Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schellbach, Esaias: Christliche Leichpredigt. Breslau, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite
DEPOSITUM VEL
TESTAMENTUM PAU-
linum,
Deß Hocherlauchten Apostels S.
Pauli Beylage oder Testament.
WElches er allen fromen
Christen/ kurtz vor seinem Tod/ in seinem

gefenglichen Hafft zu Rom/ gemacht/ vnnd jhnen
zum Exempel vnd Nachricht auffgeschrieben/ vnd
hinterlassen/ in seiner Kirchenagenda
an Timotheum:
Auffgesucht/ vnnd einfeltig/ ausser der
Kirchen auffm Gottesacker erkläret/ bey dem an-
sehnlichen vnd Volckreichen Begräbniß/ der
weilandt Edlen/ Gestrengen/ Vielehrentu-
gendtreichen Frawen Margarethae Hober-
gin/ etc. gebornen Bockin/ etc. aus dem Hause
Habendorff/ etc. gewesenen numehr seligen/
Erb- vnd Lehnsfrawen auff
Fürstenstein/ etc.
DEPOSITUM VEL
TESTAMENTUM PAU-
linum,
Deß Hocherlauchten Apoſtels S.
Pauli Beylage oder Teſtament.
WElches er allen fromen
Chriſten/ kurtz vor ſeinem Tod/ in ſeinem

gefenglichen Hafft zu Rom/ gemacht/ vnnd jhnen
zum Exempel vnd Nachricht auffgeſchrieben/ vnd
hinterlaſſen/ in ſeiner Kirchenagenda
an Timotheum:
Auffgeſucht/ vnnd einfeltig/ auſſer der
Kirchen auffm Gottesacker erklaͤret/ bey dem an-
ſehnlichen vnd Volckreichen Begraͤbniß/ der
weilandt Edlen/ Geſtrengen/ Vielehrentu-
gendtreichen Frawen Margarethæ Hober-
gin/ ꝛc. gebornen Bockin/ ꝛc. aus dem Hauſe
Habendorff/ ꝛc. geweſenen numehr ſeligen/
Erb- vnd Lehnsfrawen auff
Fuͤrſtenſtein/ ꝛc.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0045" n="[45]"/>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <front>
            <titlePage type="main">
              <docTitle>
                <titlePart type="main"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">DEPOSITUM VEL<lb/>
TESTAMENTUM PAU-<lb/><hi rendition="#k">linum,</hi></hi> </hi> </titlePart><lb/>
                <titlePart type="sub"><hi rendition="#b">Deß Hocherlauchten Apo&#x017F;tels S.</hi><lb/>
Pauli Beylage oder Te&#x017F;tament.<lb/><hi rendition="#b">WElches er allen fromen<lb/>
Chri&#x017F;ten/ kurtz vor &#x017F;einem Tod/ in &#x017F;einem</hi><lb/>
gefenglichen Hafft zu Rom/ gemacht/ vnnd jhnen<lb/>
zum Exempel vnd Nachricht auffge&#x017F;chrieben/ vnd<lb/>
hinterla&#x017F;&#x017F;en/ in &#x017F;einer Kirchenagenda<lb/>
an <hi rendition="#aq">Timotheum:</hi></titlePart><lb/>
                <titlePart type="desc"><hi rendition="#b">Auffge&#x017F;ucht/ vnnd einfeltig/ au&#x017F;&#x017F;er der</hi><lb/>
Kirchen auffm Gottesacker erkla&#x0364;ret/ bey dem an-<lb/>
&#x017F;ehnlichen vnd Volckreichen Begra&#x0364;bniß/ der<lb/>
weilandt Edlen/ Ge&#x017F;trengen/ Vielehrentu-<lb/>
gendtreichen Frawen Margareth<hi rendition="#aq">æ</hi> Hober-<lb/>
gin/ &#xA75B;c. gebornen Bockin/ &#xA75B;c. aus dem Hau&#x017F;e<lb/>
Habendorff/ &#xA75B;c. gewe&#x017F;enen numehr &#x017F;eligen/<lb/>
Erb- vnd Lehnsfrawen auff<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;ten&#x017F;tein/ &#xA75B;c.</titlePart>
              </docTitle><lb/>
              <byline>Durch<lb/><docAuthor><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">JOHANNEM HENRICUM</hi></hi></docAuthor> <hi rendition="#aq">Swib. Sil.<lb/>
Archidiaconum</hi> zu Freyburgk/ vnter der<lb/>
Herr&#x017F;chafft Fu&#x0364;r&#x017F;ten&#x017F;tein.</byline>
            </titlePage><lb/>
          </front>
          <body>
</body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[45]/0045] DEPOSITUM VEL TESTAMENTUM PAU- linum, Deß Hocherlauchten Apoſtels S. Pauli Beylage oder Teſtament. WElches er allen fromen Chriſten/ kurtz vor ſeinem Tod/ in ſeinem gefenglichen Hafft zu Rom/ gemacht/ vnnd jhnen zum Exempel vnd Nachricht auffgeſchrieben/ vnd hinterlaſſen/ in ſeiner Kirchenagenda an Timotheum: Auffgeſucht/ vnnd einfeltig/ auſſer der Kirchen auffm Gottesacker erklaͤret/ bey dem an- ſehnlichen vnd Volckreichen Begraͤbniß/ der weilandt Edlen/ Geſtrengen/ Vielehrentu- gendtreichen Frawen Margarethæ Hober- gin/ ꝛc. gebornen Bockin/ ꝛc. aus dem Hauſe Habendorff/ ꝛc. geweſenen numehr ſeligen/ Erb- vnd Lehnsfrawen auff Fuͤrſtenſtein/ ꝛc. Durch JOHANNEM HENRICUM Swib. Sil. Archidiaconum zu Freyburgk/ vnter der Herrſchafft Fuͤrſtenſtein.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/527038
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/527038/45
Zitationshilfe: Schellbach, Esaias: Christliche Leichpredigt. Breslau, 1612, S. [45]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/527038/45>, abgerufen am 30.05.2020.