Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Walther, Melchior: Ein Einfaltiger Vnd Christlicher Sermon oder Leichpredigt. Wittenberg, 1562.

Bild:
<< vorherige Seite

einer zier vber alle zier/ vnd einer ehr vber alle
ehr gereichen vnd gedeien.

Also habt jr gehört das lob dieses Gottse-
ligen frommen wolgebornen in Christo ver-
schiednen Herrn/ der ein man gewesen ist/ sehr
angenem bey Keiser/ König/ Fürsten vnnd
Herren/ auch sonderlich wol angestanden der
gantzen landschafft/ welche jn auch ohn zweiffel
vngern verlorn hat/ Denn er/ wie jr gehört/ ge
wesen ein Christgleubiger/ freuntlicher/ Got-
fürchtiger/ gerechter/ starcker/ eiferer/ weiser/
friedsamer/ löblicher vnd bestendiger Herr/ bis
an sein end.

Die dritte Leer.

NVn ist ein frag/ was die vrsach sey/ das der
almechtig Gott/ in so kurtzer zeit solche ho-
he/ grosse/ furneme/ vbertreffliche vnd Christli-
che heubter/ jrgents innerhalb zweien jaren/
von vns hinweg genomen hat/ welcher wir in
dieser letzten zeit/ sehr notturfftig gewesen we-
ren? Das solt jr wissen/ das es geschehe aus
dreierley vrsach/ Erstlichen/ von wegen der fre-
und/ bekanten vnd aller liebhabenden. Zum
andern/ von vnser allen wegen. Zum dritten/
von jrer selbs wegen.

ERstlich hab ich gesagt/ von wegen der

freund/

einer zier vber alle zier/ vnd einer ehr vber alle
ehr gereichen vnd gedeien.

Alſo habt jr gehört das lob dieſes Gottſe-
ligen frommen wolgebornen in Chriſto ver-
ſchiednen Herrn/ der ein man geweſen iſt/ ſehr
angenem bey Keiſer/ König/ Fürſten vnnd
Herren/ auch ſonderlich wol angeſtanden der
gantzen landſchafft/ welche jn auch ohn zweiffel
vngern verlorn hat/ Denn er/ wie jr gehört/ ge
weſen ein Chriſtgleubiger/ freuntlicher/ Got-
fürchtiger/ gerechter/ ſtarcker/ eiferer/ weiſer/
friedſamer/ löblicher vnd beſtendiger Herr/ bis
an ſein end.

Die dritte Leer.

NVn iſt ein frag/ was die vrſach ſey/ das der
almechtig Gott/ in ſo kurtzer zeit ſolche ho-
he/ groſſe/ furneme/ vbertreffliche vnd Chriſtli-
che heubter/ jrgents innerhalb zweien jaren/
von vns hinweg genomen hat/ welcher wir in
dieſer letzten zeit/ ſehr notturfftig geweſen we-
ren? Das ſolt jr wiſſen/ das es geſchehe aus
dreierley vrſach/ Erſtlichen/ von wegen der fre-
und/ bekanten vnd aller liebhabenden. Zum
andern/ von vnſer allen wegen. Zum dritten/
von jrer ſelbs wegen.

ERſtlich hab ich geſagt/ von wegen der

freund/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0050" n="[50]"/>
einer zier vber alle zier/ vnd einer ehr vber alle<lb/>
ehr gereichen vnd gedeien.</p><lb/>
          <p>Al&#x017F;o habt jr gehört das lob die&#x017F;es Gott&#x017F;e-<lb/>
ligen frommen wolgebornen in Chri&#x017F;to ver-<lb/>
&#x017F;chiednen Herrn/ der ein man gewe&#x017F;en i&#x017F;t/ &#x017F;ehr<lb/>
angenem bey Kei&#x017F;er/ König/ Für&#x017F;ten vnnd<lb/>
Herren/ auch &#x017F;onderlich wol ange&#x017F;tanden der<lb/>
gantzen land&#x017F;chafft/ welche jn auch ohn zweiffel<lb/>
vngern verlorn hat/ Denn er/ wie jr gehört/ ge<lb/>
we&#x017F;en ein Chri&#x017F;tgleubiger/ freuntlicher/ Got-<lb/>
fürchtiger/ gerechter/ &#x017F;tarcker/ eiferer/ wei&#x017F;er/<lb/>
fried&#x017F;amer/ löblicher vnd be&#x017F;tendiger Herr/ bis<lb/>
an &#x017F;ein end.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head>Die dritte Leer.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">N</hi>Vn i&#x017F;t ein frag/ was die vr&#x017F;ach &#x017F;ey/ das der<lb/>
almechtig Gott/ in &#x017F;o kurtzer zeit &#x017F;olche ho-<lb/>
he/ gro&#x017F;&#x017F;e/ furneme/ vbertreffliche vnd Chri&#x017F;tli-<lb/>
che heubter/ jrgents innerhalb zweien jaren/<lb/>
von vns hinweg genomen hat/ welcher wir in<lb/>
die&#x017F;er letzten zeit/ &#x017F;ehr notturfftig gewe&#x017F;en we-<lb/>
ren? Das &#x017F;olt jr wi&#x017F;&#x017F;en/ das es ge&#x017F;chehe aus<lb/>
dreierley vr&#x017F;ach/ Er&#x017F;tlichen/ von wegen der fre-<lb/>
und/ bekanten vnd aller liebhabenden. Zum<lb/>
andern/ von vn&#x017F;er allen wegen. Zum dritten/<lb/>
von jrer &#x017F;elbs wegen.</p><lb/>
          <p>ER&#x017F;tlich hab ich ge&#x017F;agt/ von wegen der<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">freund/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[50]/0050] einer zier vber alle zier/ vnd einer ehr vber alle ehr gereichen vnd gedeien. Alſo habt jr gehört das lob dieſes Gottſe- ligen frommen wolgebornen in Chriſto ver- ſchiednen Herrn/ der ein man geweſen iſt/ ſehr angenem bey Keiſer/ König/ Fürſten vnnd Herren/ auch ſonderlich wol angeſtanden der gantzen landſchafft/ welche jn auch ohn zweiffel vngern verlorn hat/ Denn er/ wie jr gehört/ ge weſen ein Chriſtgleubiger/ freuntlicher/ Got- fürchtiger/ gerechter/ ſtarcker/ eiferer/ weiſer/ friedſamer/ löblicher vnd beſtendiger Herr/ bis an ſein end. Die dritte Leer. NVn iſt ein frag/ was die vrſach ſey/ das der almechtig Gott/ in ſo kurtzer zeit ſolche ho- he/ groſſe/ furneme/ vbertreffliche vnd Chriſtli- che heubter/ jrgents innerhalb zweien jaren/ von vns hinweg genomen hat/ welcher wir in dieſer letzten zeit/ ſehr notturfftig geweſen we- ren? Das ſolt jr wiſſen/ das es geſchehe aus dreierley vrſach/ Erſtlichen/ von wegen der fre- und/ bekanten vnd aller liebhabenden. Zum andern/ von vnſer allen wegen. Zum dritten/ von jrer ſelbs wegen. ERſtlich hab ich geſagt/ von wegen der freund/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/527798
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/527798/50
Zitationshilfe: Walther, Melchior: Ein Einfaltiger Vnd Christlicher Sermon oder Leichpredigt. Wittenberg, 1562, S. [50]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/527798/50>, abgerufen am 02.06.2020.