Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699.

Bild:
<< vorherige Seite
und derer Curen.

Weiße Nießwurtz 3 Quentl.
Cardamumen 2. Quentlein
Indianisch Tobacks Blätter 1.
Handvoll.

Diese klein zerschnittene und durch ge-
siebete Species befeuchte ein wenig nach
der Kunst mit Pomerantzen Blüt Was-
ser und ein wenig Amber Essentz/ thue
hinzu

Laverdel
Majoran
Jasmin iedes 6. Tropffen
Cedro 8. Tropffen
Rosen öhl 10. Tropffen
Zimmet Oehl 4. Tropffen
des besten Schlagbalsams etliche
Gran.

NB. Es muß aber so gemacht werden/
daß der Toback von dem Nassen Sa-
chen seine bunde Coleur nicht verlieret-
so wird er sich lieblich erzeigen.

IV.
Angenehmes Räucher Pulver.
. Agtstein 1. Quentlein.
Benzoes
Sto-
und derer Curen.

Weiße Nießwurtz 3 Quentl.
Cardamumen 2. Quentlein
Indianiſch Tobacks Blaͤtter 1.
Handvoll.

Dieſe klein zerſchnittene und durch ge-
ſiebete Species befeuchte ein wenig nach
der Kunſt mit Pomerantzen Bluͤt Waſ-
ſer und ein wenig Amber Eſſentz/ thue
hinzu

Laverdel
Majoran
Jaſmin iedes 6. Tropffen
Cedro 8. Tropffen
Roſen oͤhl 10. Tropffen
Zimmet Oehl 4. Tropffen
des beſten Schlagbalſams etliche
Gran.

NB. Es muß aber ſo gemacht werden/
daß der Toback von dem Naſſen Sa-
chen ſeine bunde Coleur nicht verlieret-
ſo wird er ſich lieblich erzeigen.

IV.
Angenehmes Raͤucher Pulver.
. Agtſtein 1. Quentlein.
Benzoes
Sto-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0337" n="311"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und derer Curen.</hi> </fw><lb/>
          <p>Weiße Nießwurtz 3 Quentl.<lb/>
Cardamumen 2. Quentlein<lb/>
Indiani&#x017F;ch Tobacks Bla&#x0364;tter 1.<lb/><hi rendition="#et">Handvoll.</hi></p><lb/>
          <p>Die&#x017F;e klein zer&#x017F;chnittene und durch ge-<lb/>
&#x017F;iebete <hi rendition="#aq">Species</hi> befeuchte ein wenig nach<lb/>
der Kun&#x017F;t mit Pomerantzen Blu&#x0364;t Wa&#x017F;-<lb/>
&#x017F;er und ein wenig Amber E&#x017F;&#x017F;entz/ thue<lb/>
hinzu</p><lb/>
          <list>
            <item>Laverdel</item><lb/>
            <item>Majoran</item><lb/>
            <item>Ja&#x017F;min iedes 6. Tropffen</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Cedro</hi> 8. Tropffen</item><lb/>
            <item>Ro&#x017F;en o&#x0364;hl 10. Tropffen</item><lb/>
            <item>Zimmet Oehl 4. Tropffen</item><lb/>
            <item>des be&#x017F;ten Schlagbal&#x017F;ams etliche</item><lb/>
            <item> <hi rendition="#et">Gran.</hi> </item>
          </list><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">NB.</hi> Es muß aber &#x017F;o gemacht werden/<lb/>
daß der Toback von dem Na&#x017F;&#x017F;en Sa-<lb/>
chen &#x017F;eine bunde <hi rendition="#aq">Coleur</hi> nicht verlieret-<lb/>
&#x017F;o wird er &#x017F;ich lieblich erzeigen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">IV.</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr">Angenehmes Ra&#x0364;ucher Pulver.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">&#x211E;</hi>. Agt&#x017F;tein 1. Quentlein.</item><lb/>
            <item> <hi rendition="#aq">Benzoes</hi> </item><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Sto-</hi> </fw><lb/>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[311/0337] und derer Curen. Weiße Nießwurtz 3 Quentl. Cardamumen 2. Quentlein Indianiſch Tobacks Blaͤtter 1. Handvoll. Dieſe klein zerſchnittene und durch ge- ſiebete Species befeuchte ein wenig nach der Kunſt mit Pomerantzen Bluͤt Waſ- ſer und ein wenig Amber Eſſentz/ thue hinzu Laverdel Majoran Jaſmin iedes 6. Tropffen Cedro 8. Tropffen Roſen oͤhl 10. Tropffen Zimmet Oehl 4. Tropffen des beſten Schlagbalſams etliche Gran. NB. Es muß aber ſo gemacht werden/ daß der Toback von dem Naſſen Sa- chen ſeine bunde Coleur nicht verlieret- ſo wird er ſich lieblich erzeigen. IV. Angenehmes Raͤucher Pulver. ℞. Agtſtein 1. Quentlein. Benzoes Sto-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/337
Zitationshilfe: Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699, S. 311. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/337>, abgerufen am 21.04.2019.