Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Walther, Melchior: Ein Einfaltiger Vnd Christlicher Sermon oder Leichpredigt. Wittenberg, 1562.

Bild:
<< vorherige Seite

DJeweil wir in dieser Pfarrkirchen bey ein
ander versamlet/ aus dem befelch vnsers getrewen
Herrn vnd Seligmachers Jhesu Christi/ das heilig
Götlich Wort zu hören vnd zu lernen/ Wil ich sölch mein
leer vnd Predigt/ auff das aller kürtzest/ der Materien
nach in drey teil stellen.

Erstlich/ wil ich euch den kleglichen Text/
so beschrieben ist/ Jeremiae am 20. capitel seiner Prophe-
tischen Schrifften/ von wort zu wort verlesen.

Zum andern/ zu einem eingang der Pre-
dig/ wil ich einen kurtzen vnterricht thun/ von dem elen-
den Jamerlichen vnd erbermlichen leben des Menschen.

Zum dritten/ Wil ich euch das lob dieses
Christlichen/ in Gott sanfft entschlaffenen Herren/ wie
billich/ vnd er wol wirdig/ anzeigen/ Darnach so wil ich
euch Gott dem Herren befehlen.

Nun stehet auff von ewrem sündtlichen le-
ben/ thut Busse vnd bessert dasselbige/ vnd höret an mit
rechter andacht/ den Kleglichen Text des heiligen Pro-
pheten Jeremiae am 20. Capitel.

DJeweil wir in dieſer Pfarrkirchen bey ein
ander verſamlet/ aus dem befelch vnſers getrewen
Herrn vñ Seligmachers Jheſu Chriſti/ das heilig
Götlich Wort zu hören vnd zu lernen/ Wil ich ſölch mein
leer vnd Predigt/ auff das aller kürtzeſt/ der Materien
nach in drey teil ſtellen.

Erſtlich/ wil ich euch den kleglichen Text/
ſo beſchrieben iſt/ Jeremiae am 20. capitel ſeiner Prophe-
tiſchen Schrifften/ von wort zu wort verleſen.

Zum andern/ zu einem eingang der Pre-
dig/ wil ich einen kurtzen vnterricht thun/ von dem elen-
den Jamerlichen vnd erbermlichen leben des Menſchen.

Zum dritten/ Wil ich euch das lob dieſes
Chriſtlichen/ in Gott ſanfft entſchlaffenen Herren/ wie
billich/ vnd er wol wirdig/ anzeigen/ Darnach ſo wil ich
euch Gott dem Herren befehlen.

Nun ſtehet auff von ewrem ſündtlichen le-
ben/ thut Buſſe vnd beſſert daſſelbige/ vnd höret an mit
rechter andacht/ den Kleglichen Text des heiligen Pro-
pheten Jeremiae am 20. Capitel.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0004" n="[4]"/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="preface" n="2">
          <head/>
          <p> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">D</hi>Jeweil wir in die&#x017F;er Pfarrkirchen bey ein<lb/>
ander ver&#x017F;amlet/ aus dem befelch vn&#x017F;ers getrewen<lb/>
Herrn vn&#x0303; Seligmachers Jhe&#x017F;u Chri&#x017F;ti/ das heilig<lb/>
Götlich Wort zu hören vnd zu lernen/ Wil ich &#x017F;ölch mein<lb/>
leer vnd Predigt/ auff das aller kürtze&#x017F;t/ der Materien<lb/>
nach in drey teil &#x017F;tellen.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Er&#x017F;tlich/ wil ich euch den kleglichen Text/<lb/>
&#x017F;o be&#x017F;chrieben i&#x017F;t/ Jeremiae am 20. capitel &#x017F;einer Prophe-<lb/>
ti&#x017F;chen Schrifften/ von wort zu wort verle&#x017F;en.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Zum andern/ zu einem eingang der Pre-<lb/>
dig/ wil ich einen kurtzen vnterricht thun/ von dem elen-<lb/>
den Jamerlichen vnd erbermlichen leben des Men&#x017F;chen.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Zum dritten/ Wil ich euch das lob die&#x017F;es<lb/>
Chri&#x017F;tlichen/ in Gott &#x017F;anfft ent&#x017F;chlaffenen Herren/ wie<lb/>
billich/ vnd er wol wirdig/ anzeigen/ Darnach &#x017F;o wil ich<lb/>
euch Gott dem Herren befehlen.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Nun &#x017F;tehet auff von ewrem &#x017F;ündtlichen le-<lb/>
ben/ thut Bu&#x017F;&#x017F;e vnd be&#x017F;&#x017F;ert da&#x017F;&#x017F;elbige/ vnd höret an mit<lb/>
rechter andacht/ den Kleglichen Text des heiligen Pro-<lb/>
pheten Jeremiae am 20. Capitel.</hi> </p>
        </div><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[4]/0004] DJeweil wir in dieſer Pfarrkirchen bey ein ander verſamlet/ aus dem befelch vnſers getrewen Herrn vñ Seligmachers Jheſu Chriſti/ das heilig Götlich Wort zu hören vnd zu lernen/ Wil ich ſölch mein leer vnd Predigt/ auff das aller kürtzeſt/ der Materien nach in drey teil ſtellen. Erſtlich/ wil ich euch den kleglichen Text/ ſo beſchrieben iſt/ Jeremiae am 20. capitel ſeiner Prophe- tiſchen Schrifften/ von wort zu wort verleſen. Zum andern/ zu einem eingang der Pre- dig/ wil ich einen kurtzen vnterricht thun/ von dem elen- den Jamerlichen vnd erbermlichen leben des Menſchen. Zum dritten/ Wil ich euch das lob dieſes Chriſtlichen/ in Gott ſanfft entſchlaffenen Herren/ wie billich/ vnd er wol wirdig/ anzeigen/ Darnach ſo wil ich euch Gott dem Herren befehlen. Nun ſtehet auff von ewrem ſündtlichen le- ben/ thut Buſſe vnd beſſert daſſelbige/ vnd höret an mit rechter andacht/ den Kleglichen Text des heiligen Pro- pheten Jeremiae am 20. Capitel.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/527798
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/527798/4
Zitationshilfe: Walther, Melchior: Ein Einfaltiger Vnd Christlicher Sermon oder Leichpredigt. Wittenberg, 1562, S. [4]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/527798/4>, abgerufen am 02.06.2020.