göttlicher Liebe vnd Gnaden Spiegel. Frankfurt (Oder), 1612, S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/527028/15>, abgerufen am 13.07.2020.